Suchergebnis

 Florian Werz (r.) und der SV Sulmetingen stehen vor einer wegweisenden Partie bei den SF Schwendi.

Bezirksliga Riß: Die ersten Vier der Tabelle sind unter sich

Neben den Direktduellen des Führungsquartetts hat der siebte Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß am Sonntag, 22. September, weitere interessante Partien zu bieten. Aufsteiger BSC Berkheim empfängt im Illertalderby den SV Dettingen, im Aufsteigerduell ist der FC Mittelbiberach Gastgeber der SGM Warthausen/Birkenhard. In Reinstetten erfolgt der Anpfiff um 17 Uhr, bei allen anderen Partien ist wie gewohnt um 15 Uhr Anstoßzeit.

Spätestens seit dem vergangenen Spieltag dürfte der Bezirksliga-Konkurrenz klar sein, dass der aktuelle SV ...

Drückten den roten Knopf für schnelles Internet: (von links) Jürgen Prestel (NetComBW), Jens Schilling (Komm.Pakt.Net), Manfred

Breitbandnetz in Schwendi in Betrieb: 2000 Haushalte können von schnellem Internet profitieren

Mit einem symbolischen Druck auf den roten Knopf ist am Mittwoch das Breitbandnetz der Gemeinde Schwendi offiziell in Betrieb genommen worden. Rund 2000 Haushalte können jetzt von schnellem Internet profitieren.

Die Teilorte Klein- und Großschafhausen wurden bereits vor Jahren im Zuge einer interkommunalen Kooperation mit Wain angeschlossen. Ab sofort ist die sogenannte FTTC-Technik im Kernort Schwendi und in Bußmannshausen, Hörenhausen, Orsenhausen, Schönebürg, Weihungszell und Sießen im Wald verfügbar.

Frau steht vor einer bunt bemalten Wand

Das ist die neue Leiterin der Grundschule

Die Grundschule Dellmensingen hat seit diesem Schuljahr eine neue, aber mitnichten unbekannte Rektorin: Stephanie Hanke, von 2009 bis 2015 als Lehrerin in Dellmensingen unter dem Geburtsnamen Rettig tätig, ist nun als Schulleiterin zurückgekehrt. Und sie ist voller Vorfreude auf ihre neue Aufgabe.

„Jetzt bin ich endlich wieder hier“, sagt Stephanie Hanke mit einem Lächeln im Gesicht. Dass sie eines Tages auf dem Schreibtischstuhl des Rektorats, auf dem sie beim SZ-Gespräch sitzt, Platz nehmen würde, hätte sie vor zehn Jahren nicht ...

 Insgesamt konnten pro Begegnung bis zu 30 Wertungspunkte erzielt werden.

Platz zwei für die U10 der SF Schwendi

Zum 30. Mal hat das Landesfinale der Tennis-VR-Talentiade stattgefunden und zum sechsten Mal in Folge hat sich die U10-Mannschaft des TC Bernhausen den Sieg geholt. Bei der Abschlussveranstaltung der Verbandsspielrunde für die sechs besten U10-Midcourt-Teams aus den Bezirken des Württembergischen Tennis-Bundes (WTB) in Schwäbisch Hall landeten die SF Schwendi auf Rang zwei.

Bei dem Kombinationswettbewerb aus Großfeldtennis mit druckreduzierten Bällen in vier Einzeln und zwei Doppeln, vier Staffelwettbewerben sowie dem ...

 Bei den Herren wird das Viertelfinale am 1. Dezember ausgetragen.

Drei Bezirksliga-Duelle im Viertelfinale

Im Viertelfinale des Fußballbezirkspokals Riß der Herren bleiben die sechs Bezirksligisten unter sich. Wie die Auslosung bei der Schiedsrichterschulung in Schwendi vergangenen Freitag ergab, treffen die einzigen beiden verbleibenden A-Ligisten, die SGM Rot/Haslach und die SGM Muttensweiler/Hochdorf, im direkten Duell aufeinander. In den anderen drei Begegnungen spielt der SV Dettingen gegen den SV Reinstetten, der SV Eberhardzell gegen den SV Baltringen und die SGM Warthausen/Birkenhard gegen den VfB Gutenzell.

