Suchergebnis

 Noch einmal vollen Einsatz zeigen, dann ist für die MTG Wangen (Aaron Mayer) Weihnachtspause.

Vor den Feiertagen wartet ein letzter schwerer Brocken

Auch die MTG Wangen befindet sich im Weihnachtsendspurt. Am Samstag (19.30 Uhr) steht für die Mannschaft von Trainer Sebastian Staudacher in der Handball-Württembergliga beim HV RW Laupheim das letzte Spiel des Kalenderjahres an. Leicht ist die Aufgabe für die zuletzt immer stärker werdenden Wangener nicht.

In Laupheim könnten die Wangener am Samstagabend schaffen, was in dieser Saison noch keiner Mannschaft gelang. Sollten sie zwei Punkte mit ins Allgäu nehmen, wären sie das erste Team, dem dies gelingt.

 Das Kalenderblatt für Januar zeigt Raureifflimmern im Buchauer Kurpark.

Zwölf Streifzüge durchs Bilderbuch Buchau

Der Januar überzieht die Bäume des Kurparks mit glitzerndem Raureif, der Mai verwandelt die Riedwiesen vor dem Banngebiet Staudacher in ein lila Blütenmeer voller Kuckuckslichtnelken, der Julimond färbt sich blutrot und die Oktobersonne vergoldet das Schilf, über das Myriaden von Mücken wie kleine Lichtpunkte tanzen. „Bilder-Bad-Buchau“, der Buchau-Kalender der Brüder August und Sebastian Sandmaier mit Aufnahmen des SZ-Fotografen Klaus Weiss, macht 2020 seinem Namen alle Ehre.

 Der Jubel war groß bei den Handballern der MTG Wangen nach dem Heimsieg gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf.

Erleichterung bei der MTG Wangen

Ein wenig angespannt waren die Handballer der MTG Wangen am Samstagabend schon. Nach einigen – teils unnötigen – Heimniederlagen wurde der Druck für die junge Mannschaft in der Württembergliga größer. Diesem Druck hielt Wangen in der Argenhalle aber stand und gewann mit 33:27 (18:12) gegen den unmittelbaren Konkurrenten HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf.

Die Erleichterung bei den Allgäuern war unschwer zu erkennen. Die Spieler hüpften auf dem Feld im Kreis, Trainer Sebastian Staudacher riss die Arme nach oben.

 Nach der Enttäuschung gegen die HSG Langenau/Elchingen wollen die Handballer der MTG Wangen (li. Jakob Endraß) das letzte Heims

MTG Wangen setzt sich klare Ziele

Noch zwei Spiele bestreiten die Handballer der MTG Wangen in diesem Jahr in der Württembergliga. „Wir wollen einen versöhnlichen Abschluss“, sagt der Sportliche Leiter Arno Uttenweiler. Nach einigen Aufs und Abs in dieser Spielzeit soll das heißen: Die MTG-Handballer wollen sowohl das Heimspiel am Samstag (20 Uhr) gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf als auch das Auswärtsspiel eine Woche später beim HV RW Laup-heim gewinnen.

„Wir sind ein wenig angeknockt“, gibt Uttenweiler zu.

 Die MTG Wangen um Elia Mayer (Mitte) verlor gegen die HSG Langenau/Elchingen.

Wangens Erfolgsserie reißt gegen Langenau/Elchingen

Nach ihrem spielfreien Wochenende haben die Württembergliga-Handballer der MTG Wangen den Lauf von fünf ungeschlagenen Spielen nicht fortsetzen können: Am Samstagabend verloren sie in der Argensporthalle gegen die HSG Langenau/Elchingen mit 30:32 (15:17). Die Gäste gingen in ihrem sechsten Auswärtsspiel erstmals nicht als Verlierer vom Feld und zogen in der Tabelle an den Wangenern vorbei. „Wir kriegen über 60 Minuten Langenau in der Deckung nicht in den Griff“, brachte MTG-Trainer Sebastian Staudacher die fünfte Niederlage im siebten ...

