Suchergebnis

 Viele Apotheken kämpfen gerade mit Lieferengpässen bei Arzneien für Kinder.

Grippewelle auch in Ellwangen auf dem Vormarsch

Zwei Jahre lang haben Masken und Abstandsregelungen viele Menschen sicherlich nicht nur vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus, sondern auch vor einer Grippeerkrankung geschützt. Seit Einbruch der Temperaturen und dem Wegfall der Beschränkungen steigen die Ansteckungszahlen. So verzeichnete das Robert Koch-Institut (RKI) während der vergangenen Monate deutlich mehr Grippeinfektionen als in den Jahren vor der Pandemie.

„Unser Immunsystem muss sich jetzt erst einmal wieder an ein normales Leben gewöhnen“, vermutet auch der ...

 Dobrisav Sijakovic vom FC Dostluk Friedrichshafen (li.) ist nach seiner langen Sperre wieder einsatzbereit. Er stand bei beiden

FC Dostluk Friedrichshafen holt sich Motivationsschub

Für den FC Dostluk Friedrichshafen kommt die Winterpause zu einem ungünstigen Zeitpunkt. „Wir hätten gerne noch ein, zwei Wochen länger gespielt“, meinte Dostluk-Trainer Serkan Buz. Seine Mannschaft ist in der Fußball-Kreisliga A2 nun nämlich endlich in Fahrt gekommen. Aus den vergangenen sechs Spielen gab es satte 13 Punkte – durch diesen Erfolgslauf stellte das Buz-Team den Anschluss ans Mittelfeld her. Im letzten Pflichtspiel des Jahres gewann Dostluk am Samstag zu Hause die Nachholpartie des ersten Spieltages gegen den SV Tannau mit 2:1 ...

 In der Oberliga schlug die HSG Fridingen/Mühlheim die SG Heidelsheim/Helmsheim (hellrote Trikots) vor heimischer Kulisse mit 32

Donautal-HSG dominiert die SG Heidelsheim/Helmsheim und siegt

Die Oberliga-Frauen der HSG Fridingen/Mühlheim haben ihr Handball-Wochenende ebenso mit zwei Zählern abgeschlossen wie die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Landesliga Frauen) und der TV Spaichingen (Landesliga Männer). Drei weitere Kreisteams gingen dagegen leer aus.

Oberliga Frauen

HSG Fridingen/Mühlheim – SG Heidelsheim/Helmsheim 32:25 (16:11). Die Donautälerinnen haben gegen den direkten Konkurrenten und Tabellenletzten ihren zweiten Saisonsieg verbucht und sind auf Rang zehn vorgerückt.

Einen perfekten Auftritt legten die „Dancing Queens“ des Schützenvereins Buch auf die Bühne.

Dambacher übergibt 364 Sportplaketten

Bei der Sportlerehrung für die Jahre 2019, 2020 und 2021 durch die Stadt Ellwangen und den Stadtverband für sporttreibende Vereine am Freitagabend in der Stadthalle ist die Ringerin Maren Vornberger (AC Röhlingen) zur Sportlerin des Jahres 2019 gekürt worden. Sportler des Jahres 2019 wurde der Ringer Jonas Stark (AC Röhlingen), Mannschaft des Jahres 2019 die Jugendmannschaft des AC Röhlingen. Aufgrund der Corona-Pandemie und der Einschränkungen im Sportbetrieb wurde auf entsprechende Auszeichnungen für die Jahre 2020 und 2021 verzichtet.

Viel Gemüse, kein Fleisch: An der Montessorischule in Augsburg kommt in der Schulkantine ausschließlich vegetarische Kost auf de

Wie gut ist vegetarische Ernährung für Kinder an Schulen?

Nudeln mit Tomatensoße, na klar. „Der absolute Favorit der Kinder“, sagt Küchenchefin Miriam Schütze. „Bruschetta mögen sie auch. Und asiatische Mie-Nudeln mit Gemüse.“ Wie, keine Currywurst, keine Burger? Nicht hier in der Montessori-Schule Augsburg.

Schütze kocht werktags für 275 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte – und zwar ausschließlich vegetarisch. Ihre Schule ist eine der ganz wenigen Einrichtungen in Bayern, deren Schulküche auf Fleisch verzichtet.