Der Porsche wurde weitgehend zerstört, das andere Auto schwer beschädigt.

Frau stirbt nach schwerem Unfall mit Oldtimer-Porsche

Nach dem schweren Unfall am Sonntagvormittag in Wain, bei dem drei Menschen schwer verletzt wurden, ist eine Frau am Montagmorgen gestorben. Die 71-Jährige wurde an der Unfallstelle reaniminiert, im Krankenhaus erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Gegen 10.45 Uhr befand sich ein Ehepaar aus Schwendi auf einer Ausfahrt mit einem Porsche-Oldtimer der Baureihe 356. In der Ortsmitte von Wain wurde das historische Fahrzeug frontal von einem Mazda gerammt.

 Die SF Schwendi (hier Serkan Tokmak) haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait (links Patrick Sowa) gewonnen.

Schwendi gewinnt Spitzenspiel

Die SF Schwendi haben das Spitzenspiel beim SV Ringschnait mit 3:2 für sich entschieden und sind somit das einzige Team in der Fußball-Bezirksliga Riß mit weißer Weste. Durch den Sieg baute der Tabellenführer seinen Vorsprung auf den neuen Tabellenzweiten SV Reinstetten auf vier Punkte aus. Der SVR überzeugte beim 6:0-Sieg bei Olympia Laupheim II. In Torlaune präsentierte sich auch der SV Sulmetingen beim 5:1-Sieg gegen den TSV Kirchberg.

SV Ringschnait – SF Schwendi 2:3 (2:1).

 Ein Duo ist noch verlustpunktfrei in der Kreisliga B II.

Duo bleibt verlustpunktfrei

In der Fußball-Kreisliga B II bleiben der Tabellenführer, Schemmerhofen/Ingerkingen, und der Dritte, Türkspor Biberach, der aber eine Partie weniger ausgetragen hat, auch nach dem fünften Spieltag weiterhin verlustpunktfrei.

SV Rissegg – SGM Schemmerhofen/Ingerkingen 0:2 (0:1). Die Platzherren hielten selbst in Unterzahl gut dagegen und hatten mehrere hochkarätige Chancen, den frühen Rückstand auszugleichen. Erst mit dem 2:0 machte die SGM den Sack zu.

 Seit vier Jahren liegt das Gelände brach, auf dem der ehemalige Bahnhof stand. Doch im November steht der Baubeginn für das neu

Vier Jahre nach dem Brand wird der Neubau jetzt konkret

Vor ziemlich genau vier Jahren, Anfang September 2015, ist das Wohnheim für psychisch Kranke im ehemaligen Bahnhofsgebäude in Bad Buchau abgebrannt. Nun steht die Entscheidung wie es weitergeht fest: Es gibt einen Neubau an gleicher Stelle, wenn auch mit veränderter Konzeption. Baubeginn ist im November. Dies hat Christoph Vieten, Vorsitzender des Vereins „bela“ (ehemals Freundeskreis Schussenried) nun bestätigt.

Das ein Neubau das – durch das Feuer vollkommen zerstörte – ehemalige Bahnhofsgebäude ersetzen sollte, war von Anfang an ...

 Der fünfte Spieltag steht für die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga B II ins Haus.

Top-Offensiven treffen aufeinander

Der fünfte Spieltag steht für die Mannschaften in der Fußball-Kreisliga B II ins Haus. Nach vier Partien gibt es immer noch zwei Teams, die noch keine Punkte lassen mussten. Eine Mannschaft steht derweil noch gänzlich ohne Zähler da. Auch am kommenden Sonntag stehen spannende Partien ins Haus. Fast alle Spiele beginnen am Sonntag um 15 Uhr.

Der FV Rot bei Laupheim trifft auf den FC Inter Laupheim. Die Roter scheiterten in den beiden vergangenen Spielzeiten jeweils knapp am Aufstieg.