Suchergebnis

Der neugewählte Vorstand der SG Ersingen wird sich wohl schon im kommenden Jahr wieder verändern.

Bernd Heber möchte den Vorsitz der SG Ersingen im kommenden Jahr abgeben

Eine überwiegend positive Bilanz zieht die Sportgemeinschaft Ersingen aus dem abgelaufenen Vereinsjahr. Doch die Zukunft steht im Zeichen von Veränderungen und vielen Aufgaben.

„Die Suche nach Jugendtrainern in der Fußballabteilung wird immer schwieriger. Da müssen sich mehr engagieren“, sagte der Vorsitzende Bernd Heber. Kritisch bewertete Jugendleiter Dieter Mann die Entwicklung beim sportlichen Nachwuchs: „Hier sieht es nicht so rosig aus.


Fritz Mayer, Veronika Seitel (beide 18 Jahre ehrenamtliche Mitarbeit) und Rolf Heber, Erich Heber, Karl Held (50 Jahre Vereinst

Ersingens Vereinsurgesteine bekommen goldene Nadeln

67 Vereinsmitglieder der SG Ersingen waren jetzt bei der Hauptversammlung im Sportheim, um sich über die aktuelle Lage zu informieren, zurückzublicken und eine Vorschau auf das Jahr 2015 zu bekommen. Vorstand Bernd Heber begrüßte Ehrenmitglieder, Vereinsvorstände sowie den Ersinger Ortsvorsteher Werner Miller.

In seinem Bericht schilderte der Vorsitzende den Verlauf des vergangenen Vereinsjahres und ging sowohl auf die sportlichen Ereignisse, als auch auf die Baumaßnahmen und Veranstaltungen ein.


Griesingen (grün) liegt auf Tabellenplatz zwei. Coach Roland Dwornik will möglichst lange direkter Verfolger der Munderkinger b

Kreisliga-Teams machen sich fit für die Rückrunde

Zwar liegt noch überall Schnee auf den Rasenplätzen, doch die Kunstrasenplätze in der Region sind inzwischen voll belegt: Drei Wochen vor dem geplanten Punktespielbeginn in der Fußball-Kreisliga A sind die Vereine längst im Training aktiv.

Auf dem Weg zur Meisterschaft hat sich der VfL Munderkingen weitere Bezirksligisten als Testspiel-Gegner ausgewählt. Zunächst geht es gegen den FV Altshausen, dann gegen den FV Saulgau. Am 7. März messen sich der VfL Munderkingen, FV Neufra und TSV Blaubeuren in einem Dreier-Turnier.

Neuer Spielertrainer bei der SG Ersingen

„Schon vor einem Jahr wollte ich Manuel Wolfmaier verpflichten, doch dann verzögerte sich alles durch die Relegation und er übernahm den Bezirksligisten TSG Maselheim-Sulmingen", sagt Abteilungsleiter Fritz Mayer vom Fußball-Kreisligisten SG Ersingen. Zuvor war Wolfmaier beim FC Hüttisheim. Er war vor seinem Hüttisheimer Engagement Spieler bei den Verbandsligisten Laupheim, Baustetten und Au. Der 31-Jährige wird bei der SG Ersingen Spielertrainer.

SG Ersingen ehrt langjährige Mitglieder

Zu Beginn der diesjährigen Hauptversammlung der SG Ersingen schilderte der Vorsitzende Bernd Heber den Verlauf des vergangenen Vereinsjahres. Dabei ging er auf die sportlichen Ereignisse ein, erwähnte Baumaßnahmen und Veranstaltungen und gab einen Ausblick auf das Jahr 2014, in dem der 90. Geburtstag der SGE ansteht. Hierzu ist ein Festabend im Rahmen des Seenachstfests geplant. Neben einem offiziellen Teil solle dieser Abend vor allem eine ungezwungene „Geburtstagsfeier“ des Vereins für alle Generationen werden.

SG Ersingen hat sich in die Relegation gerettet

Die Würfel sind gefallen: Die SG Ersingen hat sich mit einem 3:1-Sieg in Dietershausen in die Relegation gerettet, der SV Oberdischingen steigt ab.

SZ-Topspiel: SV Oberdischingen – TSG Ehingen II 2:2 (0:1). – Tore: 0:1 Igor Tschurkajew (44.), 1:1 Alexander Schien (60.), 2:1 Julian Albrecht (75.), 2:2 Igor Tschurkajew (77.). – Dem SV Oberdischingen hat am Samstag der letzte Biss gefehlt. Über weite Strecken merkte man nicht, dass es für den Gastgeber um sehr viel ging.

SG Ersingen hofft auf Hilfe durch Ortschaft und Stadt

Die SG Ersingen geht 2013 große Bauprojekte an und zählt dabei auf die Unterstützung von Ortschaftsrat und Stadt. Das sagte der Vorsitzende Bernd Heber bei der Hauptversammlung des Vereins. Schriftführer Stefan Heber wurde einstimmig für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt, Reiner Böttinger, Erwin Ebhard, Michael Hemmler und Fritz Mayer wurden als Ausschussmitglieder wiedergewählt.

61 Mitglieder, darunter Ehrenmitglieder, Vereinsvorstände sowie Stadträtin Irene Paal als Vertretung für Ortsvorsteher Egon Benz waren ins ...

Ersingen hat wieder auf die Erfolgsspur gefunden

Im SZ-Topspiel der Kreisliga A I stehen sich am morgigen Samstag die SG Ersingen und die SF Bussen gegenüber. Der Gastgeber hat seine Misserfolgsserie beendet. Wegen des Totensonntags sind alle Spiele am Samstag um 14.30Uhr.

SZ-Topspiel: SG Ersingen – SFBussen. – Die Ausbeute der Ersinger nimmt sich bisher recht bescheiden aus. Allerdings haben die Gastgeber die letzten beiden Spiele gewonnen und den Anschluss ans Mittelfeld hergestellt.

Udo Rampelt will mit Sieg starten

Im SZ-Topspiel der Fußball-Kreisliga A I stehen sich am kommenden Sonntag (15 Uhr) die TSG Ehingen II und die SF Donaurieden gegenüber. Es ist das erste Punktespiel der Ehinger Reserve unter ihrem neuen Trainer Udo Rampelt.

SZ-Topspiel: TSG Ehingen II – SF Donaurieden (Vorrunde 0:1). – Mit zwei Spielen im Rückstand hat die TSG Ehingen II plötzlich Kontakt zu der Abstiegszone. Daher gilt es, zu punkten, um den Anschluss an das Mittelfeld nicht zu verlieren.

Verfolger warten auf Patzer von „Süd“

Mit nur fünf Nachholspielen ist die Kreisliga A I in die Winterpause gegangen. Es hat sich ein ausgeglichenes Mittelfeld gebildet, denn von Platz sechs bis Platz 13 beträgt der Abstand nur fünf Punkte. Souveräner Tabellenführer ist der SSV Ehingen-Süd. Die Vereine aus der Region Riedlingen weisen eine durchwachsene Bilanz auf.

SSV Ehingen Süd: „Wenn man vorne geschnuppert hat, will man es nicht hergeben“, sagt Trainer Christian Scheffold vom SSV Ehingen-Süd.