Filmfest Braunschweig

Senta Berger beim Braunschweiger Filmfest ausgezeichnet

Schauspielerin Senta Berger ist am Samstag als Stargast beim internationalen Filmfest in Braunschweig ausgezeichnet worden. Die 81-Jährige erhielt am Abend «Die Europa», den mit 25.000 Euro dotierten Hauptpreis des Festivals, im Großen Haus des Staatstheaters der Stadt. Der europäische Schauspielpreis wird laut den Organisatoren als Auszeichnung für herausragende darstellerische Leistungen und Verdienste um die europäische Filmkultur verliehen.

Mit über 100 Filmproduktionen, legendären Theaterauftritten und zahlreichen Fernsehrollen ...

 Eine Schule in Indien, ein Farmprojekt in Kenia (oben, von links), einem Bildungscampus in Marokko, einer Schule in Ghana und F

Weihnachtsspendenaktion: Hier hat das Geld geholfen

Spenden gehört zu Weihnachten dazu, das findet auch die Schwäbische Zeitung. Mit ihrer Aktion „Helfen bringt Freude“ unterstützt sie jedes Jahr weltweit Aktionen, die mit unserer Region verbunden sind. Fünf Gruppen aus Tuttlingen werden dabei jedes Jahr unterstützt, jede Gruppe erhielt aus der Aktion 2021 4700 Euro. Was mit dem Geld passiert ist? Wir haben nachgefragt:

Famoja in Kenia: „FaMoja“ ist ein Gemeinschaftsprojekt in Zentralkenia, das die Tuttlingerin Jana Winterhalter mit ins Leben gerufen hat.

Der AC Röhlingen (rot) hat mit 19:15 gewonnen.

AC Röhlingen feiert ersten Heimsieg der Saison

Zum Rückrundenauftakt haben die Oberliga-Ringer des AC Röhlingen in der heimischen Sechtahalle mit 19:15 gegen den Tabellendritten TSV Herbrechtingen gewonnen. Es war der erste Heimsieg für die Röhlinger in dieser Saison.

Bis 57 Kilogramm griechisch-römisch ging der wieder genesene Stefan Maierhöfer gegen den in der Oberliga sehr starken Muhammed Tasdelen auf die Matte. Stefan Maierhöfer hielt sehr gut mit, musste aber eine 2:14-Niederlage hinnehmen (0:3).

 Acht Tore sahen die Zuschauer beim verrückten Unentschieden des SV Beuren (re. Florian Albrecht) in der Bezirksliga gegen den S

Die Bezirksliga-Teams sind im Torrausch

Mit einem 2:1-Sieg gegen den SV Kressbronn hat die TSG Ailingen am 14. Spieltag die Tabellenführung der Fußball-Bezirksliga ausgebaut. Der bisherige Dritte TSV Tettnang unterlag dem SV Mochenwangen mit 2:3 unterlag und rutschte auf Platz vier ab. Neuer Tabellendritter ist der VfL Brochenzell, der den SV Achberg mit 9:2 vom Platz fegte. Der FC Leutkirch fertigte den SV Neuravensburg mit 7:1 ab.

Das Derby zwischen der TSG Ailingen und dem SV Kressbronn hätte mehr Zuschauer verdient gehabt.

ARCHIV - 06.07.2022, Bayern, München: Alfons Schuhbeck, Gastwirt und Sternekoch, spricht auf einem Pressetermin zur Beantragung

Der bodenlose Fall eines Starkochs - Schuhbeck gesteht Steuerhinterziehung

Vornübergebeugt sitzt Alfons Schuhbeck auf dem Stuhl im Gerichtssaal 134 des Münchner Justizpalastes. Es ist Tag drei und Geständnis Nummer zwei im Steuerprozess gegen den Starkoch. Holprig liest er vom Blatt ab: „Mir ist bewusst, dass mir Gefängnis droht. Diese Vorstellung macht mir Angst.“

Eben hat der 73-Jährige eingeräumt, dass es noch mehr zu gestehen gibt als zwei Tage zuvor die Griffe in die Kasse seines einstigen Edel-Restaurants Orlando am Platzl in München.