Suchergebnis

 Anton Hartock setzt sich gegen seinen Nusplinger Gegenspieler durch. Mengen zieht mit dem 2:1-Sieg in die nächste Runde ein.

Mengen und Ostrach siegen

Der FC Mengen und der FC Ostrach stehen in der zweiten Runde des Pokals des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV). Der FC Mengen besiegte auf eigenem Gelände am Samstagnachmittag den Landesligaaufsteiger TSV Nusplingen mit 2:1, dank früher Tore von Alex Klotz und Dennis Ivanesic. Der FC Ostrach siegte mit demselben Ergebnis bei den Sportfreunden Schwendi und drehte dabei das Spiel nach einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit durch Tore von Rene Zimmermann und Ladislav Varady.

 die Mitglieder des neuen Ortschaftsrates Sießen i.W. mit von links: Bettina Schenk, Simone Barth, Rupert Mahle, Christian Guter

Der Wunsch: vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit

Sießen im Wald - Bereits zu ihrer zweiten öffentlichen Sitzung nach der Wahl trafen sich nun die Mitglieder des Ortschaftsrates Sießen im Wald im Mehrzweckraum des Kindergartens. Einige interessierte Besucher wohnten der Sitzung bei.

Neben der Behandlung verschiedener Tagesordnungspunkte galt es im Besonderen, die neu- und wiedergewählten Ortschaftsräte für ihr Ehrenamt zu verpflichten. Bei insgesamt acht gewählten Ortschaftsräten sind bei der Wahl drei Neue hinzugekommen.

 Nur echt mit echtem Tipi: das Westernlager der Countryfreunde in Schwendi.

Mit Bilderbuch-Sommer zurück in den Wilden Westen

Da haben wieder Hunderte Besucher aus der ganzen Gemeinde und darüber hinaus einmal gefeiert, wie man es sonst nicht kennt: als coole Cowboys und -girls oder auch Indianer in stilechtem Ambiente, als die Country-Freunde Großschafhausen auf ihren Festplatz in Schwendi einluden. Drei Tage lang ab Freitag fand auf dem Gelände an der Rot eine Art Zeitsprung statt: Angesagt war Wilder Westen des 19. Jahrhunderts – in Kleidung, Lager und beim Feiern.

30-jähriges BestehenEs war ein Jubiläum für die Country-Freunde, die auf ein 30-jähriges ...

 Torreich und spannend startete der Bezirkspokal Riß in die neue Runde.

Berkheim II unterliegt Rot/Haslach in dramatischer Schlussphase

Die TSG Achstetten und der SV Mittelbuch haben sich die beiden letzten Plätze in der ersten Hauptrunde des Bezirkspokals Riß gesichert. Derweil steht die SGM Rot/Haslach bereits in der zweiten Runde. Mit der ersten Hauptrunde geht es am Mittwoch, 7. August, um 18.30 Uhr mit der Partie SGM Rot/Haslach gegen den SV Dettingen weiter. Die weiteren Hauptrundenpartien werden am kommenden Wochenende ausgetragen.

BSC Berkheim II – SGM Rot/Haslach 0:2 (0:0).

 Schwendis Christian Ehe (links) sorgte vor allem in der Halbzeit für mächtig Dampf. Derweil sorgte der eingewechselte Gabriel F

SF Schwendi verpassen Überraschung gegen Ostrach

Die Sportfreunde Schwendi haben in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals eine Überraschung knapp verpasst. Bei der 1:2 (1:0)-Niederlage gegen Landesligist FC Ostrach war der gastgebende Bezirksligist aber lange Zeit die gefährlichere Mannschaft.

Die Sportfreunde, die auf zahlreiche Leistungsträger verzichten mussten, legten mutig los und versetzten den favorisierten Gästen bereits in der vierten Minute den ersten Nackenschlag: Emil Baur hebelte die gegnerische Abwehr mit einem starken Pass in den Lauf von Tobias Mayr aus, der ...

Samstag, 2. August 1919: Mechaniker legen letzte Hand an den Prototypen mit dem Testkennzeichen IIIY-01 an.

Vor genau 100 Jahren startete der erste Steiger-Wagen zur ersten Probefahrt

Samstag, 2. August 1919, wenige Stunden vor der ersten Probefahrt: Die Ingenieure stehen stolz und lässig an den Prototypen, Mechaniker sind am Montieren. Eines der Autos trägt bereits das rote Testkennzeichen IIIY-01. Am Tag darauf, heute vor genau 100 Jahren, rollt der Wagen aus den Werkshallen der Firma Steiger in Burgrieden. Eine Automarke ist geboren.

Von Textilstoffen zum Automobil Der Erste Weltkrieg war erst kurz vorbei, als bei Steiger in Burgrieden die Produktion wieder anlief.

 Die SF Schwendi (rechts Tobias Mayr) treffen in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals auf den FC Ostrach.

Personalprobleme bei den SF Schwendi

Mit dem FC Ostrach bekommt es der Bezirksligist SF Schwendi in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals zu tun. Die Partie gegen den Landesligisten beginnt am Samstag um 15.30 Uhr in Schwendi.

„Das Spiel kommt eigentlich zu früh. Der Hauptfokus liegt auf der Ligarunde und nicht auf dem WFV-Pokal“, sagt Stefan Wiest, Trainer der Sportfreunde, die sich als Bezirkspokalfinalist der Vorsaison für den Verbandspokal qualifiziert haben. „Wir sind voll in der Vorbereitung drin, die derzeit in einer sehr intensiven Phase ist.

 Der Landesliga-Aufsteiger SV Mietingen (hier Robin Ertle) ist in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals auswärts gefordert

SV Mietingen ist auswärts klarer Favorit

Der Landesliga-Aufsteiger SV Mietingen ist in der ersten Runde des Fußball-Verbandspokals auswärts gefordert. Der SVM gastiert beim TSV Blaustein II. Die Partie im Robert-Epple-Stadion wird am Samstag um 15.30 Uhr angepfiffen.

Der TSV Blaustein II hat in der Kreisliga A II Donau/Iller in der vergangenen Saison den neunten Platz belegt. Im Bezirkspokal erreichte der TSV II derweil überraschend das Finale und verlor in diesem letztlich gegen Türkspor Neu-Ulm.

 Nahtlos an die gute Saison 2018/2019 wollen Mengens Schwarz-Gelbe, hier um Daniel Wolfert, anknüpfen. Ziel ist es, die nächste

Attraktive Zweitrundengegner winken

Der erste Pflichttermin der Fußball-Saison 2019/2020 steht an - die erste Runde im WFV-Pokal. Der FC Ostrach muss zu den unbequemen Sportfreunden Schwendi reisen, der FC Mengen darf auf eigenem Gelände gegen den TSV Nusplingen ran. Beide wollen eine Runde weiterkommen, auch weil in der zweiten Runde wohl attraktive Gegner warten.

Spfr. Schwendi – FC Ostrach (Sa., 15.30 Uhr). - Der erste Pflichttermin für die Zebras steht an.