Suchergebnis

Bahnunfall in Schwaben: Strecke ist gesperrt

Ein Bahnunfall im schwäbischen Bobingen (Landkreis Augsburg) behindert seit Montag den Zugverkehr südlich von Augsburg. Züge, die aus Kaufbeuren und Türkheim in Richtung Augsburg fahren, endeten bereits in Schwabmünchen, teilte DB Regio Bayern auf Twitter mit. Auf dem etwa 20 Kilometer langen Abschnitt zwischen Schwabmünchen und Augsburg würden Ersatzbusse eingesetzt.

Nach Angaben eines Bahnsprechers war ein rangierender Güterzug mittags mit einem durchfahrenden Güterzug zusammengestoßen.

Allgäuer Kuh nach wochenlanger Flucht erschossen

Die wochenlange Flucht einer Kuh aus dem Unterallgäu hat in Schwabmünchen ein jähes Ende gefunden. Ein Jäger habe das Tier in Absprache mit dem Landratsamt Augsburg erschossen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuvor waren mehrere Versuche, die Kuh lebendig wieder einzufangen, gescheitert.

Zuletzt war das Tier mehrfach am Straßenrand gesichtet worden. „Wenn Autos dort nachts im Nebel fahren und da plötzlich eine Kuh steht, haben wir unter Umständen Tote“, begründete ein Sprecher den Abschuss.

Dr. Richard Wiedemann aus Westerheim möchte gerne Landrat im Landkreis Reutlingen werden. Die Wahl ist am 1. Februar 2021.

Richard Wiedemann möchte Landrat werden

Der in Westerheim wohnende Jurist Dr. Richard Wiedemann möchte Landrat im Landkreis Reutlingen werden. Seine Bewerbung hat er fristgerecht eingereicht. Der 41-Jährige ist damit der zweite Bewerber, der die Nachfolge von Landrat Thomas Reumann antreten möchte. Auf dem Kandidatenkarussell sitzt neben dem Westerheimer noch der Metzinger Oberbürgermeister Dr. Ulrich Fiedler. Die Wahl des Landrats für den Landkreis Reutlingen findet am Montag, 1. Februar, statt.

Winterurlaub

Wintersport-Aussichten ungewiss wie nie

Hoteliers, Skigebiete und Sportartikelbranche stehen vor einer ungewissen Wintersaison in den Alpen. Wie eine Yougov-Umfrage im Auftrag des Bekleidungsherstellers Schöffel zeigt, zögern viele Menschen, ob sie in den Winterurlaub fahren.

Das Buchungsverhalten ist kurzfristig wie nie. Andererseits scheint ebenso wenig ausgeschlossen, dass sogar mehr Gäste kommen als üblich. Denn die Outdoor-Sportarten boomen, im Sommer kamen weit mehr Urlauber in die Berge als ursprünglich angenommen.

Eine Gondel fährt in den Alpen an einem Schneemann vorbei

Wintersport-Aussichten ungewiss wie nie

Hoteliers, Skigebiete und Sportartikelbranche stehen vor einer ungewissen Wintersaison in den Alpen. Wie eine Yougov-Umfrage im Auftrag des Bekleidungsherstellers Schöffel zeigt, zögern viele Menschen, ob sie in den Winterurlaub fahren. Das Buchungsverhalten ist kurzfristig wie nie. Andererseits scheint ebenso wenig ausgeschlossen, dass sogar mehr Gäste kommen als üblich. Denn die Outdoor-Sportarten boomen, im Sommer kamen weit mehr Urlauber in die Berge als ursprünglich angenommen.

 Tobias Walch will Bürgermeister in Achberg werden.

Tobias Walch will Bürgermeister in Achberg werden

Tobias Walch will Bürgermeister in Achberg werden. Der Jurist aus dem Lindauer Landratsamt ist der erste Bewerber. Noch ist aber unklar, ob die Achberger im September oder im März wählen.

Walch, der in Achberg lebt, kündigte am Donnerstag seine Kandidatur an: „18 Jahre vielfältige Erfahrung als Verwaltungsjurist am Landratsamt Lindau geben mir ein verlässliches Fundament beruflicher Qualifikation“, schreibt er in einer Pressemitteilung.

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit Blaulicht am Einsatzort

Fünfjährige in öffentlicher Toilette eingesperrt

Ein defektes Schloss an einer öffentlichen Toilette hat eine Fünfjährige in Schwaben in eine unangenehme Situation gebracht. „Die Toilettentür ließ sich nicht mehr öffnen und das Mädchen war eingesperrt“, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Der Vater wählte daraufhin den Notruf. Die Feuerwehr befreite das Kind mit schwerem Gerät. „Die Kleine war sehr geduldig - ihr geht's gut“, hieß es weiter. Den Angaben zufolge musste die Fünfjährige rund eine halbe Stunde auf ihre Befreiung warten.

Desinfektionsmittel

Osram mixt Desinfektionsmittel für sich und andere

Der Lichtkonzern Osram mischt in der Corona-Krise sein eigenes Desinfektionsmittel und will auch Krankenhäuser und ähnliche Einrichtungen versorgen. Hergestellt werden die Flächen- und Händedesinfektionsmittel im Werk Schwabmünchen, das auch über eine chemische Produktion verfügt, wie eine Sprecherin am Donnerstag sagte. Daher gebe es dort entsprechende Anlagen, das nötige Wissen, und auch die Ausgangsstoffe seien auf Lager.

„Wir haben mit einer kleinen Produktion für den Eigenbedarf angefangen“, erzählte die Sprecherin.

 Marlene und Siegfried Schweikardt feiern diamantene Hochzeit.

Im Ruhestand gibt es Zeit für Hobbys

Vor 60 Jahren gaben sich Marlene und Siegfried Schweikardt im Stuttgarter Rathaus das Ja-Wort. Auch wenn es bei ihrem Kennenlernen nicht die berühmte Liebe auf den ersten Blick war, haben sie doch gemeinsam Höhen und Tiefen gemeistert. Das Fest der diamantenen Hochzeit lassen die Jubilare gemütlich angehen, es geht zum Wellness nach Marienbad.

„Unsere verspätete Hochzeitsreise“, schmunzelt Siegfried Schweikardt, stellt aber sofort klar: „Wir sind in den letzten Jahren viel umhergereist, wir waren in der ganzen Welt unterwegs.

Osram-Logo

Osram-Beschäftigte demonstrieren vor Konzernzentrale

Unter dem Motto „Licht an statt aus!“ ruft die IG Metall zu Kundgebungen bei Osram in München und Berlin auf. Anlass sind die geplanten Stellenstreichungen und fehlende Zukunftsinvestitionen beim Beleuchtungshersteller aus München. Osram plant, 800 der 5600 Stellen zu streichen, wie die IG Metall mitteilte. Der Konzern leidet unter der schwachen Nachfrage seiner wichtigsten Kunden in der Autoindustrie und schreibt rote Zahlen.

Vor der Münchner Konzernzentrale werden laut IG Metall Beschäftigte aus sämtlichen Osram-Standorten in ganz ...