Suchergebnis

Bürgermeister Clemens Maier (links) und Ortsvorsteher Dieter Kohler überreichten Gunter Pfründer (Mitte) bei der Einwohnerversam

Gunter Pfründer erhält Landes-Ehrennadel

Es war zwar Dieter Kohlers letzte Einwohnerversammlung als Schuras Ortsvorsteher, doch im Mittelpunkt hat am Freitagabend ein anderer gestanden: Gunter Pfründer erhielt unter viel Applaus die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg.

Die Auszeichnung wird unter anderem an verdiente, ehrenamtliche Vereinsvertreter verliehen. Ministerpräsident Winfried Kretschmann folgte mit der Verleihung an Pfründer einem entsprechenden Antrag aus Schura.

 Gemeinderäte, Ortsvorsteher und Bürgermeister aus den Ostbaargemeinden informierten sich bei einem Treffen über aktuelle Gesche

Bildung und Infrastruktur sind Themen

Gemeinderäte, Ortsvorsteher und Bürgermeister aus den Orten rund um Seitingen-Oberflacht haben in der dortigen Grundschule einen Überblick über aktuelle Themen in den Gemeinden gegeben. Seit 2008 treffen sich die Gemeinderäte samt Bürgermeister einmal im Jahr, um sich auszutauschen und kommunale Probleme zu erörtern.

Seitingen-Oberflacht: Ferienbetreuung anbietenSeitingen-Oberflachts Schulleiter Armin Reiser stellte mit einer Präsentation den Ganztagesschulneubau vor und gab einen Einblick in die Ganztagesschule.

Immendinger Kegler verlieren Topspiel und Platz eins

Mit dem Heimsieg gegen den TSV Schott Mainz haben die Sportkeglerinnen des KSC Immendingen den dritten Platz in der zweiten Bundesliga Süd-West gefestigt. Nach den beiden ersten Paarungen war die Partie noch offen, obwohl die Gastgeberinnen schon einen komfortablen Kegelvorsprung herausgespielt hatten. Heike Herzog stellte in der Schlusspaarung nach 30 Kugeln die Weichen auf Sieg. Nachdem Nicole Bratsche auf der zweiten Bahn ebenfalls ihre Form fand, resignierten die Gäste.

Vor rund 18 Jahren protestierten die Schuraer mit einer Menschenkette gegen ein geplantes Logistikzentrum - ein Thema, das auch

„Ereignisse wurden kritisch begleitet“

Die Schuraer Einwohnerversammlung am 16. November wird die letzte in Dieter Kohlers Amtszeit als Ortsvorsteher. Ein „komisches Gefühl“ sei das - und Grund genug für ihn, auf 24 Jahre Einwohnerversammlung zurückzublicken.

„Vor meiner ersten Versammlung habe ich mitbekommen, dass einige Leute nur vorbeischauen wollten, um zu hören, was der neue Ortsvorsteher so erzählt“, berichtet Kohler. Als er am 25. November 1994 als frischgebackener Ortsvorsteher erstmals die Bürgerversammlung, wie sie damals noch hieß, leitete, fand die ...

 Die komplette Führungsriege der Denkinger Volkstanzgruppe.

Uwe Bolay bleibt an der Spitze der Volkstanzgruppe

Bei der Hauptversammlung der Volkstanzgruppe in der „Krone“ ist Uwe Bolay für weitere zwei Jahre zum ersten Vorsitzenden gewählt worden. Schriftführerin Gaby Schrade, Trachtenbeauftragte Uschi Zieba und Anton Pfundt als Beisitzer wurden in ihren Ämtern bestätigt. So ist die Führungscrew wieder komplett.

Derzeit hat die Volkstanzgruppe 55 Mitglieder. Von einem arbeitsreichen, jedoch erfolgsreichen Vereinsjahr gaben die Berichte Auskunft.

Die letzten Tage hinter dem Schreibtisch: Dieter Kohler geht zum 31. Oktober in den Ruhestand.

Abschied nach 37 Jahren

An mehr als 500 Gemeinderatssitzungen hat Dieter Kohler bereits mitgewirkt. Die Sitzung am Montag wird seine letzte als Trossingens Hauptamtsleiter: Kohler geht nach 37 Jahren zum 31. Oktober in der Ruhestand.

Ruhiger angehen lässt er es in seinem letzten Arbeitsmonat deswegen allerdings nicht. Es stehen noch zahlreiche Termine an, darunter viele Verabschiedungen, außerdem arbeitet Kohler seinen Nachfolger Ralf Sulzmann ein. Damit endet seine Zeit als Hauptamtsleiter übrigens ganz anders, als sie begann, wie sich Kohler erinnert: ...

 Dieter Kohler

Hauptamtsleiter Dieter Kohler über Barrierefreiheit

Herr Kohler, sind Trossingens öffentliche Gebäude barrierefrei?

Im Rathaus gibt es einen Aufzug, den man über den Nebeneingang erreicht. Es gibt auch grundsätzlich die Möglichkeit, in die einzelnen Büroräume zu kommen, mit Ausnahme des Trauzimmers. In diesem Fall haben wir es aber auch schon möglich gemacht, oder die Trauungen einfach in den großen Sitzungssaal verlegt. Generell ist es im Altbau schwierig mit der Barrierefreiheit, der Neubau hingegen wurde entsprechend gebaut.

 Gretel Reinbold (links) und Christel Brodbeck wissen das Angebot des Gemeindefrühstücks zu schätzen.

Ein Frühstück für alle

In Ruhe zu frühstücken kann einfach herrlich sein. Am Sonntag hatten die Besucher des Gemeindefrühstücks in Schura Gelegenheit, genau das zu tun. Besonders Familien mit kleinen Kindern freut’s: Während die Eltern in Ruhe frühstücken können, haben die Kinder ihren Spaß im Spielzimmer.

Das Frühstück der evangelischen Kirchengemeinde steht allen offen: Den Kirchgängern, die nach dem Sonntagsgottesdienst gleich rüber in das Gemeindehaus kommen, aber auch all denen, die sonst nicht viel mit der Kirche am Hut haben.


 Zwei der interessanten Neulinge bei der Trossinger Stadtmeisterschaft: Karl-Josef Bell (SC Möhringen, vorne links) und der Tut

Harte Konkurrenz für den Titelverteidiger am Start

Jörg Schlenker vom SC Donaueschingen freut sich als Titelverteidiger bei der offenen Schach-Stadtmeisterschaft von Trossingen auf die Herausforderer. Diese scheinen mit Remy Heimers und Viktor Mischin vom SC Villingen-Schwenningen sowie den Tuttlingern Alexander Günter und Kurt Sulzbacher härter als im Vorjahr zu sein. Zum Auftakt gewannen fast alle Favoriten ihre Partien.

Dennoch sorgten einige Underdogs unter den 22 Teilnehmern für Aufsehen – nicht immer vom Ergebnis her, aber vom Spielstil.