Suchergebnis

Hoffenheims Dennis Geiger

Hoffenheims Geiger für drei Bundesliga-Spiele gesperrt

Mittelfeldspieler Dennis Geiger von der TSG 1899 Hoffenheim ist nach seiner Roten Karte beim 1:1 in Mainz für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Montag mit. Geiger hatte am Sonntag in der 80. Minute ein taktisches Foul begangen und dabei seinem Gegenspieler Karim Onisiwo von hinten in die Füße getreten. Die TSG hat das Urteil bereits akzeptiert, es ist damit rechtskräftig. Geiger fehlt dem Team von Trainer Sebastian Hoeneß damit in den Spielen gegen Augsburg, in Leverkusen und gegen Leipzig.

Rote Karte

Hoffenheims Geiger für drei Bundesliga-Spiele gesperrt

Mittelfeldspieler Dennis Geiger von der TSG 1899 Hoffenheim ist nach seiner Roten Karte beim 1:1 in Mainz für drei Bundesliga-Spiele gesperrt worden. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) mit.

Geiger hatte in der 80. Minute ein taktisches Foul begangen und dabei seinem Gegenspieler Karim Onisiwo von hinten in die Füße getreten. Die TSG hat das Urteil bereits akzeptiert, es ist damit rechtskräftig. Geiger fehlt dem Team von Trainer Sebastian Hoeneß damit in den Spielen gegen Augsburg, in Leverkusen und gegen Leipzig.

FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

Hoffenheim mit Remis in Mainz - Trainer verärgert

Der FSV Mainz 05 tritt in der Abstiegszone auf der Stelle, die TSG 1899 Hoffenheim kann in der Fußball-Bundesliga nicht mehr gewinnen: Zum Abschluss des 9. Spieltags trennten sich die beiden Vereine mit 1:1 (1:0).

Mainz ist zwar nach der Pleitenserie zum Saisonstart seit drei Liga-Partien ungeschlagen, hätte aber gern mit einem weiteren Sieg einen großen Sprung aus dem Keller gemacht. Vor coronabedingt fast leeren Rängen erzielten Robin Quaison (33.

Fußball

Hoffenheim will Wende in Mainz erzwingen

„Relativ spät“ in der Nacht lag Sebastian Hoeneß dann doch noch in seinem Bett. Auf der Rückreise vom erfolgreichen Europa-League-Abend in Tschechien musste die TSG 1899 Hoffenheim noch einen Umweg über den Flughafen Stuttgart nehmen, da die Sichtverhältnisse keine Landung in Mannheim erlaubten. Erst gegen zwei Uhr morgens kam der Tross in Zuzenhausen an. Wenige Stunden nach dem vorzeitigen Einzug in die K.o.-Phase lag bei den Kraichgauern der Fokus schon wieder auf der Fußball-Bundesliga.

Überwintern

Hoffenheim hofft auf „großen Gegner“ in erster K.o.-Runde

Nach turbulenten Wochen mit mehreren Corona-Fällen und einer Sieglos-Serie in der Bundesliga darf die TSG 1899 Hoffenheim in der Europa League überwintern.

„Es ist für uns alle etwas Besonderes, Geschichte geschrieben zu haben“, sagte Torschütze Christoph Baumgartner nach dem 2:0 (0:0) des Fußball-Bundesligisten beim FC Slovan Liberec. Für die Auslosung der 32 besten Mannschaften am 14. Dezember wünscht sich Sebastian Hoeneß einen „großen Gegner“, wie er schon vor dem erstmaligen Einzug der Kraichgauer in eine internationale K.

Torschütze

Sieg in Liberec: Hoffenheim erstmals in der K.o.-Runde

Die TSG 1899 Hoffenheim darf sich schon auf die nächste Auslosung in der Europa League am 14. Dezember freuen. Der Fußball-Bundesligist feierte mit dem 2:0 (0:0) beim FC Slovan Liberec in Tschechien den vierten Sieg im vierten Gruppenspiel.

Damit ziehen die Kraichgauer erstmals in ihrer Clubgeschichte in die K.o.-Runde eines internationalen Wettbewerbs ein. Für den Fußball-Bundesligisten erzielten Christoph Baumgartner (77. Minute) und der eingewechselte Andrej Kramaric per Handelfmeter (89.

Andrej Kramaric

In Liberec: TSG 1899 Hoffenheim erstmals in der K.o.-Runde

Die TSG 1899 Hoffenheim darf sich schon auf die nächste Auslosung in der Europa League am 14. Dezember freuen. Der Fußball-Bundesligist feierte mit dem 2:0 (0:0) am Donnerstagabend beim FC Slovan Liberec in Tschechien den vierten Sieg im vierten Gruppenspiel. Damit ziehen die Kraichgauer erstmals in ihrer Clubgeschichte in die K.o.-Runde eines internationalen Wettbewerbs ein. Für den Fußball-Bundesligisten erzielten Christoph Baumgartner (77. Minute) und der eingewechselte Andrej Kramaric per Handelfmeter (89.

Melayro Bogarde in Aktion

Bericht: Barcelona und AC Mailand wollen Hoffenheims Bogarde

Dem Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim könnte im Sommer der ablösefreie Abgang seines großen Abwehrtalents Melayro Bogarde drohen. Nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“, die sich auf italienische Medien bezieht, sind die internationalen Topclubs FC Barcelona und AC Mailand am 18 Jahre jungen Bogarde interessiert. Der niederländische Verteidiger kam unter Trainer Sebastian Hoeneß in dieser Saison bisher in zwei Pflichtspielen zum Einsatz und hat einen Vertrag bis Juli 2021.

Melayro Bogarde

FC Barcelona und AC Mailand wollen Hoffenheims Bogarde

Dem Fußball-Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim könnte im Sommer der ablösefreie Abgang seines großen Abwehrtalents Melayro Bogarde drohen.

Nach einem Bericht der „Bild-Zeitung“, die sich auf italienische Medien bezieht, sind die internationalen Topclubs FC Barcelona und AC Mailand am 18 Jahre jungen Bogarde interessiert. Der niederländische Verteidiger kam unter Trainer Sebastian Hoeneß in dieser Saison bisher in zwei Pflichtspielen zum Einsatz und hat einen Vertrag bis Juli 2021.

Sebastian Hoeneß

Hoffenheim peilt vorzeitiges Weiterkommen an

Erstmals die K.o.-Runde auf internationaler Bühne erreichen - dieses Ziel rückt für die TSG 1899 Hoffenheim immer näher.

Mit einem Unentschieden beim FC Slovan Liberec im vierten Gruppenspiel am heutigen Donnerstag (18.55 Uhr/DAZN) wäre der Fußball-Bundesligist schon weiter. „Die Jungs sind so heiß darauf, das klar zu machen. Da braucht es keine extra Motivation“, sagte Trainer Sebastian Hoeneß. Der 38-Jährige hofft ebenso wie seine Mannschaft auf einen richtig „großen Gegner“ nach der Vorrunde.