Suchergebnis

Königsschießen vom Dezember 1961: (v. l.) 1. Ritter Josef Raiber, Schützenkönig Hans Stetter, 2. Ritter Franz Volz.

Schützengilde Oberdischingen feiert 60-Jähriges

Die Schützengilde Oberdischingen feiert heuer ihr 60-jähriges Bestehen. Am Samstag, 21. September, gibt es einen Festabend für geladene Gäste mit der Ehrung langjähriger Mitglieder und der Sieger des Schießens auf die Jubiläumsscheibe.

Dabei wird auch eine 96 Seiten starke Chronik präsentiert. Ein in einer Auflage von 300 Stück herausgebrachtes Werk – natürlich – von Ortshistoriker Werner Kreitmeier.

Ambitioniertes Vorhaben „Im Oktober ist der Vorstand der Schützen auf mich zugekommen und hat gefragt: ,Dätsch uns zum ...

„Rasen ist zu billig“

„Rasen ist zu billig“

Blitzer, Bremsschwellen, Plakate: Die Ansätze sind vielfältig und passen daher zu einem vielschichtigen Problem. Nachdem Aulendorf bereits vor einigen Jahren – mit überschaubarem Erfolg – Plastikschwellen in der Hauptstraße getestet hat, wird es Zeit, andere Lösungen zu finden. Wer den Verkehr ernsthaft ausbremsen will, muss es Autofahrern dort so unbequem wie irgend möglich machen – mit Pollern, Bremsschwellen und einem Nachtfahrverbot – und Fußgängern in den Überlegungen konsequent Vorrang geben.

Umweltminister Untersteller

Untersteller und Hermann enttäuscht von Klimapaket

Umweltminister Franz Untersteller und Verkehrsminister Winfried Hermann (beide Grüne) haben mit Kritik auf die Vorhaben der Bundesregierung für einen besseren Klimaschutz reagiert. „Bloß niemandem wehtun“ war offenbar das Motto der Regierung. Für wirksamen Klimaschutz ist das völlig unzureichend“, sagte Untersteller am Freitag in Stuttgart. Er kritisierte den angepeilte CO2-Preis als mutlos. „Wir wissen, dass ein Preis unter vierzig, fünfzig Euro nichts ändert.

Wenn es nach einem St. Gallener Kantonsrat geht, befindet sich auch die Stadt Bregenz bald in der Schweiz.

Kommt nach dem Brexit der „Voxit“? Schweizer wollen Vorarlberg haben

Was 1919 scheiterte, wird 100 Jahre später vielleicht Wirklichkeit: Aus dem österreichischen Vorarlberg könnte möglicherweise bald der 27. Kanton der Schweiz werden - zumindest, wenn es nach einigen Vorarlbergern und einem Schweizer Politiker geht.

Wie Vorarlberg Online berichtet, gebe es einen politischen Vorstoß im Kantonsrat St. Gallen, der die Prüfung eines Wechsels des Bundeslandes Vorarlberg zur Schweiz prüfe. So sei die Gründung eines neuen Kantons, aber auch die Integration in den Kanton St.

Federer und Zverev

Team Europa führt beim Laver Cup: Federer/Zverev siegreich

Nach dem ersten Tag steht es zwischen dem Team Europa und dem Team Welt beim Laver Cup der Tennisprofis 3:1.

Nachdem der Österreicher Dominic Thiem Europas beste Tennisspieler in Genf zunächst in Führung gebracht hatte, gelang Jack Sock aus den USA der Ausgleich für die Weltauswahl. Am Abend legte Stefanos Tsitsipas (Griechenland) nach, ehe auch das Doppel von Mitorganisator Roger Federer (Schweiz) und Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev gewann.

 Die Vorbereitungen für die Ausstellung sind fast abgeschlossen.

Malerische Reise vom Donautal in die Schweizer Berge

Die Ausstellung mit Alpen- und Landschaftsbildern des Malers Paul John Käsmann wird am Samstag, 21. September, um 17 Uhr, im Christi-Huus eröffnet. Passend zu den alpenländischen Bildern des Malers, treten zur Eröffnung der Bilderschau Alphornbläser auf. Dazu gibt es Erfrischungen und die Möglichkeit, den Garten und die Ausstellungsräume des nach einer Ganzjahreskrippe benannten „Christi-Huus“ in der Hauptstraße 29 zu besichtigen.

Der Maler Paul John Käsmann (1905-1995) lebte viele Jahre in Veringenstadt.

Ausbau der Gäubahn

Wirtschaftsvertreter wollen schnelleren Ausbau der Gäubahn

Der Ausbau der Gäubahn zwischen Stuttgart und Zürich muss endlich vorangehen - das fordern Wirtschaftsvertreter an Hochrhein und Bodensee. Die Verbindung sei elementar für die Region, sagte der Präsident der dortigen Industrie- und Handelskammer, Thomas Conrady, am Donnerstag in Singen (Kreis Konstanz). Zwar stehe der Ausbau im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans und der Bundestag habe dafür bis 2030 rund 550 Millionen Euro eingeplant.

 Der südkoreanischen Film „Burning“ von Lee Chang-dong eröffnet das Programm am Montag.

Neues Herbstprogramm der Wangener Filminitiative „Weiße Wand“

Das neue Programm der Filminitiative „Weiße Wand“ liegt vor. Bis Anfang Dezember laufen im Lichtspielhaus Sohler sechs ausgewählte Filme aus Südkorea, Deutschland, Großbritannien, aus der Schweiz, den USA und Georgien. Dazu gibt es als Sonderveranstaltung eine lange Nacht mit Filmen aus der DDR und über die DDR, teilte die Filminitiative mit.

Der südkoreanische Eröffnungsfilm „Burning“ läuft am Montag, 23. und Dienstag, 24. September. Das Werk von Lee Chang-dong nach einer Kurzgeschichte des japanischen Schriftstellers Haruki ...

 Die Krawazi Ramblers sorgen allein schon durch ihre Kostüme für Aufsehen.

Krawazi Ramblers feiern 20-Jähriges

Schon 20 Jahre ist es her, dass sich rund 25 mutige Musiker zusammen geschlossen und am 27. Juli 1999 die Krawazi Ramblers der Glonki-Gilde aus der Taufe gehoben haben. Nun wird das Jubiläum am 4. und 5. Oktober in Villingen kräftig gefeiert.

Die Idee, eine Glonki-Guggenmusik zu gründen, entstand in den Köpfen von Carsten Dörr, Thomas Köhl und Thomas Rapp bereits an der Fasnet 1999 beim internen Glonkihausball im damaligen Hotel Franziskaner, mit dem Ziel, innerhalb des Muttervereins, der Glonki-Gilde, etwas Neues und Originelles zu ...

Ein Zug fährt über die Einöd-Talbrücke bei Hattingen

Wirtschaftsvertreter wollen schnelleren Ausbau der Gäubahn

Der Ausbau der Gäubahn zwischen Stuttgart und Zürich muss endlich vorangehen - das fordern Wirtschaftsvertreter an Hochrhein und Bodensee. Die Verbindung sei elementar für die Region, sagte der Präsident der dortigen Industrie- und Handelskammer, Thomas Conrady, am Donnerstag in Singen (Kreis Konstanz). Zwar stehe der Ausbau im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans und der Bundestag habe dafür bis 2030 rund 550 Millionen Euro eingeplant.