Suchergebnis

 Christoph Schulz (links) mit dem neuen Ortschaftsrat mit Ortsvorsteher Franz Steinhart (Dritter v. l.) und dem neuen Stellvertr

Umbruch im Wangener Ortschaftsrat

Franz Steinhart bleibt Ortsvorsteher des Ostracher Ortsteils Wangen. In der konstituierenden Sitzung des neuen Ortschaftsratsgremiums am Dienstag bestätigten ihn seine Ratskollegen einstimmig im Amt. Zum neuen stellvertretenden Ortsvorsteher wählten die Räte Georg Schäfer.

Im Ortschaftsratsgremium steht nun ein Umbruch an: Langjährige Ortschaftsräte, darunter auch ein ehemaliger Ortsvorsteher, sind nicht mehr zur Wiederwahl angetreten.

Sensible Darbietung von Marienkompositionen

Es ist in Bad Schussenried eine liebgewordene musikalische Tradition, das Magnus-, Kinder- und Heimatfest mit dem Magnus-Lied und einem Konzert in der Sankt Magnuskirche zu eröffnen. Da der Konzerttag mit dem Fest Mariä Geburt zusammenfällt, war die Auswahl der Stücke nicht schwer. Beim Festkonzert zu Ehren des Heiligen Magnus erklang ausschließlich Marienlob. Pfarrer Nicki Schaepen bereicherte mit ausgewählten Texten und nachdenklichen Impulsen, die auf den drei Strophen des Magnificat aufbauten.

Sebastian Vettel

Vettel verzweifelt am neuen Ferrari-Liebling

Sebastian Vettel zupfte immer wieder an seiner Unterlippe. Er zog den roten Kragen seiner Regenjacke im wohltemperierten Motorhome von Ferrari nach oben, als wolle er sich dahinter verstecken. Ein Lächeln suchten Beobachter vergeblich.

„Ich liebe noch immer, was ich mache, aber wenn du es nicht gut machst, kannst du auch nicht glücklich sein“, räumte Vettel ein. Dem viermaligen Formel-1-Weltmeister droht das schlechteste WM-Abschneiden, seit er für Ferrari fährt.

Footballspieler jubeln

Razorbacks: Wieder Meister, wieder Relegation

Mit der letzten Aktion der Partie wich die Anspannung. Spieler, Trainer sowie die Fans der Ravensburg Razorbacks ließen ihren Gefühlen freien Lauf, nachdem Finn Kearns einen fallengelassenen Ball des Gegners in deren Endzone zurückgetragen hatte (ein sogenannter Fumble-Return-Touchdown) und mit diesen Punkten das Spiel entschied. Alle Rechenspiele, ob die Oberschwaben auch bei einer Niederlage bei den Wiesbaden Phantoms noch Meister in der Südstaffel der German Football League 2 (GFL2) werden würden, waren nun endgültig Makulatur.

 Das Vokalensemble Sankt Magnus freut sich auf das Konzert.

Festkonzert zu Ehren des Heiligen Magnus

Das Vokalensemble Sankt Magnus gibt am Sonntag, 8. September, um 18 Uhr in der Sankt Magnuskirche Bad Schussenried ein Festkonzert zu Ehren des Heiligen. Damit wird traditionell das Magnus-, Kinder- und Heimatfest musikalisch eröffnet.

Mit dabei in diesem Jahr: die Instrumentalistinnen Andrea Braun aus Biberach und Manuela Stolz aus Ummendorf, die ihr Können an Oboe und englischem Horn zeigen werden. Die Gesamtleitung hat KMD Matthias Wolf, der auch die Orgel spielen wird.

Sebastian Vettel

Kein Platz für Ferrari-Fehler beim Highspeed-Gänsehautrennen

Nach dem Trauer-Wochenende von Spa wartet auf die Formel 1 und Belgien-Triumphator Charles Leclerc ein emotionales Rennen ganz anderer Art: Der 90. Große Preis von Italien im 90. Jahr von Ferrari.

Mehr geht kaum, nur ein Sieg von Sebastian Vettel oder Leclerc kann das noch toppen. „Es gibt keinen Raum für Fehler. Unser Heimrennen ist immer wichtig, aber diesmal ganz besonders“, betonte Teamchef Mattia Binotto mit Blick auf den Ferrari-Geburtstag.

Andreas Geipl und Maximilian Dittgen

„Unglaublich wichtig“: Jahn Regensburg befreit sich aus Tief

Die Bedeutung des Auswärtssiegs gegen Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden wollte Jahn Regensburgs Trainer Mersad Selimbegovic gar nicht herunterspielen. „Es ist unglaublich wichtig, wenn du vor der Länderspielpause mit einem Dreier heimfahren kannst“, sagte der Nachfolger des in die Fußball-Bundesliga zum Aufsteiger 1. FC Köln abgewanderten Erfolgscoaches Achim Beierlorzer nach dem 5:0 (2:0) am Samstag bei erschreckend schwachen Hessen.

Die Regensburger befreiten sich rechtzeitig aus ihrem Tief und feierten nach drei ...

Musikanten beim Auftritt

Wer wird „Blaskapelle des Südens“ 2019? Diese Kapellen treten an

Das große Finale des Blaskapellenwettbewerbs von „Schwäbischer Zeitung“ und „Südfinder“ am Samstag, 7. September 2019 in Donnstetten verspricht beste Unterhaltung und Spannung.

Ab 20 Uhr wetteifern die drei qualifizierten Musikvereine aus Blochingen (Mengen, Kreis Sigmaringen), Kehlen (Meckenbeuren, Bodenseekreis) und Simmerberg (Landkreis Lindau) in kameradschaftlicher Atmosphäre um den Ehrentitel der „Blaskapelle des Südens 2019“. Der Eintritt zu dem sicherlich unterhaltsamen und stimmungsvollen Abend ist frei.

Zum zweiten Mal nach 2015 nimmt Kehlen am Wettbewerb „Blaskapelle des Südens“ teil, den Schwäbische Zeitung und Südfinder aussch

Kehlens Musiker stehen im Finale zur „Blaskapelle des Südens“

Um den Titel „Blaskapelle des Südens 2019“ kämpft die Musikkapelle Kehlen am Samstag, 7. September. Beim Finale in Donnstetten/Römerstein möchte der Musikverein aus dem Schussental mit seinem Showprogramm die Fachjury sowie das Publikum begeistern und den Sieg holen.

Bereits 2015 hatte der Musikverein Kehlen im Finale zur „Blaskapelle des Südens“ gestanden. Damals scheiterten die Musiker nur knapp am Sieg. Dieses Jahr soll dies anders werden.

Oasis

„Definitely Maybe“: Oasis-Debüt erschien vor 25 Jahren

Die Geschichte von Oasis dauert gerade einmal anderthalb Jahrzehnte. Von Mitte der 90er bis Ende der Nullerjahre unterhalten Noel Gallagher und sein jüngerer Brüder Liam die Welt mit ihren Songs - und einer mächtigen Portion Zwietracht.

Am Donnerstag vor 25 Jahren (29. August 1994) stand mit „Definitely Maybe“ das erste Oasis-Album in den Läden. Es wird das bis dahin bestverkaufte Indie-Debüt in Großbritannien. Bezeichnend ist, dass Frontmann Liam im ersten Song wie ein Mantra „I'm a Rock 'n' Roll Star“ wiederholt, als wolle er in ...