Suchergebnis

Schrauben gemeinsam an dem Opel Olympia: Joachim Stoll und sein Enkel Leonard.

Einer von 120: Dieser „Opel Olympia Caravan“ ist eine Seltenheit

Das Lenkrad liegt noch im Regal, hinten in der Garage. Und der Motor ist noch in Schwendi, bei einem Bekannten, der früher bei Opel gearbeitet hat und ihn nun auf Vordermann bringt. Im September sollen alle Teile verbaut sein. Dann möchte Joachim Stoll beim TÜV vorfahren.

Im Mai vergangenen Jahres hat Stoll den Oldtimer gekauft, genau genommen: den Opel Olympia Caravan, Baujahr 1953. Früher war das Modell wegen seines großzügigen Laderaums bei Handwerkern beliebt – entsprechend wurden meistens keine Fenster in die Heckklappe und ...

Die Schwendier Oberliga-Tennisdamen, bei denen Ira Schmid ihre erste Saison spielt, haben in der laufenden Wettspielrunde bereit

Schwendier Tennisdamen führen die Tabelle an

Freude und Enttäuschung hat der zweite Spieltag den Oberligamannschaften bei den Aktiven der Schwendier Tennisabteilung beschert. Bei ihrem 6:3-Heimsieg über Sindelfingen 3 bestätigten die Schwendier Tennisdamen ihre derzeit gute Form. Sie führen nun mit zwei Siegen die Tabelle an. Stark gespielt haben auch die Herren 1, jedoch konnten sie eine zwischenzeitliche 3:0-Führung gegen Kirchheim/Teck nicht ins Ziel bringen. Am Ende stand eine bittere 4:5-Niederlage zu Buche.

 Die erste Mannschaft des TC Mengen mit (v.l.) Jochen Härle, Sergio Ferranis, Ralf Madlener und Holger Boden feiert in Neufra/Hz

Verbandsliga-Senioren starten mit Niederlage

Der Tennisclub Mengen ist mit sieben Mannschaften in die Verbandsrunde gestartet. Aufgrund des Coronavirus hat der Württembergische Tennisbund (WTB) es allen Mannschaften freigestellt, an der Runde teilzunehmen (die SZ berichtete). Beim TC Mengen machten nur die Frauen und die Senioren 60 vom Rückzugsrecht Gebrauch.

Die neuformierte Männermannschaft startete mit einer Niederlage gegen Munderkingen und einem Sieg gegen Neufra/Hohenzollern in die Saison.

 Michael Wiest (links, das Bild zeigt ihn in der Spielzeit 2016/17) ist einer von drei Rückkehrern, die in der Saison 2020/21 wi

Rückkehrer-Trio verstärkt SV Ringschnait

Fußball-Bezirksligist SV Ringschnait hat sich für die Saison 2020/21 mit Michael Wiest, Simon Boscher und Alexander Beck verstärkt. Die neue Spielzeit geht der Verein mit einem ambitionierten Ziel an. Cheftrainer bleibt derweil Bernd Maier.

„Er hat sich in seiner ersten Saison sehr gut im Verein eingebracht. Das zeigen auch die Zahlen. Er macht ein sehr gutes Training und ist einfach ein Gewinn für den Verein“, erläutert Florian Katein, Spielleiter und Mittelfeldspieler des SV Ringschnait, warum der Club weiter auf Bernd Maier als ...

Carl-Laemmle-Gymnasium Laupheim: Die Botschafter Cora Warken und Florian Romer mit den Spendenschecks

„Mitmachen Ehrensache“: 23 960 Euro für den guten Zweck

Schüler aus dem ganzen Landkreis Biberach jobbten am 5. Dezember 2019 wie in ganz Baden-Württemberg für einen guten Zweck. Im Landkreis beteiligten sich 876 Schüler aus 23 Schulen und erarbeiteten gemeinsam 23 960 Euro.

