Suchergebnis

Flucht vor Schlachtbank: Keine Spur vom Ochsen

Der vor dem Schlachter geflohene Ochse aus Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) soll nicht im Wurstkessel landen, sondern ein Gnadenbrot bekommen - wenn er wieder auftaucht. Der Verein Rüsselheim aus Allmannshofen bei Augsburg habe ihn dem betroffenen Bauern abgekauft, sagte die Vereinsvorsitzende Doris Rauh. Die Hoffnung sei, dass er nicht erschossen werden müsse. Derzeit fehlt von dem Bio-Ochsen jede Spur. Die Polizei hatte am Sonntag die aktive Suche ohne Erfolg eingestellt.

Polizeihubschrauber

Dem Schlachter entwischt: Suchaktion nach Ochse erfolglos

Im oberbayerischen Brunnen (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) ist ein Ochse von einem Schlachthof entwischt. Am Wochenende suchten Polizei, Feuerwehr und Jäger nach dem Tier - ohne Erfolg. Die Polizei stellte die Suche nach eigenen Angaben am Sonntag ein. Es scheine keine Gefahr vom Tier auszugehen, zudem habe man keine Hinweise auf den Aufenthaltsort des Ochsen.

Als ahnte er, was ihm bevorsteht, war der Ochs am Freitagnachmittag beim Ausladen an einem Schlachthof entkommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Creditreform

Creditreform: Bayern sind am seltensten überschuldet

In Bayern ist der Anteil der überschuldeten Bürger mit 7,1 Prozent geringer als in allen anderen Bundesländern. Nach den Zahlen des bundesweiten „Schuldneratlas 2020“ der Wirtschaftsauskunftei Creditreform können im Freistaat 780 000 Bürger ihre Schulden nicht mehr bezahlen. Die zehn Landkreise mit den niedrigsten Überschuldungsquoten liegen alle in Bayern.

Damit behaupten die Bayern weiterhin den Spitzenplatz vor Baden-Württemberg und Thüringen.

Zwei Verletzte bei Streit unter Flüchtlingen

Bei einem Streit unter Flüchtlingen haben zwei 25 Jahre alte Männer Stichwunden erlitten. An der Auseinandersetzung in Neuburg an der Donau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) seien sieben Syrer im Alter zwischen 25 und 40 Jahren beteiligt gewesen, teilte die Polizei am Freitag mit. Die zwei Verletzten hätten sich selbst in ein Krankenhaus begeben.

Weshalb die Männer am Vorabend in Streit gerieten, war zunächst unklar. Auch der Tatablauf müsse noch geklärt werden.

27 Schüler bei Busunfall verletzt

Bei einem Schulbusunfall im schwäbischen Kühbach (Landkreis Aichach-Friedberg) sind am Donnerstagmorgen 27 Kinder überwiegend leicht verletzt worden. Dass die Schüler bei dem Unfall Blessuren erlitten haben, fiel Polizeiangaben zufolge allerdings erst auf, nachdem sie mit einem Ersatzbus zu den Schulen im oberbayerischen Schrobenhausen gebracht worden waren. Als die Polizei zum Unfallort kam, waren alle Kinder bereits weggebracht worden.

Nach Angaben der Polizei war ein Autofahrer in Kühbach auf den mit etwa 50 Schülern besetzten ...

Unfall-Illustration

Zwei Tote und ein Schwerverletzter bei Unfall

Bei dem Zusammenstoß von drei Autos im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen sind zwei Menschen gestorben und ein weiterer schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte, war ein 38 Jahre alter Fahrer mit seinem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf der Bundesstraße 300 zwischen den Ausfahrten Peutenhausen und Schrobenhausen-Süd in den Gegenverkehr geraten. Auf der dortigen Überholspur stieß er mit dem Auto eines 35-Jährigen zusammen.

Proben für Corona-Tests werden untersucht

Kritische Corona-Risikostufe in 20 Städten und Kreisen

Der Covid-19-Erreger breitet sich rasch aus: 20 bayerische Städte und Kreise inklusive der Landeshauptstadt München überschritten am Wochenende den Schwellenwert von 100 Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen. Das sind nach den am Sonntag veröffentlichten neuen Daten des Landesamts für Gesundheit (LGL) neun Kommunen mehr als vor dem Wochenende, nahezu eine Verdopplung. Abgesehen davon wurde noch eine weitere Schwelle überschritten: Das LGL meldete 90 194 Infektionen seit Beginn der Epidemie und damit ...

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt neben einem Mäppchen

Neuburg-Schrobenhausen: Keine Maskenpflicht für Grundschüler

Die Grundschüler im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen müssen von Freitag an an ihren Plätzen im Unterricht keine Mund-Nase-Masken mehr tragen. Das teilte das Landratsamt am Donnerstagabend mit. Man setze die Maskenpflicht für alle Grundschüler vorerst aus. Für Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe bleibe das Tragen einer Maske am Platz in der Corona-Krise allerdings Pflicht.

„Die Erkenntnisse des Gesundheitsamts Neuburg-Schrobenhausen haben ergeben, dass Kinder im Grundschulalter nicht nennenswert zum Infektionsgeschehen im Landkreis ...

Der Schulleiter der Theodor-Heuss-Realschule in Wirges im Westerwald, Kai Liebe (links), bei der Entgegennahme der Laptops für d

Verallia-Konzern unterstützt in Corona-Krisenfällen

Schulen geschlossen, Betriebe in Kurzarbeit, Arztpraxen nur mangelhaft mit Schutzausrüstungen versorgt: An vielen Ecken und Enden hat es im Laufe der Corona-Krise gehapert, schreibt die Verallia Deutschland AG in einer Pressemitteilung. Der Behälterglashersteller sei eingesprungen, wo es ihm möglich war.

So unterstützte er Tafelläden mit Nudeln und gab Schutzkleidung, die sonst für Besuchergruppen eingesetzt wird, an Krankenhäuser weiter.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht durch die Stadt

52 Jahre alter Mann stirbt nach Fahrradunfall

Ein 52 Jahre alter Mann ist in Neuburg an der Donau (Landkreis Neuburg-Schrobenhausen) nach einem Fahrradunfall gestorben. Der Mann wurde am Mittwoch leblos und verletzt neben seinem Fahrrad gefunden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Rettungskräfte versuchten, den Mann wiederzubeleben, doch er starb noch vor Ort. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge stürzte der Mann ohne andere Unfallbeteiligte.