Suchergebnis

 Ein Airbus vom Typ A350 - 1000 in der Luft: Während Airbus in Le Bourget eine neue Offensive startet, muss Erzrivale Boeing ver

Wachablösung am Himmel: Airbus profitiert von der Krise des Rivalen Boeing

Der europäische Flugzeugbauer Airbus fordert seinen US-Rivalen Boeing mitten in dessen Krise mit einer neuen Langstreckenversion des Verkaufsschlagers A321neo heraus. Der neue Airbus A321XLR soll dank eines großen Zusatztanks etwa von Europa bis nach Amerika oder Indien fliegen können. Das kündigte Airbus-Verkaufschef Christian Scherer am Montag auf der weltgrößten Luftfahrtmesse in Le Bourget bei Paris an. „Verglichen mit bisherigen Flugzeugen wie der Boeing 757, die solche Strecken typischerweise fliegen, spart die A321XLR rund 30 Prozent an ...

Nach Schmierereien rückt der Tierschutz beim Blutritt wieder in den Fokus

Das Thema Tierschutz könnte künftig am Blutfreitag eine größere Rolle spielen. Davon geht zumindest Weingartens Polizeirevierleiter Nicolas Riether aus. „Man muss in Zukunft vielleicht auch mal mit einer Gegendemo im Zusammenhang mit dem Blutritt rechnen“, sagt er im Gespräch mit der „Schwäbischen Zeitung“.

So war bereits im vergangenen Jahr eine Demonstration von Tierschützern in den Sozialen Medien angekündigt worden, die letztlich aber nicht stattfand.

 Die Tettnanger Stadtbücherei erfreut sich großer Beliebtheit.

Tettnanger nutzen ihre Stadtbücherei eifrig

Die Tettnanger Stadtbücherei genießt großen Zuspruch. „Sie ist ein lebendiger Ort und hat große Bedeutung für die Stadt.“ Das ist das Fazit von Cosima Kehle, der Büchereileiterin, im vergangenen Verwaltungsausschuss. Neben aller positiven Kritik, bemängelte sie dennoch, dass in Krankheitsfällen ihr Personal schnell an die Grenzen des Zumutbaren kommen.

Hohe Leihzahlen und gut besuchte Veranstaltungen prägten das Jahr 2018 in der Tettnanger Stadtbücherei.

 Einer der Sensenmänner in Aktion beim Mähwettbewerb.

75-Jähriger gewinnt den Mähwettbewerb der Ellwanger Landjugend

Der 75-jährige Josef Vitek ist Einzelsieger beim Sensenmähwettbewerb in Engelhardsweiler geworden. Der von der Ellwanger Landjugend ausgerichtete Wettbewerb soll die Tradition des Mähens mit der Sense lebendig halten.

„Im Frühtau zu Berge …“ sind früher die Sensenmänner und -Frauen zur Mahd marschiert, weil die Sense im morgendlichen, noch feuchten Gras einfach besser schneidet. Die Teilnehmer beim neunten Sensenmähwettbewerb der Landjugend in Engelhardsweiler hatten am Sonntagnachmittag Glück, weil das Wetter für regennasses Gras ...

 Der SV Renquishausen mischt weiter im Kampf um einen Platz in der Bezirksliga mit. Die Renquishausener gewannen am Sonntag das

SV Seedorf fehlt noch ein Sieg für die Landesliga

Der SV Seedorf hat den nächsten Schritt in Richtung Wiederaufstieg in die Fußball-Landesliga Württemberg gemacht. Der Vizemeister aus dem Bezirk Schwarzwald besiegte nach dem 4:1-Erfolg in Mühlen gegen die SG Herzogsweiler-Durrweiler am Sonntag in Gosheim den SV Croatia Reutlingen 3:1. Das entscheidende Spiel um den letzten freien Platz in der Landesliga-Saison 2019/20 findet nun am Sonntag, 23. Juni, um 15 Uhr im Waldstadion des TSV Dagersheim (Stadtteil von Böblingen) gegen die Sportfreunde Gechingen statt.

