Suchergebnis

Leistungsschau zeigt sich klimafreundlich

Leistungsschau zeigt sich klimafreundlich

Von einem selbstspielenden Flügel über einen gasbetriebenen Heizkamin bis hin zu einem frischgezapften Bier – die mittlerweile dritte Auflage der Leistungsschau „Wir im Landkreis Tuttlingen“ hat am Wochenende in und vor der Stadthalle gezeigt, was der Landkreis kann. In Kombination mit den E-Mobil-Tagen rückte die Messe den Umweltgedanken in den Fokus.

Zahlreiche Besucher nutzten das Angebot, schlenderten durch die Leistungsschau, informierten sich über die neuesten Trends.

Sebastian Koch + Nina Hoss

Oscar-Akademie lädt Nina Hoss und Lady Gaga ein

Die deutschen Schauspieler Nina Hoss und Sebastian Koch können der Oscar-Akademie beitreten. Sie zählen zu den 842 Filmschaffenden, die von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences in diesem Jahr als neue Mitglieder eingeladen werden.

Wie der Verband in Beverly Hills mitteilte, stehen unter anderem 21 Oscar-Preisträger und Vertreter aus 59 Ländern auf der Liste. Die neuen Mitglieder dürfen künftig bei der Vergabe der Oscars mit abstimmen.

Fünf Männer stehen vor der Kamera

Zwischen Nervosität und Vorfreude: Waldseer spielen beim Southside Festival

Die Vorfreude und Nervosität steigen bei Voltkid, den Gewinnern des SZene Bandcontests. Am 21. Juni stehen Sänger Jorgo Sidiropoulos, Sebastian „Batts“ Kaltenstadler (Leadgitarre), Calvin Reuß (E-Gitarre), Vincent „Vince“ Reuß (Bass) und Lucas Hepp (Schlagzeug) beim Southside auf der Bühne.

Wer jedoch denkt, der Proberaum der fünf Jungs sei dauerhaft belegt, der irrt. „Die Hälfte der Band ist noch im Urlaub, die kommen erst einen Tag vorm Southside zurück“, erzählt Sidiropoulos.

Vor den Oscars

Spannende Oscars mit „Roma“ und Donnersmarck

Ein aufregendes, spannendes und vielfältiges Trophäenspektakel haben die Produzenten der Oscar-Gala für den kommenden Sonntag (24. Februar) versprochen.

Doch im Vorfeld der 91. Academy Awards gab es jetzt schon mehr ungewolltes Drama als geplant. Bis zuletzt häuften sich die Schlagzeilen, Stars liefen Sturm.

Prominente Filmschaffende wie Quentin Tarantino, Glenn Close und George Clooney protestierten lautstark gegen Pläne der Filmakademie, einige Trophäen in den Werbepausen der Gala zu verleihen, um die Show damit kürzer ...

Hat es mit seinem Film „Werk ohne Autor“ ins Rennen um den Oscar geschafft: Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck.

Auf Oscarkurs

Der Gegensatz könnte nicht krasser sein: In dem in Schwarz-Weiß gedrehten Drama „Roma“ erzählt Oscarpreisträger Alfonso Cuarón die sehr persönliche Geschichte einer Familie im Mexiko der 1970er-Jahre. In der Historien-Groteske „The Favourite“ über Intrigen am Hof der britischen Queen Anne Stuart setzt der griechische Regisseur Yorgos Lanthimos dagegen auf schrille Farben und schräge Charaktere. Beide Filme sind mit zehn Nominierungen die diesjährigen Oscarfavoriten.

Nominierung Oscar 2019 - Werk ohne Autor

„Werk ohne Autor“ für Oscar nominiert

Der deutsche Beitrag „Werk ohne Autor“ hat die letzte Hürde vor einem möglichen Oscar-Triumph genommen. Das Künstlerdrama von Florian Henckel von Donnersmarck ist einer von fünf Finalisten in der Sparte „nicht-englischsprachiger Film“, wie die Oscar-Akademie am Dienstag bekanntgab.

Zu den Konkurrenten zählen unter anderem die Filme „Roma“ (Mexiko) und „Cold War“ (Polen). Überraschend wurde außerdem der US-Kameramann Caleb Deschanel für seine Arbeit an „Werk ohne Autor“ nominiert.

 Der syrische Präsident Baschar al-Assad (re.) ist wieder salonfähig geworden. Hier traf er Ende Dezember Falih Alfayyadh, Berat

Arabische Welt geht auf Schmusekurs mit Diktator Assad

Sechs Jahre lang hatte der saudische Hassprediger Mohammed al-Arifi für den „heiligen Krieg“ gegen „Assad, den Ungläubigen“ geworben. Der auch in der Schweiz und Deutschland agitierende „Doktor des Glaubens“ galt mit über 20 Millionen Follower bei Twitter als Star der internationalen Dschihadistenszene. Auch über arabische Fernsehsender erreichte er ein Millionenpublikum – bis ihm um die Jahreswende von der saudischen Regierung ein Maulkorb verpasst wurde.

Florian Henckel von Donnersmarck

„Werk ohne Autor“ auf Shortlist für Auslandsoscar

Der deutsche Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck bleibt mit seinem Film „Werk ohne Autor“ im Rennen um den Auslandsoscar.

Er schaffte es auf die Shortlist mit neun Kandidaten für den Oscar in der Kategorie bester nicht-englischsprachiger Film, wie die Academy mitteilte. Am 22. Januar werden aus der Shortlist fünf Filme nominiert, unter denen im Februar der Gewinner bestimmt wird.

Der deutsche Oscar-Kandidat konkurriert unter anderem mit dem polnischen Liebesdrama „Cold War“ von Pawel Pawlikowski, Gewinner des ...

 Eine Frau hält ein unterernährtes Kind in einem Krankenhaus in der Provinz Hadscha.

Jemen ist ein Land ohne Hoffnung

Julian Zakrzewski ist nicht sonderlich optimistisch, obwohl Zuversicht sein Job ist. „Die Situation im Jemen war nie schlimmer“, sagt der 32-Jährige in einem Internet-Telefonat. „Und sie wird sich weiter verschärfen.“ Zakrzewski leitet die Jemen-Mission für die humanitäre Organisation Acted, einem Partner der Welthungerhilfe. Von der Hauptstadt Sanaa aus koordiniert er die Unterstützung für die Jemeniten, die unter einer massiven Hungersnot leiden.