Suchergebnis

Rechtsextremistische Gefährder

Deutsche Rechtsextremisten vernetzt in Russland

Militante Rechtsextreme aus Deutschland sollen laut einem Medienbericht in Russland für Kampfhandlungen trainiert worden sein.

Die paramilitärische Ausbildung in einem speziellen Lager bei St. Petersburg hätten mehrere Mitglieder der vom Verfassungsschutz beobachteten NPD-Jugendorganisation Junge Nationalisten und der Partei „Der III. Weg“ absolviert, schreibt das Nachrichtenmagazin „Focus“ (Freitag) und beruft sich dabei auf Sicherheitskreise.

Leon Draisaitl

Eishockey-Youngster über Draisaitl: „Ein Ausnahmetalent“

Der Gewinn der NHL-Scorerwertung durch Leon Draisaitl hat in den Augen der jungen deutschen Eishockey-Generation eine enorme Bedeutung.

„Leon hat eine unglaubliche Saison gespielt, das muss ihm erst mal jemand nachmachen. Er wird für viele Kinder und Jugendliche ein Vorbild sein“, sagte Tim Stützle von den Adler Mannheim. Der 18-Jährige wird für den kommenden Draft in der stärksten Eishockey-Liga der Welt hoch gehandelt und könnte den Rekord Draisaitls brechen, der vor sechs Jahren an dritter Stelle ausgewählt worden war.

Historische Mariensäule

Historische Mariensäule in Prag wiederaufgebaut

Einer der zentralen Plätze der tschechischen Hauptstadt hat eine neue Sehenswürdigkeit: Auf dem Prager Altstädter Ring wurde am Donnerstag der Wiederaufbau der historischen Mariensäule abgeschlossen.

Ein riesiger Kran hob eine Statue der katholischen Muttergottes an ihren Platz an der Spitze des Sandstein-Monuments. Damit ging eine jahrzehntelange Auseinandersetzung um den Wiederaufbau zu Ende. „Ich empfinde Freude und Verbundenheit - es ist sehr schön“, sagte der Initiator, der Bildhauer Petr Vana, der Deutschen Presse-Agentur.

Ladesäule für E-Autos

In Baden-Württemberg sind nur zwei Prozent E-Autos unterwegs

Reine Elektroautos spielen in Baden-Württemberg weiterhin eine untergeordnete Rolle. Im vergangenen Jahr stieg zwar die Anzahl der Neuzulassungen bei E-Autos um 76 Prozent auf 10 200 Fahrzeuge, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mitteilte.

Doch unter den insgesamt 518 851 erstmalig auf den Straßen fahrenden Fahrzeugen - vom Verbrenner bis zu Autos mit alternativen Antrieben - betrug der Anteil der E-Autos lediglich 2 Prozent.

Heiko Maas

Reisediplomatie kommt in Gang: Maas reist in die Niederlande

Nach einem Kurztrip an die deutsch-luxemburgische Grenze vor zweieinhalb Wochen ist Außenminister Heiko Maas am Donnerstag zu seinem ersten regulären Arbeitsbesuch im Ausland seit Beginn der Corona-Krise aufgebrochen.

Der SPD-Politiker trifft in Den Haag den niederländischen Außenminister Stef Blok, um mit ihm über die Öffnung der lange Zeit wegen der Pandemie geschlossenen Grenzen in Europa und das geplante Wiederaufbauprogramm für die Europäische Union zu sprechen.

Anders Tegnell übt Selbstkritik.

Schwedens Chef-Epidemiologe räumt Fehler ein - zu viele zu früh gestorben

Schweden ist in der Corona-Krise einen weltweit beachteten Sonderweg gegangen. Fast alles blieb erlaubt und geöffnet. Maßgeblich verantwortlich war dafür Staatsepidemiologe Anders Tegnell. Inzwischen ist die vergleichsweise hohe Todeszahl Schwedens ein wiederkehrender Kritikpunkt.

Und auch Tegnell selbst äußert erstmals Selbstkritik – auch wenn sie vage bleibt. In einem Interview mit Radio Schweden (SR) sagte er, man hätte doch mehr Maßnahmen ergreifen sollen und zwar von Anfang an.

Europäisches Projekt Gaia-X

Europäisches Projekt Gaia-X startet in die nächste Phase

Das von Deutschland und Frankreich vorangetriebene Projekt Gaia-X eines europäischen Daten-Ökosystems soll inhaltlich und organisatorisch erweitert werden.

Dazu wollen 22 Unternehmen aus Deutschland und Frankreich eine internationale, nicht-gewinnorientierte Organisation nach belgischem Recht gründen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Mittwoch vor einer Gesprächsrunde mit Minister Peter Altmaier (CDU) und seinem französischen Amtskollegen Bruno Le Maire mit.

Corona-Lage: Das waren die wichtigsten Entwicklungen am Dienstag

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell Infizierte Baden-Württemberg: ca. 940 (34.796 Gesamt - ca. 32.100 Genesene - 1758 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 1758 Aktuell Infizierte Deutschland: ca. 7110 (182.028 Gesamt - ca. 166.400 Genesene - 8522 Verstorbene) Todesfälle Deutschland: 8522 Das Wichtigste des Tages: Koalition berät über Milliardenspritze für die Konjunktur (08.

Timo Boll

Roßkopf erfindet Turnier für Tischtennis-Stars

Timo Boll gegen den Schweden Kristian Karlsson. Dieses Spiel hätten Tischtennis-Fans in diesem Jahr gern bei der Team-Weltmeisterschaft in Südkorea oder wenigstens bei der Einzel-EM in Warschau gesehen.

Da das aber wegen der Corona-Pandemie noch nicht oder vielleicht auch gar nicht mehr geht, gibt es nun das „Düsseldorf Masters“: Eine Turnierserie mit deutschen und teilweise auch internationalen Spitzenspielern, die alle in Düsseldorf wohnen oder trainieren.

Applaus

Wenn das Publikum fehlt: Applaus aus der Konserve

Wenn es dieser Tage im Fernsehen klatscht, ist es zwar oft Beifall - doch der Applaus kommt meist aus der Konserve. Weil die Corona-Auflagen Studiopublikum verbieten, müssen die paar Anwesenden selbst die Hände schwingen. Oder aber der Applaus wird eingespielt.

Bei der RTL-Tanzshow „Let's Dance“ etwa wurden so sogar Hebefiguren während eines Tanzes bejubelt. ProSieben ließ Heidi Klums „Topmodels“ digital beklatschen. Und für die Geisterspiele der Fußball-Bundesliga bietet Sky sogar verschiedene „Sound-Optionen“: neben dem Original ...