Suchergebnis

Stadt stellt stationären Blitzer für Eggenrot in Aussicht

Ellwangen stellt stationären Blitzer für Eggenrot in Aussicht

Verkehrsbedingte Problemzonen sind immer wieder Thema im Ortschaftsrat Schrezheim. Jetzt hat Thomas Steidle, Leiter des Ordnungsamts, dem Rat einen stationären Blitzer in Eggenrot in Aussicht gestellt.

Entgegen aller Diskussionen gebe es immer mehr Fahrzeuge, die sich über deutsche Straßen wälzten, so Steidle: „Mindestens zwei Autos pro Familie sind Standard.“ Seit dem Frühjahr 2018 hat die Stadt einen Lärmaktionsplan mit vier Schwerpunkten: Röhlingen, die Konrad-Adenauer-Straße sowie die Haller Straße bei der Siemensbrücke und am ...

 Gabi und Edmund Volkwein sind sich sicher: Ihr Sohn Christoph hätte sich darüber gefreut, dass durch die für ihn initiierte Typ

Wangener Verein kämpft bereits zum zweiten Mal um ein an Blutkrebs erkranktes Mitglied

Christoph ist da. Nicht nur im Herzen seiner Eltern Gabi und Edmund Volkwein, sondern auch in der kleinen Nische am Esstisch in Form von Bildern, Kerzen und Erinnerungen.

Vor fünfeinhalb Jahren ist Christoph 23-jährig nach Blutkrebs, Chemo, Stammzellenspende und Organversagen gestorben. Die Nachricht, dass durch die vor sechseinhalb Jahren initiierte Typisierungsaktion der MTG Sportkegler dennoch 15 Echtspender gefunden werden konnten, nennen seine Eltern „überwältigend“: „Das würde auch Christoph freuen, dass er anderen helfen ...

Von links: Klaus Schönle von der Stadtkämmerei, Ortsvorsteher Albert Schiele, OB Michael Dambacher, Bürgermeister Volker Grab un

Schrezheimer Ortschaftsrat ist mit Haushaltsplan „im Großen und Ganzen zufrieden“

Auf seiner letzten Sitzung in diesem Jahr hat der Schrezheimer Ortschaftsrat noch einmal wichtige Themen aufgelegt. Oberbürgermeister Michael Dambacher und Klaus Schönle von der Stadtkämmerei erläuterten dem Gremium. dass die Stadt zwar von zehn guten Jahren zehren könne, aber über ihre Verhältnisse lebe. Mehr als ärgerlich: Mit einem Bebauungsplan für das Baugebiet „Im Grüble II“ ist im nächsten Jahr nicht zu rechnen.

Ein wenig verloren wirkten die von Ortsvorsteher Albert Schiele aufgestellten Teelichte im weiten Rund der ...

So sieht das aus, wenn in Schrezheim gekegelt wird.

Schrezheim und Schwabsberg müssen warten

Der KC Schrezheim ist traurig. Warum? In diesem Jahr wird keine Kugel mehr in der Kegel-Bundesliga der Damen geschoben. Der Deutsche Classic Keglerbund (DKBC) erklärt in der Corona-Unterbrechung: „Der Spielbetrieb 2020/2021 kann frühestens ab dem 2. Januar 2021 wieder aufgenommen werden.“

Demzufolge bleiben die Kegel weiter auch beim zweiten Bundesligisten – seit Ende Oktober – aus dem Ostalbkreis stehen. Der KC Schwabsberg geht bekanntlich in der ersten Liga der Herren an den Start.

Oberbürgermeister Michael Dambacher (Zweiter von links) wohnt der Zeremonie bei Sankt Wolfgang bei.

Stilles Gedenken am Volkstrauertag: Frieden ist nicht selbstverständlich

Pandemiebedingt haben in Ellwangen auf dem Friedhof Sankt Wolfgang sowie in Pfahlheim, Rindelbach/Schönenberg, Röhlingen, Schrezheim, Rotenbach, Eggenrot und Schleifhäusle die Gedenkfeiern zur Erinnerung an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattgefunden.

