Suchergebnis

OB-Wahlen in Heidenheim und Aalen: Das sind die Kandidaten

OB-Wahlen in Heidenheim und Aalen: Das sind die Kandidaten

Unterschiedlicher könnten die Kandidaten zur Aalener Oberbürgermeisterwahl nicht sein. Beinahe jede politische Richtung ist vertreten, die Kandidaten kommen aus der Wirtschaft, dem Handwerk, dem Bildungssektor oder der Gastronomie. Sechs Männer und eine Frau hatten sich um das Amt des Oberbürgermeisters beworben, für Wanderprediger Ronny Enßlin und den pensionierten Handelsschulrat Albert Seitzer aus Schwäbisch Gmünd hat es allerdings aufgrund fehlender Unterstützungsunterschriften nicht gereicht.

Lehramtsstudierende sollen Schulen unterstützen

Lehramtsstudierende sollen Schulen unterstützen

Lehramtsstudierende sollen nach den Ferien in den Schulen aushelfen – damit Kinder und Jugendliche ihren Lernstoff schneller aufholen können. Das teilt das Wissenschaftsministerium zusammen mit dem Kultusministerium mit. In den kommenden Wochen sollen demnach 500 Lehramtsstudierende an die Schulen vermittelt werden. Danach brauche es Menschen, die den Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien bei Lernbrücken helfen. Das sagt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Märchenschmuck

Märchenschmuck

Zentral im Herzen von Schwäbisch Gmünd finden einmal im Jahr die Gmünder Schmucktage statt. Im Festsaal des Kulturzentrums Prediger können Besucher die einzigartigen Stücke bestaunen. Normalerweise. Denn wie auch schon im vergangenen Jahr macht die Corona-Pandemie da einen Strich durch die Rechnung. Deshalb präsentieren sich die Gmünder Gold- und Silberschmiede sowie die lokalen Schmuckdesigner seit Freitag in virtueller Form. Wir haben die Designerin Iris Schamberger besucht.

Verschärfte Corona-Regeln im Ostalbkreis

Verschärfte Corona-Regeln im Ostalbkreis

Aufgrund der steigenden Zahl von Corona-Infektionen werden die beiden Städte Aalen und Schwäbisch Gmünd ihre Maßnahmen im Kampf gegen die Pandemie verschärfen. In einer gemeinsamen digitalen Pressekonferenz haben die beiden Oberbürgermeister Thilo Rentschler und Richard Arnold über weitere Schritte informiert. So soll in den Notbetreuungen in Kindergärten- und Tagesstätten regelmäßig getestet werden, zusätzlich gilt eine Maskenpflicht für Erzieherinnen und Erzieher.

Schwäbisch Gmünd auf dem Weg zur Modellstadt?

Schwäbisch Gmünd auf dem Weg zur Modellstadt?

Schwäbisch Gmünd will raus aus dem Dauer-Lockdown und Händlern, Gastronomen, Kulturschaffenden und Co. Perspektiven schenken. Die Stadt legt deshalb ein Konzept nach Vorbild Tübingen vor: 8 Teststationen ums Stadtzentrum, an denen Besucher nach negativem Ergebnis QR-Code-Bändchen erhalten sollen eine gewisse Normalität im Stadtkern ermöglichen. Zur doppelten Absicherung soll die Kontaktverfolgungs-App Luca eingesetzt werden. Oberbürgermeister Richard Arnold stehe in ständigem Kontakt mit Tübingens OB Boris Palmer, man könne aus den Erfahrungen ...

Ostalbkreis startet Pilotversuch zur Testung von Kita-Kindern

Ostalbkreis startet Pilotversuch zur Testung von Kita-Kindern

In 30 Kitas im Ostalbkreis hat es in den vergangenen drei Wochen Corona-Ausbrüche gegeben, darunter zwei größere in Schwäbisch Gmünd und Neuler. Um das Infektionsgeschehen in Schach zu halten, sieht Landrat Joachim Bläse dringenden Bedarf, eine Teststrategie für Kitas im Ostalbkreis zu entwickeln. Als Pilotversuch bieten ab sofort Kitas in Gmünd freiwillige Schnelltestungen der Kinder an. Außerdem sollen die Einrichtungen ab sofort Kinder mit leichten Erkältungssymptomen wieder nach Hause schicken.

Lokales Impfzentrum startet mit 100-Jährigen

Lokales Impfzentrum startet mit 100-Jährigen

Es sind gute Nachrichten: Der Impfstoff von AstraZeneca darf weiter verwendet werden. Die Europäische Arzneimittelagentur sieht keine Veranlassung, das Produkt vom Markt zu nehmen. Heute hat die Agentur erklärt, der Impfstoff sei zuverlässig und sicher. Ob sich so viele Menschen damit noch impfen lassen ist eine andere Frage. Wegen des vorläufigen Aus für das Präparat von AstraZeneca stand auch die Eröffnung des Impfzentrums in Schwäbisch Gmünd kurzfristig auf der Kippe.

Mietpreise in der Region stark gestiegen

Mietpreise in der Region stark gestiegen

In der Region Schwaben stiegen die Mietpreise in den vergangenen fünf Jahren enorm an. Das geht aus einer Datenerhebung der Immobilienplattform „immowelt“ hervor. Die Analyse von Mietangeboten in deutschen Mittelstädten ergab, dass Aalen mit 43 Prozent den bundesweit höchsten Anstieg verzeichnet. In der Stadt Neu-Ulm stiegen die Mietpreise um 32 Prozent, in Schwäbisch Gmünd um 25 Prozent. In Ulm lag die Preissteigerung für Mietwohnungen dagegen nur bei 13 Prozent.

Geschäfte im Ostalbkreis öffnen am Montag

Geschäfte im Ostalbkreis öffnen am Montag

Endlich wieder Shopping! Worauf viele von uns schon seit Wochen warten, ist ab Montag in einigen wenigen Städten und Landkreisen möglich. Zum Beispiel im Ostalbkreis. Grund dafür: Die Inzidenz liegt hier schon seit längerem unter der 50er-Marke. Aktuell ist sie bei 36. Viele Einzelhändler freuen sich – wie zum Beispiel in Schwäbisch Gmünd. Dort dürfen die Geschäfte aufgrund des niedrigen Inzidenzwertes fast normal öffnen. Lediglich die Anzahl der Kunden ist beschränkt.

Unbekannte legen Brände an Hochschule

Unbekannte legen Brände an Hochschule

An der Pädagogischen Hochschule in Schwäbisch Gmünd haben unbekannte Täter mehrere Brände gelegt. Am Samstagmorgen hat ein Zeuge zwei kleinere Brandstellen an der Sporthalle bemerkt und sie mit seiner Wasserflasche fast vollständig gelöscht. Die Polizei hat später zehn Brandstellen im Bereich des Hörsaalgebäudes und an der Trennmauer zwischen Sporthalle und Hörsaal festgestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schwäbisch Gmünd zu melden.