Suchergebnis

 Elektrodenherstellung für Lithium-Ionen-Batterien bei EAS Germany im thüringischen Nordhausen: Bis 2030 sollen nach dem Wunsch

Bund will Batteriezellenfertigung mit einer Milliarde Euro fördern

Anfang 2019 soll klar sein, welche Firmengruppen Batteriezellen für Elektroautos in Deutschland und Europa produzieren werden. Das hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nach einer Konferenz mit dem zuständigen EU-Energiekommissar Maros Sefcovic am Dienstag in Berlin gesagt. Aus dem Bundeshaushalt stünde dafür eine Milliarde Euro als Förderung zur Verfügung. Namen von Firmen und Orten, an denen die Fabriken entstehen könnten, nannte Altmaier entgegen den Erwartungen noch nicht.

Hans Zach

Auch Zach fordert bessere Eishockey-Jugendförderung in DEL

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Hans Zach hat wie sein Nachfolger Marco Sturm eine bessere Jugendförderung hierzulande gefordert. Einen entsprechenden Appell in Richtung Deutsche Eishockey Liga (DEL) hatte Sturm am Sonntag beim letzten Spiel als Auswahlcoach vor dem Wechsel nach Nordamerika geschickt. Der 69-jährige Zach sagte dem „Münchner Merkur“ am Dienstag: „Keiner hat mehr Biss und Willen als unsere deutschen Spieler.“ Nachwuchsförderung müsse viel früher beginnen.

Ex-Bundestrainer

Zach springt Sturm bei: Bessere Jugendförderung in DEL

Der frühere Eishockey-Bundestrainer Hans Zach hat wie sein Nachfolger Marco Sturm eine bessere Jugendförderung hierzulande gefordert.

Einen entsprechenden Appell in Richtung Deutsche Eishockey Liga (DEL) hatte Sturm beim letzten Spiel als Auswahlcoach vor dem Wechsel nach Nordamerika geschickt. Der 69-jährige Zach sagte dem „Münchner Merkur“: „Keiner hat mehr Biss und Willen als unsere deutschen Spieler.“ Nachwuchsförderung müsse viel früher beginnen.

Roman Neustädter

Neustädter und Rausch mit Russland zu Gast

Für Roman Neustädter und Konstantin Rausch ist es ein pikantes Wiedersehen. Lange spielten die beiden Fußballprofis für Deutschland - nun treten die beiden Verteidiger mit dem russischen Doppeladler auf der Brust gegen die DFB-Elf an.

Die Partie in Leipzig ist für die Ex-Bundesligaspieler auch so etwas wie späte Genugtuung. Schließlich waren sie für die Fußball-WM in Russland, bei denen die Gastgeber in rasanten Partien unter anderem im Luschniki-Stadion für Überraschungen sorgten, nicht nominiert - und das, obwohl sie doch ...

Calgary 2026

Calgary: Abstimmung über Bewerbung für Winter-Olympia 2026

Die Bürger der kanadischen Stadt Calgary stimmen heute über eine Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2026 ab. Die Wahllokale schließen um 20.00 Uhr Ortszeit (4.00 Uhr MEZ am Mittwoch).

Welche Bedeutung hat die Abstimmung?

Das Ergebnis der Abstimmung ist nicht bindend. Der Stadtrat hatte sich angesichts von Finanzierungsproblemen Anfang des Monats allerdings nur knapp gegen einen Ausstieg aus der Bewerbung ausgesprochen.

 Gruppenbild mit Iranerin: Die Damen der Familie Fuchsloch posieren zusammen mit Freundinnen und einer Einheimischen vor der Fre

In Iran verbirgt sich eine Parallelwelt unterm Tschador

Ein Familientrip durch das ehemalige Persien gerät zur Entdeckungsreise durch ein Land der Widersprüche. Lohnenswert ist eine Reise nach Iran allein schon deswegen.

Tochter Elisabeth hat sich zum 30. Geburtstag eine Familienreise nach Iran gewünscht. Schwester Agnes war sofort Feuer und Flamme, die Eltern reagierten eher zurückhaltend. Warum nicht Griechenland, Italien oder Schweden? Nein, wenn sie schon die Wahl hätte, dann sollte es Iran sein – trotz Mullahregime, Embargo, Handelsschranken und Verschleierung.

Arnault und Frostenson

Nach Akademie-Eklat: Berufungsverfahren gegen Arnault

Vor einem Berufungsgericht in Schweden wird der Vergewaltigungsvorwurf gegen den Franzosen Jean-Claude Arnault neu verhandelt. Das Verhalten des Theaterdirektors war Auslöser der Krise in der Schwedischen Akademie, die den Literaturnobelpreis vergibt.

Zahlreiche Frauen sagten aus, von Arnault sexuell belästigt worden zu sein. Im Oktober wurde er wegen Vergewaltigung zu zwei Jahren Haft verurteilt, gegen diesen Schuldspruch geht der Franzose vor.

Ludger Beerbaum

Deutsche reiten in Doha hinterher

Die deutschen Springreiter haben bei der letzten Etappe der Global Champions Tour schwach abgeschnitten. Ludger Beerbaum aus Riesenbeck kam beim Großen Preis von Doha mit Casello als bester Deutscher auf Rang 13.

Das Springen gewann der Brite Ben Maher mit Explosion vor dem Schweden Peder Fredricson mit Hansson. Die höchstdotierte Serie der Welt hatte Maher schon vorzeitig im September gewonnen. Teil der Global Champions Tour ist erstmals ein Playoff-Turnier, bei dem Mitte Dezember in Prag weitere Millionen Euro ausgeschüttet werden.

Marie Bäumer

Marie Bäumer für Europäischen Filmpreis nominiert

Die deutsche Schauspielerin Marie Bäumer ist für ihre berührende Darstellung von Romy Schneider in dem melancholischen Schwarz-Weiß-Drama „3 Tage in Quiberon“ für den Europäischen Filmpreis nominiert.

Bäumer (49) tritt in der Kategorie unter anderem gegen die Polin Joanna Kulig („Cold War“) und die Italienerin Alba Rohrwacher an, deren Schwester Alice Rohrwacher für den kunstvollen Streifen „Glücklich wie Lazzaro“ sowohl für den besten Film als auch für die beste Regie und das beste Drehbuch nominiert ist.

Deutsche Erfinder beim autonomen Fahren auf Platz zwei

Beim autonomen Fahren sind Europa und die USA laut Europäischem Patentamt klar die Innovationsführer. Seit 2011 gehe jeweils ein Drittel aller Patentanmeldungen rund um selbstfahrende Autos auf ihr Konto - alleine im vergangenen Jahr 1400 neue Erfindungen, wie das Patentamt (EPA) in München mitteilte. Sie lägen weit vor Japan (13 Prozent), Korea (7 Prozent) und China (3 Prozent).

US-Anmelder dominierten in Kommunikation und Informatik. Seit 2011 kamen 34 Prozent aller Patentanträge zum autonomen Fahren aus den USA.