Beim Friedensengel des Bildhauers Fritz Nuss auf dem Ehrenhof der Wolfgangskirche waren es Oberstleutnant Martin Abel, Stabsfeldwebel Siegfried Höppener und Stabsunteroffizierin Jennifer Roth vom Bundessprachenamt V.

Ellwanger Eltern kritisierten Aufweichung der Quarantäneregeln an Schulen

Die Hälfte des November-Lockdowns ist um. Welche Erfahrungen haben die Schulen gemacht? Am Hariolf-Gymnasium ist eigentlich alles ruhig, wie Direktor Martin Ries sagt. „Wir hoffen, dass die Situation so bleibt und dass wir weiter Präsenzunterricht machen können.“

Ries zufolge findet das Maskentragen breite Akzeptanz. In vielen Klassen klingelt alle 20 Minuten der Wecker zum Durchlüften. Doch Ries ist in Sorge, weil der Winter jetzt erst beginnt und weil ungeklärt ist, was an Weihnachten wieder möglich ist.

Wildschweine

Wegen der Schweinepest: Wildschweine sollen massiv bejagt werden

Die Ausbreitung der afrikanischen Schweinepest (ASP) beunruhigt Landwirte und auch Jäger zunehmend – auch in Ellwangen. Hubert Kucher, Vorsitzender des Kreisbauernverbands und der Jagdgenossenschaft Schrezheim hat jetzt in einer Pressemitteilung eine „massive Schwarzwildbejagung“ gefordert, um die Tierseuche rechtzeitig zu stoppen. Gegenwind bekommt er von der Nabu-Ortsgruppe Ellwangen. Hier wittert man „Aktionismus“. Die Forderung nach einem Abschuss der Wildschweine greife zu kurz und brächte keine Lösung des Problems.

 Sie haben die Häuschen saniert und neue Ortsschilder gestaltet (von links): Ulrich Eyberger, Josef Schmid, Albert Fischer, Tina

Schrezheim hat neue Aushängeschilder

Ehrenamtliches Engagement und Zusammenhalt werden in Schrezheim groß geschrieben. Die Dorfgemeinschaft packt tatkräftig an, wenn es um die Umsetzung großer Projekte wie die Sanierung der Sankt-Georg-Halle geht oder um kleinere wie die Sanierung der in die Jahre gekommenen Schilderhäuschen und die Neugestaltung der Willkommenstafeln an den Ortseingängen. Als Schrezheims schmucke Aushängeschilder heißen sie ab sofort Besucher willkommen.

Sie können sich sehen lassen, die in liebevoller und fachmännischer Eigenarbeit entstandenen neuen ...

 Der Theatervorhang bleibt zu – zur Enttäuschung vieler Fans. Aber der Theatergruppe blieb keine andere Wahl, wie Bernd Klein, V

Schrezheimer Theatergruppe macht Corona-Zwangspause

Die Entscheidung ist ihnen nicht leicht gefallen. Unter den gegebenen Umständen aber musste sie getroffen werden. Zum Jahresauftakt 2021 bleibt der Theatervorhang in der Sankt-Georg-Halle zur Enttäuschung zahlreicher Fans zu. Die lieb gewordene Tradition erfährt eine Corona-Zwangspause. Die Requisiten bleiben im Schrezheimer Brechhaus unter Verschluss.

„Wir hatten bereits viele Anfragen und mussten jetzt eine Entscheidung treffen“, erläutert Bernd Klein, Vorsitzender des Gesangvereins Eintracht Schrezheim, dessen Theatergruppe ...

Westhausen siegreich (rotes Trikot).

Ellwangen mit Licht und Schatten

Da ist was los gewesen in der Kreisliga A. Dorfmerkingen II scheint nicht mehr zu stoppen und zerlegt auch Tannhausen deutlich.

Kreisliga AII: Freitag: Pfahlheim – Kerkingen 1:3 (0:3). Tore: 0:1 D. Deißler (1.), 0:2 N. Geiß (41.), 0:3 J. Graf (45.), 1:3 L. Hieber (57.).

Bopfingen – Ellwangen 4:1 (2:0). Tore: 1:0 D. Frosch (10.), 2:0 W. Brunner (24.), 3:0, 4:0 beide D. Chlebisz (76. FE, 81.), 4:1 A. Colletti (89., FE). Bes. Vor.