Suchergebnis

Astrid Pösl (links) und Sonja Vochezer haben mit ihrem Projekt überzeugt.

Wangener Lehrerin vertritt Deutschland beim „Science on Stage Festival“ in Prag

Auf dem „Nationalen Science on Stage Festival“ sind vom 8. bis 10. Oktober MINT-Lehrkräfte zu Deutschlands größter MINT-Ideenbörse zusammen gekommen. Elf Projekte wurden ausgewählt, die Bundesrepublik beim „Europäischen Science on Stage Festival“ im März 2022 in Prag zu vertreten. Auch zwei Lehrerinnen von der Birkendorf-Grundschule Biberach und der Wangener Berger-Höhe-Grundschule sind dabei, teilt der Verein Science on Stage Deutschland mit.

Wie kommen Kinder dem Phänomen „Schall“ näher und verstehen die Komplexität des Themas?

Astrid Pösl (l.) und Sonja Vochezer (r.) im Gespräch mit Kollegen aus anderen europäischen Ländern.

Lehrerinnen aus der Region vertreten Deutschland bei Bildungsfestival in Portugal

Beim „Science on Stage“-Festival vergangene Woche in Cascais (Portugal) haben die Grundschullehrerinnen des Schülerforschungszentrums (SFZ) Südwürttemberg, Astrid Pösl (Leiterin der Birkendorf-Grundschule Biberach) und Sonja Vochezer (Berger-Höhe-Grundschule in Wangen) mit den von ihnen entwickelten Unterrichtsmethoden zum Thema Optik überzeugt.

Für die internationale Ebene des Festival hatten sich die zwei Pädagoginnen mit ihrem Projekt „Kann man Licht sehen?


Das Sfz-Grundschulteam mit Margret Tomczyk (links), Marita Lehn, Regina Dürr, Astrid Pösel, Christa Müller und Heidrun Boll ste

Lehrerinnen stellen Projekte vor

Noch bis morgen, 20. November, stellen rund 100 der engagiertesten Lehrkräfte in Deutschland bei der Bildungsmesse Science on Stage in Berlin innovative Projekte für den MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik)-Unterricht vor. Mit ihrer Teilnahme bewerben sich die Lehrkräfte zudem für einen Platz in der deutschen Delegation beim Europäischen Science on Stage Festival 2017 in Debrecen, Ungarn. Mit dabei sind in diesem Jahr auch Heidrun Boll, Astrid Pösl, Marita Lehn und Margret Tomczyk vom Schülerforschungszentrum (Sfz) Bad ...


Christa Müller, Isabel Borges und Heidrun Boll (von links) stellen in London ihr gemeinsames Projekt vor.

Astronomie begreifen mit Schere und Papier

Rund 400 der besten Lehrkräfte für Naturwissenschaften, Technik, Informatik und Mathematik aus ganz Europa haben sich vom 17. bis 20. Juni auf dem Science on Stage Festival 2015 an der Queen Mary University in London getroffen. Es ist die europäische Bildungsmesse für Lehrkräfte der Naturwissenschaften. Eingeladen waren auch Heidrun Boll und Christa Müller, Lehrerinnen am Schülerforschungszentrum (Sfz) in Bad Saulgau. Sie stellten ein Projekt vor, das sie zusammen mit der portugiesischen Lehrerin Isabel Borges entwickelt haben.