Suchergebnis

 Ein Bild aus der Rottweiler Turmserie.

Fine-Art: Fotos, aus denen Kunst wird

Wenn Achim Korherr auf den Auslöser seiner Kamera drückt, dann liegen viele Stunden der Vorbereitung bereits hinter ihm, die Hauptarbeit trotzdem noch vor ihm. Denn der Trossinger hat sich der Fine-Art-Fotografie verschrieben. Mit seiner Fotostrecke vom Rottweiler Testturm hat er es nun auf die Titelseite einer internationalen Fachzeitschrift geschafft.

Die Fotos von Achim Korherr ziehen ihre Betrachter in den Bann - die Landschaftsbilder wirken auf den ersten Blick unrealistisch, oft auch träumerisch.

 Die Zithergruppe hat das Programm im Gemeindehaus Schura bereichert.

Senioren treffen sich im Gemeindehaus

Die evangelische Kirche Trossingen hat am Donnerstagnachmittag zum Seniorennachmittag nach Schura eingeladen. Pfarrerin Gabriele Großbach sorgte für einen geistlichen Impuls, die A`nette(s) Zithergruppe sorgte für Musik.

Kopfzerbrechen? Sich von Sorgen verzehren lassen? Oder Jesu` Rat folgen und es machen wie die Vögel am Himmel, die keine Vorräte anlegen: Darüber sprach Pfarrerin Gabriele Großbach beim Seniorennachmitag in Schura. Der himmlische Vater sorge für die Tiere und die Pflanzen, dann doch noch viel mehr um den Menschen, ...

 Wolfgang Schoch (links) wurde vom Ortschaftsrat für die Nachfolge von Dieter Kohler (Mitte) nominiert, Willi Link als sein Stel

Neues Führungsteam für Schura

Wird Wolfgang Schoch der künftige Ortsvorsteher von Schura? Nach der Sitzung des Ortschaftsrates am Montagabend stehen alle Zeichen dafür.

Aufgabe der Ortschaftsräte war es, dem Trossinger Gemeinderat einen Wahlvorschlag zu machen. „Ich habe gute Hoffnung, dass diese Empfehlung im Gemeinderat Gehör finden wird“, kommentierte das Trossinger Stadtoberhaupt Clemens Maier den Wahlvorschlag. Der Vorschlag für den stellvertretenden Ortsvorsteher lautet Willi Link.

 Der Friedhof in Schura

Neue Konzeption für Friedhof steht

Über die Konzeption der Friedhofsbelegung haben die Ortschaftsräte von Schura in ihrer jüngsten Sitzung gesprochen. Sie ist im Anschluss an die Ortsbegehung, die im Frühjahr stattgefunden hat, überarbeitet worden.

Demnach sollen im vorderen Bereich, vom Eingang her, die Erdteil- oder auch Kurzgräber erhalten bleiben. Im mittleren Bereich des Friedhofes werden wieder Erdreihengräber angeboten. Dieses Feld war schon einmal belegt, doch eine Neubelegung könne als unproblematisch angesehen werden.

 Diplom-Biologe Lothar Maresch zieht regelmäßig los, um Waldameisen-Nester zu suchen.

Lothar Maresch geht auf Spurensuche

Sie sind klein, rötlich und für den Diplom-Biologen Lothar Maresch hochinteressant: Waldameisen. Mit seiner Frau sucht er in seiner Freizeit im Landkreis nach Nestern und dokumentiert seine Funde.

Seine Leidenschaft für die kleinen Tiere begann mit der Sendung Planet Wissen. Darin berichtete Professor Ulrich Schreiber, Geologe an der Universität Duisburg-Essen, von seiner Theorie: Waldameisen bauen ihre Nester bevorzugt auf geologischen Störzonen.

