Suchergebnis

Känguru „Skippy“ ausgebüxt: Zirkus sucht nach Tier

Ein entlaufenes Känguru hat am Montagmorgen im Schwarzwald-Baar-Kreis für Aufregung gesorgt. Mehrere Autofahrer hatten laut Polizei das Tier auf der Kreisstraße 5724 zwischen Sankt Georgen und Brogen hoppeln sehen. Das Tier mit dem Namen «Skippy» sei bei einem Zirkus ausgebüxt, berichtete ein Polizeisprecher. Mitarbeiter versuchten demnach, das Tier einzufangen. Es sei jedoch immer wieder in ein angrenzendes Waldstück geflüchtet.

Das Känguru könne sich selbst mit Nahrung versorgen und komme in der freien Wildbahn des Schwarzwaldes ...

Heinrich Alexandra Hermann (Linke)

Heinrich Alexandra Hermann holt 2,3 Prozent der Stimmen

Heinrich Alexandra Hermann (Linke) hat bei der Bundestagswahl im Wahlkreis Schwarzwald-Baar 2,3 Prozent der Erststimmen errungen. Hermann (45) bezeichnet sich als divers und hatte vor der Wahl angekündigt, gegen Diskriminierung kämpfen zu wollen. Nach eigenen Angaben war Hermann bei der Bundestagswahl die einzige diverse Person, die für ein Direktmandat kandidierte. Auch dem Bundesverband Intergeschlechtlicher Menschen waren keine weiteren Kandidaturen bekannt.

Feuerwehr

Hausanbau brennt aus: Etwa 700.000 Euro Schaden

Beim Brand eines Mehrfamilienhauses in Hüfingen ist ein Sachschaden von etwa 700.000 Euro entstanden. Während der Anbau des Gebäudes im Schwarzwald-Baar-Kreis komplett den Flammen zum Opfer fiel, konnte das Haupthaus davor bewahrt werden, berichtete die Polizei am Montag. Auch konnte die Feuerwehr verhindern, dass die Nachbarhäuser in Brand gerieten.

Die beiden Bewohner des Hauses konnten sich in der Nacht zum Montag unverletzt retten. Die Nachbarn mussten ebenfalls evakuiert werden.

Bundestagswahl: Scholz nennt „Ampel“ unter seiner Führung als klares Ziel

Deutschland hat gewählt: Die SPD steht nach dem vorläufigen Ergebnis als Wahlsieger fest, die Union kassiert eine herbe Klatsche. Reaktionen, Analysen und weitere Entwicklungen am Tag nach der Bundestagswahl.

Leseempfehlungen:

Kommentar: Deutschland steht vor vielen Optionen: Scholz und Laschet sind gefordert  Politologe: „Ende der schwarzen Republik“ Grüne: Gewonnen und doch verloren SPD: Wiederauferstehung dank Olaf Scholz CDU/CSU: Union will trotz historisch schlechtem Ergebnis regieren FDP: Liberale könnten zu den ...

Grünen-Direktkandidat Cem Özdemir

Direktkandidat Cem Özdemir ist Stimmenkönig im Südwesten

Kein Direktkandidat im Südwesten hat bei der Bundestagswahl so viele Erststimmen geholt wie Cem Özdemir von den Grünen. Auf ihn entfielen 40,0 Prozent der Erststimmen im Wahlkreis Stuttgart I. Auf Platz zwei folgt Roderich Kiesewetter, der als CDU-Direktkandidat im Wahlkreis Aalen-Heidenheim 37,0 Prozent der Stimmen bekam. Auf Rang drei folgt dem vorläufigen Endergebnis zufolge Thorsten Frei von der CDU mit 36,4 Prozent im Wahlkreis Schwarzwald-Baar.

Im Spiel SV Villingendorf gegen den SV Bubsheim kämpften die Akteure um jeden Ball.

Unterhaltung pur: SV Bubsheim dreht einen 0:3-Rückstand in 6:4-Sieg

Von 3:0 auf 4:6 – was sich beim „Spiel des Tages“ der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald in Villingendorf abgespielt hat, war für die rund 150 Zuschauer Unterhaltung pur. Der SVV ließ durch die Heimniederlage gegen den SV Bubsheim erstmals Punkte liegen.

Das Spiel war gerade erst in seinen Anfangsminuten, da führte der SV Villingendorf bereits mit 3:0. Ein Doppelpack von Denis Kimmich (2., 5.) nach eigenen Spielzügen und das dritte Tor von Stürmerkollege Vincent Krüger (7.

 Landrat Stefan Bär (rechts) zählte zu den Rednern bei der Eröffnung des Kunstwegs Oberer Neckar am Hofgut Hohenkarpfen. Im Hint

„Kunstweg oberer Neckar“ ist eröffnet

Der „Kunstweg oberer Neckar“ ist am Freitagnachmittag am Hofgut Hohenkarpfen bei Hausen o.V. eröffnet worden. Er verbindet die beiden Landkreise Tuttlingen und Rottweil und setzt die „BodenseeKunstwege“ nach Norden fort. Diese umfassen inzwischen acht Landkreise sowie einen Teil der Schweiz.

„Wir werden damit Teil des Gesamtprojekts BodenseeKunstwege“, freute sich Landrat Stefan Bär bei der Eröffnung. Deren zentrales Ziel sei es, „sehenswerte Kunstwerke im öffentlichen Raum sichtbar zu machen, auch außerhalb der Museen“.

Land vergibt erstmals Filmpreis an Naturfilmer

Das Land Baden-Württemberg hat den Film «Der unsichtbare Fluss - Unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen» mit dem Naturvision-Filmpreis ausgezeichnet. Der Preis wurde erstmals verliehen und würdigt Filme, die biologische Vielfalt fördern.

Der Film von Serge Dumont und Frank Nischk zeigt die Tierwelt im größten Grundwasserreservoir Europas. Neben nie beobachteten Verhaltensweisen von Fischen, Vögeln, Insekten und Amphibien werden auch negative Einflüsse durch den Menschen und deren Auswirkungen thematisiert.

Von Auto angefahren: Seniorin stirbt im Krankenhaus

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto im Schwarzwald-Baar-Kreis ist eine Seniorin gestorben. Sie erlag ihren schweren Verletzungen in einer Klinik, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die 85-Jährige hatte Mitte September eine Straße in Blumberg überquert und war dabei frontal von einem Wagen erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 71 Jahre alte Fahrer die Frau wegen der blendenden Sonne zu spät erkannt.

 Zahlreiche Haushalte in Aichstetten könnten absehbar an ein Gigabit-Breitbandnetz angeschlossen werden.

Breitbandversorgung auf die andere Art: Aichstetten darf auf ein Gigabit-Netz hoffen

Zahlreiche Haushalte in Aichstetten könnten absehbar an ein Gigabit-Breitbandnetz angeschlossen werden. Ein privates Unternehmen würde auf eigene Kosten das Glasfasernetz dafür legen – so denn die Gemeinde damit einverstanden ist.

Vom Ziel, ein schnelles Internet zu bekommen, ist Aichstetten weit entfernt. Derzeit führt keine nutzbare Überlandleitung in die Gemeinde.

Paradox daran: Eine leistungsstarke internationale Leitung der Telekom führt die Bahnlinie entlang.