 Stefan Dohrn

Linkshänder mit großem Lernwillen

Eigentlich wollte Stefan Dohrn schon mit dem Handball aufhören – doch dann kam Ende letzten Jahres die Anfrage der MTG Wangen, die ihn dazu brachte, seinen Entschluss noch einmal zu überdenken. „Mir hat es einfach nicht mehr wirklich Spaß gemacht, darüber hinaus wollte ich andere sportliche Ziele im Kraftsport verfolgen“, sagt Dohrn. Andererseits: „Ich hatte ja nichts zu verlieren und eigentlich war es auch immer mein Ziel, ein bisschen höher zu spielen und besser zu werden.

 Große Freude bei den MTG-Spielern über den ersten Heimsieg in dieser Saison.

MTG-Handballer feiern ersten Heimsieg

Im sechsten Anlauf hat es endlich geklappt: Den Württembergliga-Handballern der MTG Wangen gelang am Samstagabend beim 29:23 (14:8)-Erfolg im Bezirksderby gegen den TV Gerhausen vor 400 Zuschauern in der Argensporthalle der erste Heimsieg der Saison, der noch deutlicher hätte ausfallen können. Während die Allgäuer seit fünf Spielen ungeschlagen sind, mussten die Gäste aus Blaubeuren nach zuvor zwei Siegen einen Rückschlag hinnehmen.

„Ich denke, Gerhausen hat heute kein gutes Handballspiel gemacht, wir auch nicht“, sagte MTG-Trainer ...

 Mit voller Kraft ins nächste Heimspiel: Aaron Mayer beim Wurf.

Warten auf den ersten Heimsieg

Vier Spiele haben die Württembergliga-Handballer der MTG Wangen in der Hinrunde noch zu bestreiten, darunter die drei Bezirksderbys gegen die Teams aus Gerhausen, Langenau/Elchingen und Laupheim. Den Anfang macht die Partie gegen den in Blaubeuren beheimateten TV Gerhausen, der am Samstag um 20 Uhr in der Wangener Argensporthalle zu Gast ist.

Die Wangener Handballer sind seit vier Spielen ungeschlagen und als Tabellenneunter wieder auf Tuchfühlung mit dem am Saisonende angestrebten Platz sieben, der voraussichtlich für die ...

 Wichtiger Sieg in Ostfildern: Leopold Plieninger (am Ball) ist mit der MTG Wangen seit vier Spielen ungeschlagen.

MTG Wangen setzt guten Lauf fort

Die MTG Wangen hat in der Handball-Württembergliga Süd am Samstagabend vor 200 Zuschauern in der Körschtalhalle in Scharnhausen den bis dahin punktgleichen Gastgeber HSG Ostfildern letztlich souverän mit 29:25 (15:13) besiegt. Damit feierten die Wangener, die mit nur neun Feldspielern angereist waren, im fünften Auswärtsspiel den vierten Erfolg und sind nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Sieg aus den ersten sechs Partien seit inzwischen vier Begegnungen ungeschlagen.

 Die MTG Wangen (re. Jacob Endraß) bekommt es in der Handball-Württembergliga auswärts mit der HSG Ostfildern zu tun.

MTG Wangen reist zur HSG Ostfildern

Die MTG Wangen bestreitet in der Handball-Württembergliga Süd am Samstag (20 Uhr) vor den Toren der Landeshauptstadt Stuttgart das zweite Auswärtsspiel in Folge. Gegner in der Körschtalhalle in Scharnhausen ist die HSG Ostfildern. Beide Mannschaften liegen in der Tabelle punktgleich auf Platz neun. Doch während Wangen in den vergangenen drei Spielen ungeschlagen blieb, sind die Gastgeber ebenso lange ohne Sieg.

Die Wangener Handballer bewiesen am vergangenen Wochenende beim Aufsteiger HSG Albstadt Moral und brachten beim 33:32 trotz ...