Christian Turrey (links) interviewt Dekanatsreferenten Wolfgang Steffel.

Die Dreifaltigkeit ist Thema in Fernsehen

Was ein Fingerkreisel, ein Kleeblatt und ein Klavierhocker mit der Dreifaltigkeit zu tun haben, ist Thema einer Fernseh-Sendung zur Trinität im Programmformat „Alpha & Omega – Kirche im Gespräch“. Passend zum Dreifaltigkeitssonntag interviewt Christian Turrey in einer halbstündigen Sendung den Ulmer Dekanatsreferenten Wolfgang Steffel.

Im Dekanat Ehingen-Ulm gibt es viele Dreifaltigkeitskirchen und –kapellen, aber auch etliche Stelen mit Bildmotiven von Vater, Sohn und Heiligem Geist in freier Landschaft, die bei Wanderungen und ...

Wo findet ihr eine Uhr? Steffi Marschner (Fünfte von links) erzählt bei der Familienführung von früheren Bewohnern von Schloss A

Als Schloss Achberg den Deutschordensrittern gehörte

Zur Familienführung unter dem Motto „Wie lebte ein Ritter?" hat der Kulturbetrieb des Landkreises Ravensburg am Sonntagnachmittag ins Schloss Achberg eingeladen. Eine stattliche Gruppe – Eltern, Großeltern und ziemlich junge Kinder – sind gekommen.

„Das wär‘ was für meine Enkel“, sagt ein älterer Herr, der in der Eingangshalle an der Gruppe vorbeigeht. Hier herrscht ein dichtes Gedränge, denn die sonntägliche Führung durch die Kunstausstellung beginnt nur wenig später als die Familienführung.

Peter Sagan

17. Schweiz-Etappensieg für Sagan - Degenkolb Dritter

Der überragende Ex-Weltmeister Peter Sagan hat der Sprinter-Konkurrenz um den deutschen Radprofi John Degenkolb auf der dritten Etappe der Tour de Suisse keine Chance gelassen.

Der Slowake siegte nach 162,3 Kilometern von Flamatt nach Murten mit deutlichem Vorsprung vor dem italienischen Meister Elia Viviani und Degenkolb. Durch den insgesamt 17. Tour-de-Suisse-Etappensieg seiner Karriere übernahm Sagan auch die Führung in der Gesamtwertung.

Blaulicht

Autofahrer stirbt acht Tage nach schwerem Unfall

Ein 25 Jahre alter Mann ist acht Tage nach einem schweren Autounfall im Kreis Heilbronn gestorben. Das teilte die Polizei am Montag mit. Mit seinem Wagen war er am Samstag vor einer Woche ins Schlingern geraten und auf der Landstraße bei Brackenheim gegen einen Baum geprallt. Das Auto war nach der Kollision auf dem Dach zum Liegen gekommen. Der Fahrer wurde am Unfallort reanimiert und kam in ein Krankenhaus, wo er später an seinen schweren Verletzungen starb.

 Friedrichshafens Spielertrainer Daniel Di Leo (am Ball) und Ugur Tuncay (Nummer 6) nehmen mit dem VfB nach der verpassten Releg

Die Relegation war für Di Leo wichtiger als der Urlaub

Natürlich ist noch immer ein bisschen Enttäuschung da. Wer als Zweiter in die Relegation einzieht, der will dann auch den Aufstieg schaffen. Der VfB Friedrichshafen muss aber in der Fußball-Landesliga bleiben, der Traum von der Verbandsliga ist zunächst vorbei. Verschoben auf die neue Saison. Doch da rechnet VfB-Spielertrainer Daniel Di Leo wieder mit harter Konkurrenz.

Zwar ist der TSV Berg, der in dieser Saison der absolute Topfavorit war, in die Verbandsliga aufgestiegen.