Suchergebnis

Schwendis Nummer zwei Tobias Mayr kämpfte bei seinem Einzel gegen Bad Schussenried lange, eine Niederlage im Match-Tie-Break kon

Schwendi kassiert 1:5-Niederlage

Ein cooler Tennistag, aber am Ende ohne Zählbares auf der Habenseite: So fasste Schwendis Spielführer Philipp Staible das Spiel der Tennis-Herren I gegen Bad Schussenried am Samstag zusammen. 1:5 endete das Heimspiel in der Württembergstaffel, Bad Schussenried als Favorit hatte sich durchgesetzt.

Überraschend kam die Niederlage für die Schwendier Tennisspieler nicht. Denn das Team aus Bad Schussenried war in Schwendi mit bestechender Spielqualität auf den Platz gegangen.

Der Vorstand des neuen Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Schwendi: (von links) Gabriel Pfohmann, Georg Fick, Jutta Fick,

Diese Feuerwehr hat jetzt einen Förderverein

Die Gemeinde Schwendi hat seit Samstag einen neuen Verein. In der Florianstube wurde der Förderverein Freiwillige Feuerwehr Schwendi aus der Taufe gehoben. 18 Gründungsmitglieder hatten sich versammelt und eine entsprechende Satzung angenommen.

Die Freiwillige Feuerwehr Schwendi mit geeigneten Maßnahmen fördern: Dies ist das erklärte Hauptziel des neuen Fördervereines. Sei es die Beschaffung von finanziellen Mitteln oder die Werbung für Mitarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr: An Aufgaben wird es dem Förderverein künftig ...

 Vereint im Dienst am Herrn: Die neuen und scheidenden Ratsmitglieder, die neue Pfarramtssekretärin, deren Vorgängerin sowie Pfa

Kirchengemeinderat in Wain stellt sich neu auf

Im Sonntagsgottesdienst hat Pfarrer Ernst Eyrich in Wain die neuen Kirchengemeinderäte eingesetzt. Eine neue Rätin ist hinzugekommen, Hans Schließer wurde aus diesem Gremium verabschiedet. Ebenso wurde die Pfarramtssekretärin Klara Villwock verabschiedet sowie Nicole Rechtsteiner als ihre Nachfolgerin eingesetzt.

Neun im Dezember gewählte Kirchengemeinderäte wurden von Pfarrer Eyrich in ihr Amt eingesetzt. Sieben Mitglieder des Gremiums kommen aus Wain (Christian Geiger, Manuel Mussotter, Markus Schließer, Melanie Springer, Traugott ...

Das Team aus Bad Schussenried mit Michael Walser (v. l.), David Gaissert, Dominik Böhler, Marc Bucher und Bernd Elshof setzte si

TC Bad Schussenried gewinnt Derby in Schwendi

Die erste Tennis-Herrenmannschaft des TC Bad Schussenried hat das Derby bei den Sportfreunden Schwendi in der Württembergstaffel mit 5:1 gewonnen. Der Verlauf des Derbys zwischen den im Sommer in der Oberliga spielenden Schwendiern und dem Württembergligisten TC Bad Schussenried war jedoch knapper als es das Ergebnis schlussendlich aussagt. Dominik Böhler an Position eins und Bernd Elshof an Position vier ließen ihren Gegnern wenig Chancen und gewannen deutlich in zwei Sätzen.

Alle Gewinner der insgesamt 63 520 Euro auf einen Blick

Geldsegen für Vereine - Bank und Gewinnsparer machen es möglich

Es ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung der besonderen Art. Mit dem Unterschied, dass es nur einen Spender gibt. Mit der Aktion „Aus der Region – In die Region“ unterstützt die Volksbank Raiffeisenbank Laupheim-Illertal bereits zum siebten Mal Projekte von 99 Vereinen aus dem Geschäftsgebiet mit insgesamt etwa 60 000 Euro.

Im „verflixten“ siebten Jahr begrüßt Vorstandsvorsitzender Dieter Ulrich am Donnerstag die Gäste in der vollbesetzten Veranstaltungshalle in Schwendi.

Die Solisten Emanuel Pichler und Maria Rosendorfsky (vorne v. l.) und das Laupheimer Salonorchester musizierten bei der Veransta

Rotarier machen gemeinsame Sache

Der Rotary-Club Biberach und der Rotary-Club Biberach Weisser Turm haben gemeinsam eine Konzertmatinee veranstaltet. Das Laupheimer Salonorchester aus aktiven und ehemaligen Lehrkräften der Laupheimer Musikschule Gregorianum spielte unter Leitung von Petr Hemmer in der ausverkauften Kleinen Bühne Schwendi.

Ermöglicht wurde die Konzertmatinee, die eine Neuheit in der Zusammenarbeit beider Clubs darstellte, durch die Übereinkunft der beiden Clubpräsidenten Dr.

 Der TC Bad Schussenried (im Bild Michael Walser) gastiert in der Tennis-Württembergstaffel am kommenden Samstag, 18. Januar (Sp

Derby steigt in der Württembergstaffel

Der TC Bad Schussenried gastiert in der Tennis-Württembergstaffel am kommenden Samstag, 18. Januar (Spielbeginn: 11 Uhr) bei den SF Schwendi. Das Derby ist für die Schussenrieder bereits der zweiten Spieltag der laufenden Winterhallenrunde. Die erste Partie gewann der TCS souverän mit 6:0 gegen den TC BW Vaihingen-Rohr. Beim Auswärtsspiel in Schwendi möchten die Schussenrieder nachlegen und den zweiten Sieg einfahren, um die Chance auf den ersten württembergischen Meistertitel bei den Aktiven in der Vereinsgeschichte zu wahren.

Binokel-Turnier in Schwendi

Das nächste Preis-Binokel-Turnier findet am Freitag, 17. Januar, im Foyer der Gemeindehalle Schwendi statt. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr. Die Startgebühr beträgt 8 Euro.

 Die Familie Al Obaid aus Syrien freut sich, in Deutschland in Sicherheit leben zu können (nicht auf dem Bild ist Sohn Mohammad)

Flucht vor dem Bürgerkrieg - Wie sich eine syrische Familie in Mietingen eingelebt hat

In wenigen Monaten jährt sich die Ankunft von Flüchtlingen in der Gemeinde Mietingen: 54 Menschen haben im März des Jahres 2016 in Sammelunterkünften des Kreises und dann in Anschlussunterbringung der Gemeinde ein Dach über dem Kopf gefunden. Von den 54 Menschen leben heute noch 36 in der Gemeinde.

Unter ihnen ist die sechsköpfige Familie Al Obaid aus Syrien. Sie sind als Bürgerkriegsflüchtlinge im Besitz einer Aufenthaltserlaubnis; diese ist zeitlich befristet und wird regelmäßig überprüft.

 Das Bild zeigt die Staiger Gugga-Bätscher bei ihrer musikalischen Einlage beim Schwendier Fasnetserwachen am Samstag.

Schwendis Narren starten durch

Die Schwendier Narrenzunft ist am Samstag so richtig in die fünfte Jahreszeit gestartet – mit einem großen Fasnetserwachen im Gewölbekeller der ehemaligen Brauerei in Schwendi. Mit ihren beiden Figuren, dem Käppelespudl und dem Brunnaweible, hatte die Narrenzunft bereits letzten Sonntag den ersten Termin der diesjährigen Faschingsperiode: Die Häfastädter Narra in Ebnat wurden beim Maskenabstauben unterstützt. Mit aktuell 35 Aktiven wird die Schwendier Narrenzunft die bevorstehende Narrensaison 2020 gestalten.