Suchergebnis

 Der Schrezheimer Ortschaftsrat mit Ortsvorsteher Albert Schiele (links) und Oberbürgermeister Michael Dambacher (rechts)

Salut zur neuen Sitzungsperiode: Ortsvorsteher Albert Schiele einstimmig wiedergewählt

Schrezheims neuer Ortsvorsteher ist der alte: Albert Schiele tritt seine dritte und letzte Amtszeit an. Auf der ersten Sitzung des neuen Ortschaftsrats ist er ohne Gegenkandidaten einstimmig wiedergewählt worden. Der Gemeinderat muss die Wahl noch bestätigen. Mit drei Salven gab die Böllerkameradschaft Schrezheim dem neuen Ortschaftsrat den Startschuss.

Albert Schiele dankte für das einstimmige Votum. Der Ortschaftsrat werde auch künftig „sachlich, zukunftsorientiert und vor allem bürgernah“ arbeiten.

 Der Ochsenbraten, von vielen erwartet, ging weg wie die warmen Semmeln.

Ellwangen feiert die Heimattage

Ellwanger und ehemalige Ellwanger lieben ihre Heimattage. Und wenn es der Wettergott gut meint und an beiden Tagen herrlich warmes Sommerwetter beschert, strömen die Besucher in Scharen aufs Schloss. Der neue Ellwanger Oberbürgermeister Michael Dambacher hatte bei der Eröffnung der Heimattage im voll besetzten Schlossinnenhof seinen ersten offiziellen Auftritt.

„Für mich ist das heute Premiere“, sagte Dambacher in seiner Begrüßungsansprache am Samstag kurz nach 18 Uhr.

 Bei den Heimattagen in Ellwangen gibt es keinen Fassanstich, dafür schneidet der OB den Ochsen an. Unser Bild zeigt Karl Hilsen

Neuer OB schneidet den Ochs’ an

Anderswo werden Bierfässer angestochen, in Ellwangen gehört es zu den vornehmsten Aufgaben des Oberbürgermeisters, den Ochs’s am Spieß bei den Heimattagen anzuschneiden. Da OB Karl Hilsenbek am Donnerstag seinen letzten Arbeitstag hat, muss sein Nachfolger, Michael Dambacher ran. Er fängt am Freitag, 19. Juli, im Ellwanger Rathaus an und kann dann am Samstag und Sonntag gleich zeigen, wie feierfest er ist.

Nachdem die Heimattage am Samstag um 18 Uhr mit dem Einzug der Bürgergarde eröffnet werden, wird Dambacher zunächst die Meldung ...

 Wieder siegreich: Die Fußballer des FC Röhlingen.

Und jährlich siegt der FC Röhlingen ...

2014 in Neunheim, 2015 in Pfahlheim, 2016 in Rindelbach, 2018 in Neunheim und nun auch 2019 in Eggenrot hat der FC Röhlingen den Ellwanger AH Stadtpokal gewonnen. Dabei ließen die Alten Herren des FC Röhlingen die anderen Mannschaften hinter sich.

Das Turnier wurde im Modus , jeder gegen jeden mit reduzierter Feldgröße ausgetragen. Alle acht Mannschaften aus Ellwangen und Teilorten haben teilgenommen. Qualitativen und attraktiven Fußball mit viele Tore bekamen die Zuschauer bei den parallel ausgetragenen Gruppenspielen auf beiden ...

Die Jelly Beans aus Rotenbach haben beim Gartenfest der Ellwanger Schützengilde auf der Schützenwiese begeistert.

Jelly Beans swingen beim Gartenfest der Schützengilde

Das traditionelle Böllerschießen hat am Sonntag um 11 Uhr das Gartenfest der Schützengilde Ellwangen auf der Schützenwiese eingeleitet. Unterstützt wurden die fünf Schützen der Schützengilde dabei von fünf Mann der Böllerkameradschaft Schrezheim unter Kommandant Jürgen Vaas. Danach wurde bei gemischtem Wetter mit viel Sonne, aber auch mit kleinen Regenschauern kräftig gefeiert.