„Im März 2020 sollte eigentlich das Dankefest stattfinden. In einem Festakt werden jedes Jahr die Ergebnisse verkündet und die Spenden übergeben. Aufgrund der Corona-Pandemie fiel das Fest aus und die Spenden wurden überwiesen.

 Zimmermann Werner Hagel entfernt schadhafte Stellen im Eichengebälk des Bußmannshauser Kirchturmes, um diese nachher mit gesund

Sanierungsarbeiten an St. Martin: Zimmerer ersetzen marode Kirchturmbalken

Die katholische Kirche St. Martin in Bußmannshausen ist gegenwärtig komplett eingerüstet. Die Fassade von Schiff und Kirchturm wird an einigen Stellen ausgebessert und erhält danach einen neuen Anstrich. Der Schwerpunkt der gesamten Maßnahme sind jedoch Arbeiten im Bereich der Kirchturmspitze. Hier werden marode Deckenbalken aus Eiche, die einige hundert Jahre alt sind, ganz oder teilweise ersetzt. Auch die Aufhängung der vier Glocken wird neu gemacht.

 Beim Sturz vom Fahrrad hat ein 15-Jähriger sich verletzt.

Betrunkener 15-Jähriger stürzt vom Rad

Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr erwartet ein 15-Jähriger, der am Samstag alkoholisiert in Schwendi vom Fahrrad stürzte. Das berichtet die Polizei. Gegen 1.45 Uhr wurden die Beamten informiert, dass in der Kellerstraße eine Fahrradfahrer gestürzt sei. Als sie eintrafen stellten die Polizisten fest, dass es sich um einen 15-Jährigen handelte, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Durch den Sturz hatte er sich nach Polizeiangaben leichtere Verletzungen zugezogen, die behandelt werden mussten.

Dino Steiert

Dino Steiert ersetzt Spielertrainer-Duo

Fußball-Bezirksligist SV Baustetten geht mit einem neuen Trainer in die kommende Saison, die nach aktuellem Stand am 3. September beginnen soll. Der 37-jährige bisherige B-Junioren-Coach des FV Biberach Dino Steiert tritt die Nachfolge des Duos Endler/Roncevic an. Als Co-Trainer wird Marcel Schwarzmann fungieren. Der erfahrene Mittelfeldmann wird allerdings auch weiterhin als Spieler zur Verfügung stehen.

Steiert war zuletzt zwei Jahre beim FV Biberach und davor drei Jahre bei Olympia Laupheim als Jugendtrainer tätig.

Wilfried Härle (von links) und Siegfried Wespel engagieren sich für die Erinnerung an die Soldaten, die im April 1945 in Gutenze

Ratternde Maschinengewehre: So umkämpft waren die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs in Gutenzell

Es sind schlichte, aber sorgfältig gepflegte Einzelgräber. Auf den Grabsteinen stehen Name, Geburts- und Sterbedatum. 23 Männer sind in Gutenzell auf einem kleinen eigenen Friedhof hinter der Klosterkirche bestattet. Keiner von ihnen stammte aus dem Ort. Doch sie fanden hier alle ihre letzte Ruhe, weil sie eines gemeinsam haben: Sie alle starben in Gutenzell, in den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges vor gut 75 Jahren.

Mein Vater sagte zu mir: Guck, dass die vielen Gefallenen nicht vergessen werden.

Selber Termin, anderer Ort: Das Goldmund Quartett spielt in Schwendi.

Museum Villa Rot: Konzert mit Goldmund Quartett nach Schwendi verlegt

Viele Tickets sind schon vor Monaten verkauft worden, nun freuen sich die Veranstalter von der Villa Rot, dass das für Sonntag, 19. Juli, geplante Kammerkonzert mit dem Goldmund Quartett stattfinden kann. Die Veranstalter möchten die Gäste auf folgende Änderung aufmerksam machen, die wegen der Corona-Pandemie erforderlich sind, erklären sie in einer Pressemitteilung.

Das Konzert wird vom Museum Villa Rot in die Kleine Bühne Schwendi, Gutenzeller Straße 2, verlegt.