Suchergebnis

Mit umweltfreundlichen Elektrofahrzeugen wird die bestellte oder gekaufte Ware künftig ausgeliefert. Auf den Start von „Ravensbu

Ravensburger Händler bringen Einkäufe nach Hause

Ein neuer Lieferservice startet am 1. Dezember in Ravensburg und Umgebung. Bei „Ravensburg bringt’s“ können sich Kunden ihre bestellte oder in Geschäften gekaufte Ware schnell und mit kleinen Elektrofahrzeugen zudem umweltfreundlich nach Hause liefern lassen.

„Jeden Tag kurven fünf oder sechs Zulieferer durch die Straßen der Städte, um Pakete zuzustellen“, sagt Ravensburgs Bürgermeister Dirk Bastin. Hier wolle man gegensteuern: „So kann Klimaschutz auch funktionieren.

Überblick: Das ist heute im Landkreis Ravensburg wichtig.

Überblick: Das ist an diesem Montag im Landkreis Ravensburg wichtig

Welche Themen interessieren im Landkreis Ravensburg heute besonders, welche politischen Entscheidungen stehen an und was bewegt die Menschen in der Region?

Die aktuellen Nachrichten aus dem Landkreis Ravensburg im Überblick: 

++ Aichstetten hat einen neuen Bürgermeister gewählt Die Wählerinnen und Wähler haben entschieden: Hubert Erath wird neuer Bürgermeister von Aichstetten.

Der derzeitige Hauptamtsleiter der Gemeinde erhielt am Sonntag 795 Stimmen und damit 59,6 Prozent der abgegebenen gültigen.

Im Sommer macht die Stadtkapelle mit Ensembles an der Donau auf sich aufmerksam. Mehr Möglichkeiten, sich zu präsentieren, hat s

Stadtkapelle findet Ersatz für Jahreskonzert

Die Stadtkapelle Sigmaringen hat das für den 11. Dezember in der Stadthalle geplante Jahreskonzert abgesagt. Wie Tim Töpfer vom Vorstandsteam mitteilt, sei die Entscheidung am Freitag gefallen. Nach Empfehlungen von Bürgermeister Marcus Ehm und „unserem Bauchgefühl“ ist die Entscheidung zu einer Verschiebung des Konzerts gefallen. Die Stadtkapelle hofft, im März/April einen neuen Termin in der Stadthalle zu erhalten.

„Die aktuelle Entscheidung ist uns nicht einfach gefallen.

 Leonie Krohmer übergab die Boards an Dekan Wirtschaft Prof. Dr. Simon Ottler (links), und an Prodekan Prof. Dr. Ernst Deuer.

Tolle Spende für die DHBW Ravensburg

Über die Spende von zwei Kaizen Boards vom Schwäbischen Verlag freut sich die DHBW Ravensburg. Mit solchen Boards können sich die Studierenden in Managementtechniken üben, unter anderem werden sie künftig eingesetzt beim Zentrum für empirische Managementforschung (ZEM) an der Hochschule. Das ZEM bietet in seinem Schulungsangebot Studierenden die Teilnahme an Managementplanspielen an. Solche Planspiele sind Teil des BWL-Studiums, werden aber auch außerhalb des Studienplans im Studium Generale angeboten.

 Ein Mann wurde mit einem Pfefferspray attackiert. Hier ein Symbolfoto.

Attacke mit Pfefferspray in Ravensburg: Polizei sucht Zeugen

Ein 39-jähriger Mann ist am vergangenen Samstagnachmittag gegen 14.45 Uhr von einem Mann mit einem Pfefferspray attackiert und am Auge verletzt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die die Tat beobachtet haben und weitere Hinweise geben können.

Die Attacke war für das 39-jährige Opfer nicht vorhersehbar. Er befand sich in der Schussenstraße auf einem Fußgängerüberweg in der Nähe von Schwäbisch Media, als ihm zwei ihm unbekannte Männer begegneten.

„Je spezifischer der Geschenkwunsch, desto früher sollte man sich darum kümmern, ihn zu erfüllen“, sagt Daniel Kirberg, Geschäft

Smartphone, Tablets und Laptops: Engpässe vor Weihnachten drohen auch im Südwesten

Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato: Kaffeevollautomaten bieten viele Möglichkeiten für den morgendlichen Energieschub. Doch nicht nur das Getränk muss schmecken. Viele wollen, dass die Maschine auch farblich zur eigenen Küche passt. Wer ein bestimmtes Modell kaufen oder zu Weihnachten verschenken will, sollte sich bereits jetzt mit der Anschaffung beschäftigen.

„Es kann durchaus sein, dass Kunden, die einen Kaffeevollautomat bei uns bestellen wollen, diesen nur noch mit einer schwarzen Front statt einer silbernen bekommen“, ...

 Rosalina Phang.

SZ verlost Karten für außergewöhnliches Klangerlebnis

Das Internationale Klavierfestival junger Meister neigt sich dem Ende zu. Neben dem Meisterkurs, den Bernd Goetzke im Münzhof in Langenargen leitet, und der täglich von 14 bis 17 Uhr öffentlich ist, stehen am Samstag, 6. November, noch Klavierabende jeweils um 19.30 Uhr im Langenargener Schloss Montfort auf dem Programm. Ein musikalisches Feuerwerk steht laut Pressemitteilung des Internationalen Konzertvereins Bodensee für das Orchesterkonzert am Donnerstag, 4.

 Das Wangen-Rätsel.

Neue Runde im Wangen-Rätsel

Aus mal ganz offenkundigen, mal aus etwas verborgeneren Blickwinkeln hat SZ-Leser Gernot Dettweiler Wangener Ansichten fotografiert. Daraus ist ein Rätsel entstanden.

Die Frage lautet stets: Was ist auf dem Foto genau zu sehen?

Unter allen, die richtig liegen, gibt es einen Preis zu gewinnen: eine der Wangen-Münzen, die zum Jubiläumsjahr 2015 aufgelegt worden sind.

Dieses Mal gibt es, da der kommende Montag ein Feiertag ist und am Wochenende die Uhr auf Winterzeit zurückgestellt wird, quasi etwas mehr Zeit ...

 Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim wird von Chefdirigenten Douglas Bostock geleitet.

Mit Verlosung: Vier junge Talente treten bei Orchesterkonzert in Ravensburg auf

Die Internationalen Festivals junger Meister präsentieren sich traditionell auch mit einem Orchesterkonzert im Ravensburger Konzerthaus. Das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim unter der Leitung seines Chefdirigenten Douglas Bostock wird am Sonntag, 31. Oktober, um 17 Uhr und 19 Uhr anlässlich des 14. Internationalen Klavierfestivals junger Meister mit vier preisgekrönten Solistinnen und Solisten Klavierkonzerte von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Dmitri Schostakowitsch aufführen.

Kurdischer TV-Sender berichtet über Tuttlingen

Aus Tuttlingen in die weite Welt: Über Nacht dürfte die Kreisstadt deutlich mehr Menschen bekannt geworden sein. Beim TV-Sender Rudaw mit Sitz in Erbil, Hauptstadt der Autonomen Region Kurdistans im Irak, wurde über den Besuch des Gouverneurs von Dohuk, Ali Tatar, in Tuttlingen berichtet. Der Sender wird im Nahen Osten, den USA und Europa angesehen.

In dem gut dreieinhalb-minütigen Bericht geht es zwar hauptsächlich um das Bodensee Business Forum, das Schwäbisch Media am Mittwoch in Friedrichshafen veranstaltet hatte.