Suchergebnis

Christoph Nix stellt sein neues Werk „Muzungu“ in der Buchhandlung Gessler 1862 vor.

Ein Krimi mit politischer Aufklärung

Christoph Nix ist Autor, Jurist und Intendant – und als dieser weiß er zu inszenieren. Das trifft auch für seine Person zu, und zwar im positiven Sinn. Mit seiner Lesung im Gessler 1862 aus seinem neuesten Roman „Munzungu“ (übersetzt: „ der Weiße“ oder „die Weiße“) entführt er die Zuhörer nach Uganda. Eingebettet in einen Kriminalroman beschreibt er die Abgründe der Entwicklungspolitik und warum die Staatssysteme Ost-Afrikas immer neue Diktatoren gebären.

 Wolfram Jänisch mit der WM-Medaille.

Jänisch gewinnt WM-Bronze

Bei der Fechtweltmeisterschaft der Senioren in der vergangenen Woche in Livorno (I) konnte Wolfram Jänisch – der ehemalige Fechter des TSV Riedlingen, der für die TSG Schwenningen startet – die Bronzemedaille mit der deutschen Degen-Mannschaft erringen.

Der Einzelwettbewerb war für den Riedlinger nicht wunschgemäß verlaufen. In der Vorrunde waren ihm nur zwei Siege gelungen bei drei knappen Niederlagen. Das bedeutete für die K.O.-Kämpfe einen besser platzierten Gegner.

Kautabak

EuGH-Urteil zu Kautabak: Nur gekaut und nicht gelutscht

Als Kautabak gilt nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) nur solcher Tabak, dessen Inhaltsstoffe ausschließlich durch Kauen freigesetzt werden können. Es sei nicht ausreichend, wenn der Konsument den Tabak lutschen könne, um sie freizusetzen, urteilten die Luxemburger Richter am Mittwoch (Rechtssache C-425/17).

Hintergrund ist ein Fall aus Bayern, bei dem die Stadt Kempten dem Günter Hartmann Tabakvertrieb den Verkauf zweier Produkte verboten hatte, weil diese nicht zum Rauchen oder Kauen bestimmt seien.

VR-Brille

Deutschland toppt die Welt bei Innovationsfähigkeit

Deutschland ist bei der Innovationsfähigkeit nach einer neuen Analyse des Weltwirtschaftsforums (WEF) weltweit nicht zu toppen. Die Bundesrepublik liegt auf Platz eins vor den USA, wie die Stiftung in ihrem Globalen Wettbewerbsbericht 2018 ausführt.

Ausschlaggebend waren unter anderem die Zahl der angemeldeten Patente sowie wissenschaftliche Veröffentlichungen und die Zufriedenheit der Kunden mit deutschen Produkten - das feuere die Unternehmen immer wieder zu Verbesserungen und Erneuerungen an.

Niclas Gronki und Michaela Kitzke freuen sich auf die Harmonica Masters.

Weltstars unterrichten in Trossingen

Vom 31. Oktober bis zum 4. November gibt sich in Trossingen wieder „die creme de la creme der Mundharmonika die Klinke in die Hand“: Zum mittlerweile 12. Mal finden die Harmonica Masters Workshops statt - in diesem Jahr mit Neuerungen und einem Rekord.

147 Teilnehmer haben sich bereits für die internationale Bildungsveranstaltung für Blues-Mundharmonika angemeldet, die das Hohner-Konservatorium seit 2003 mit Unterstützung der Stadt Trossingen und der Firma Hohner organisiert.

Horst Hrubesch

Walther-Bensemann-Preis für Horst Hrubesch

Frauen-Bundestrainer Horst Hrubesch erhält den Walther-Bensemann-Preis 2018 von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur.

Der langjährige DFB-Coach wird bei einer Gala am 26. Oktober in Nürnberg ausgezeichnet, wie die Akademie mitteilte. „Niemand prägte in diesen, nach 2000 auch weichenstellenden Jahren für den deutschen Fußball die Entwicklung der talentiertesten Junioren auf Bundesebene so entscheidend wie Horst Hrubesch“, sagte der Juryvorsitzende Rainer Holzschuh.

Horst Hrubesch

Walther-Bensemann-Preis für DFB-Trainer Horst Hrubesch

Frauen-Bundestrainer Horst Hrubesch erhält den Walther-Bensemann-Preis 2018 von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur. Der langjährige DFB-Coach wird bei einer Gala am 26. Oktober in Nürnberg ausgezeichnet, wie die Akademie am Dienstag mitteilte. „Niemand prägte in diesen, nach 2000 auch weichenstellenden Jahren für den deutschen Fußball die Entwicklung der talentiertesten Junioren auf Bundesebene so entscheidend wie Horst Hrubesch“, sagte der Juryvorsitzende Rainer Holzschuh.

 Gerhard Schweden (links), Regionalvertreter (Bailli) der Chaîne des Rôtisseurs, erhebt Walter Varga von der Kleber Post in den

Walter Varga ist Maître Rôtisseur

Knapp zwanzig Mitglieder der Chaîne des Rôtisseurs der Region Bodensee waren jüngst zu Gast in Romantik Hotel Kleber-Post in Bad Saulgau. Bei einem Dîner Maison wurde Küchenchef Walter Varga in den Stand des Maître Rôtisseurs erhoben.

Der Hauptsitz der Chaîne des Rôtisseurs befindet sich seit 1950 in Paris, die nationale Bailliage wird von einem Bailli Délégué geleitet. Die Mitglieder tragen Ketten, die den unterschiedlichen Rang innerhalb der Bruderschaft darstellen.

Maximilian Marterer

Marterer verlängert Niederlagen-Serie in Stockholm

Tennisprofi Maximilian Marterer kann seine Niederlagen-Serie nicht stoppen. Der 23 Jahre alte Nürnberger musste zum Auftakt des ATP-Turniers von Stockholm bereits seine sechste Erstrunden-Schlappe in Serie bei ATP-Turnieren hinnehmen.

In Runde eins unterlag der Franke nach 2:36 Stunden Spielzeit dem Schweden Elias Ymer mit 6:4, 5:7, 5:7. In der zweiten Runde des mit 612.755 Dollar dotierten Traditionsturniers, das seit 1969 ausgetragen wird, trifft Ymer nun auf den an Nummer 4 gesetzten Jack Sock.

Schweden: Löfven erhält Auftrag zur Regierungsbildung

Die Regierungsbildung in Schweden geht in die zweite Runde. Parlamentspräsident Andreas Norlén erteilte dem Sozialdemokraten Stefan Löfven den Auftrag zu neuen Sondierungsgesprächen. Der - seit einer gescheiterten Vertrauensabstimmung geschäftsführende - Ministerpräsident hat nun zwei Wochen Zeit, genügend Unterstützung für eine Regierung zu finden. Ein erster Versuch zur Regierungsbildung des Vorsitzenden der konservativen Partei Moderaterna war am Samstag gescheitert.