Oberschützenmeister Josef Wagner hieß die Gastschützen, aber auch die vielen Gäste willkommen.

Für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt sind Gemeinderatsmitglieder geehrt worden.

Stadt ehrt und verabschiedet langjährige Gemeinderäte

Ellwangen hat gewählt, ein neuer Gemeinderat mit 33 Mitgliedern hat sich konstituiert. Der bisherige hatte 35 Mitglieder, von denen 17 ausscheiden. Oberbürgermeister Karl Hilsenbek hat sie im Rahmen eines Sektempfangs und einer Feierstunde im festlich dekorierten Großen Sitzungssaal des Rathauses für ihre verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeit zum Wohle der Stadt geehrt. Wendelin Dauser und Maximilian Herzog umrahmten die Feier mit Trompetenklängen.

Ein Mann, der gerade ein Fenster aufhebelt

Zahl der Straftaten geht deutlich zurück - Delikte gegen Polizisten nicht

20 Prozent weniger Straftaten als 2017: Ellwangen ist fast wieder auf Vor-LEA-Niveau. Entsprechend groß war die Erleichterung im Gemeinderat, wo der Leiter des Polizeireviers, Stephan Schlotz, die Zahlen für 2018 vorstellte.

2015 ist die LEA eröffnet worden, seither waren die Straftaten in für Ellwangen nie gekannte Höhen gestiegen. Nach drei Jahren gehen sie nun deutlich nach unten, von 1965 im vergangenen Jahr auf 1554. Darunter sind zudem noch 130 Straftaten, die gar keine Auswirkungen auf die Ellwanger Bevölkerung haben.

 Am Samstag und Sonntag, 20. und 21. Juli, sind wieder Heimattage auf dem Schloss. Möglich machen sie die Ellwanger Vereine, die

Bald sind wieder Heimattage

Bald ruft er wieder, der Berg, und alle werden kommen: Am 20. und 21. Juli sind Heimattage auf dem Schloss. Dann wird Salut geschossen, Musik gespielt, gegessen, getrunken und vor allem gefeiert.

Möglich machen es die Ellwanger Vereine und die Stadt. Die Vereinsmitglieder helfen beim Auf- und Abbau, sitzen an der Kasse, in der Küche, servieren Essen und Getränke, braten den Ochs’ am Spieß und spülen Geschirr. Die Einnahmen werden je nach Zahl der Helfer und Stunden aufgeteilt und finanzieren so manches Projekt mit.

 Die Teilnehmer hatten viel Spaß im Camp und freuen sich über ihr neues Trikot.

Kiez-Kicker machen Schrezheim fit

In den Pfingstferien hat die SG Schrezheim erneut ein Fußballcamp veranstaltet.

50 Kinder erlebten drei lehrreiche Tage unter der Leitung von Trainern des Schrezheimer Kooperationspartners FC St. Pauli. Die Philosophie der St. Pauli-Fußballschule ist es, kindliche Spielfreude und den natürlichen Bewegungsdrang mit Fertigkeiten wie Ballannahme, Dribbling oder Schusstechnik zu kombinieren.

Nach der Anstrengung auf dem Rasen wurden die Teilnehmer von ehrenamtlichen Helfern der SG Schrezheim verpflegt.

 Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des

„Es wird donnern, dass die Heide wackelt“

Gehörig gekracht und geraucht hat es bei der Jubiläumsfeier der Rodsteinböllerschützen Oberkochen zum zehnjährigen Bestehen des Vereins: 70 Böllerschützen aus elf Vereinen haben beim Schützenhaus ihre Künste im Böllerschießen demonstriert. Darunter waren auch die Damen des Jubiläumsvereins. Abgefeuert wurden sechs Schussfolgen. Im Einzelnen waren Vereine aus Regelsweiler, Schrezheim, Reimlingen, Grosselfingen, Heuchelberg/Stetten, Sulzbach/Laufen, Aalen, Leintal/Dewangen, Jagstzell, Kösingen und die Gastgeber aus Oberkochen an diesem ...