 Die neue Straße im Gewerbegebiet Neuen. Hier hat auch die MS Ultrasonic ein Grundstück gekauft, um ihre Anlage, die bereits bes

„Gewerbeflächen sind ein sehr wertvolles Gut“

Im Gewerbegebiet Neuen in Trossingen tut sich was. Eine neue Straße ist auf der Gemarkung Durchhausen gebaut worden. An der Neuenbühlstraße will unter anderem die Firma MS Ultrasonic bauen.

„Die große westliche Fläche hat die Firma MS Ultrasonic für den zweiten Bauabschnitt bereits erworben. Die östliche Fläche ist ebenfalls bereits an ein regionales Unternehmen veräußert. Die Planungen für den Neubau laufen“, so Trossingens Wirtschaftsförderer Matthias Sacher.

 Die 360-Grad-Kamera des Apple-Autos auf der Trossinger Hauptstraße.

Die Datensammler sind unterwegs

Ein Auto hat in den vergangenen Tagen für Aufsehen in Trossingen gesorgt. Anfang der Woche war ein Kamerawagen der US-Firma Apple in Trossingen unterwegs. Die Kameras fotografieren die Straßen, die angrenzenden Häuser, aber auch die Passanten ab. Ob die Bilder im Internet veröffentlicht werden, ist bislang unklar. Widerspruch erheben können Betroffene trotzdem.

Wie der US-Konzern Apple auf seiner deutschen Internetseite mitteilt, sind rund 80 Fahrzeuge in Deutschland unterwegs.

 Ein echter Hingucker war ein hochkant stehendes Auto, das gegen die Rupert-Mayer-Schule gefahren war.

Übung: 25 Verletzte nach Verpuffung im Chemielabor

Die Spaichinger Feuerwehr hat am Freitagabend ihre Herbstübung, gleichzeitig Jahreshauptübung, absolviert. Zehn Fahrzeuge mit 45 Mann Besatzung rasten zur Rupert-Mayer-Schule. Dort hatte es, so die Ausgangslage der Übung, eine Verpuffung im Chemielabor gegeben.

Kurz vor 19 Uhr. Schulleiterin Jutta Höss schnappt sich auf dem Schulhof ein paar Eltern und Schüler. „Sie dürfen auch mitmachen“, fordert sie sie auf. „Dann bin ich ein Schüler“, meint ein Junge und sprintet ins Gebäude.

 Aldingens Bürgermeister Ralf Fahrländer, Carmen Haller, Mitarbeiter Helmut Effinger, Tobias Haller, Tochter Sonja Haller und Mi

Geschäft siedelt von Schura nach Aldingen um

Der erste symbolische Spatenstich ist gemacht: Das Geschäft Stihl-Dienst Haller zieht von Schura nach Aldingen und eröffnet voraussichtlich im Frühjahr nächsten Jahres im Gewerbegebiet „Nagelsee“.

Auf einem zirka 3000 Quadratmeter großen Bauplatz, wo sich jetzt noch Bauschutt und Erde breitmacht, gegenüber der Bauschuttdeponie, in der Nähe des Kreisels in der Schuraer Straße, soll das Geschäft stehen. „Die Ecke ist prädestiniert für ein Geschäft mit Laden“, sagte Bürgermeister Ralf Fahrländer.

 Einen flüchtigen Rollerfahrer sucht die Polizei nach einem Unfall bei Aldingen.

Rollerfahrer flüchtet nach Unfall quer durch Aldingen

Ein unbekannter Rollerfahrer hat am Mittwochabend einen Unfall verursacht, bei dem auf der B14 zwei Fahrzeuge schwer beschädigt worden sind. Laut Polizei entstand Sachschaden in Höhe von rund 20 000 Euro.

Gegen 19.45 Uhr befuhr eine 45-jährige Audi-Fahrerin die B14 aus Richtung Rottweil kommend in Fahrtrichtung Spaichingen. Als in Aldingen in Höhe des Nacht-Cafes von links, aus der Rottweiler Straße kommend, ein Rollerfahrer ohne anzuhalten in die B14 einbog, gelang es der Audi-Fahrerin gerade noch rechtzeitig zu bremsen und durch ...