Suchergebnis

Der Männerchor Alttann unter der Leitung von Peter Schad.

Solo, Trio, Quartett und Gesamtchor – Beim Männerchor Alttann gab’s Vielfalt

Die Sängerabende des Männerchors Alttann haben Tradition und überraschen die treue Zuhörerschar Jahr für Jahr mit einem neuen Motto. „Melodien zum Träumen“ lautete das Motto dieses Mal, und in einer mit knapp 450 Besuchern ausverkauften Gemeindehalle von Wolfegg boten die Sänger und Solisten bei der Premiere am Samstagabend einen musikalischen Querschnitt, der nicht nur Aspekte der Träumerei berührte, sondern mit einfühlsamen Melodien auch zum Träumen einlud.


Viermal ausverkauftes Haus – die fröhlichen Sängerabende im Jubiläumsjahr.

Männerchor Alttann jubiliert mit einem bunten Strauß von Melodien

Wenn man einen Grund zum Feiern hat, dann lädt man sich Gäste ein und macht sich schick. Das musste man den Sängern vom Liederkranz Alttann nicht zweimal sagen. Nach 90 Jahren gemeinsamen Chorgesang und der 40-ten Auflage des fröhlichen Sängerabends wissen die Sänger um Chorleiter Peter Schad, wie man Feste macht, zu denen die Gäste gerne kommen. „Wir jubilieren: 90-40-30“ lautete das Motto des diesjährigen Sängerabends – und die 30, die steht für 30 Jahre Chorleiter Peter Schad.


Der Männerchor Liederkranz Alttann mit Dirigent Peter Schad, mit Sombrero Günter Musch, der das Solo „Olé Olé Fiesta“ sang.

Musikalische Reise führt am Rhein entlang

Kein Geheimtipp mehr, sondern schon eher ein unverzichtbarer Termin im Kalender der Freunde von Chormusik ist der Liederabend des Männerchores Liederkranz Alttann unter der Leitung von Peter Schad. Der Einzugsbereich der rund 1700 Zuhörer die gleich an vier Abenden die Gemeindehalle Wolfegg füllten, reicht weit über das Schussental hinaus. Makelloser Liedvortrag, humorige Moderation und perfekte Organisation sind Markenzeichen des Liederabends, der dieses Jahr unter dem Motto „Dem Rhein entlang“ stand.


Die Musikkapelle Schloss Zeil.

Bei der Zugabe stimmt das Publikum mit ein

Beim Gemeinschaftskonzert vom Männerchor Alttann, der Musikkapelle Schloß Zeil und dem Slowenischen Chor aus Bistrica ob Solti ist die Festhalle Leutkirch am Samstagabend ausverkauft gewesen.

Rein und klar sangen die Chor-Männer und folgten konzentriert den ruhigen und präzisen Winken ihres Chorleiters Peter Schad in einem abwechslungsreichen Liederreigen. Dem Walzer „An der schönen blauen Donau“ mit geschickt platziertem Falsett der Tenöre folgte humorvoll der „Kleine Kaktus“, draußen auf’m Balkon…, „der fiel mir auf’s Gesicht, ...

Männerchor Alttann singt im Maxibad

Der Männerchor Alttann gastiert auf Einladung der Kurverwaltung am Freitag, 7. Oktober, um 20 Uhr im Foyer des Maxibades. Nicht nur Kurgäste, sondern auch Einheimische und Gäste aus benachbarten Gemeinden sind zu dieser öffentlichen Veranstaltung herzlich willkommen, wird in der Pressemitteilung der Musiker betont. Chorleiter Peter Schad habe für das Konzert ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Der Chor wird von Franz Ott am Klavier begleitet.


Der Sängerbund Neuravensburg und der Männerchor des Sängerbunds Alttann gaben in der Turn- und Festhalle Neuravensburg ein Geme

Männerchöre breiten Blütenteppich in Neuravensburg aus

Zu einem Abend des klassischen Männerchorgesangs hatte der Sängerbund Neuravensburg am Samstagabend eingeladen. Mitstreiter war der Liederkranz Alttann. Zweieinhalb Stunden lang wurde ein unterhaltsames Programm geboten. Die vielen Besucher in der Turn- und Festhalle dankten es mit herzlichem Applaus.

„O bella Musica – es klingen uns wieder voller Freude unsere Lieder!“ Der Sängerbund Neuravensburg unter seiner Leitung von Paul Sigl jun.

Blumen und Geschenke gab es die Protagonisten des Gemeinschaftskonzerts zugunsten der Flüchtlingsbetreuung in der Gemeinde Kirch

Chöre aus Alttann und Unteropfingen spielen zugunsten des Helferkreises Asyl

Erfreulich viele Besucher hat Silvia Poppenmaier im Namen des Kirchdorfer Helferkreises in der Turn- und Festhalle in Kirchdorf begrüßt. Ihr besonderer Dank galt den beiden Chören, die mit ihrem unentgeltlichen Auftritt die Arbeit der Helfer unterstützen, unter anderem bei der Beschaffung von Unterrichtsmaterial für die Deutschkurse und für Projekte.

Sie seien gerne gekommen, versicherte Sängerbund-Vorsitzende Ulrike Haar. Schließlich sei es ein willkommener Anlass für die beiden Chöre gewesen, ein schon lange ins Auge gefasstes ...


Der Liederkranz Alttann präsentierte nicht nur den Konzertbesucherinnen einen bunten Melodienstrauß.

Ein Hoch auf die Frauen

„Ein Hoch auf die Frauen“, das war beim Sängerkranz Alttann das Thema des diesjährigen Sängerabends. Die 31 Sänger unter Leitung von Peter Schad haben in der Gemeindehalle Wolfegg mit den unterschiedlichsten Liedern die Frauen im Allgemeinen und vor allem ihre eigenen immer wieder hochleben lassen.

Mit einem Augenzwinkern führte Schorsch Deger durch den Abend. Kleine Anekdoten und fröhliche Zitate ließen das Publikum immer wieder aufs Neue schmunzeln.

Männerchor Alttann singt im Maxibad

Der Männerchor Alttann gastiert auf Einladung der Kurverwaltung am Freitag, 4. September, um 20 Uhr im Kurmittelhaus des Maxibades in Bad Waldsee.

Chorleiter Peter Schad hat ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Programm zusammengestellt. Der Chor wird von Franz Ott am Klavier begleitet. Moderator „Schorsch“ Deger führt mit humorvollen Anekdoten zwischen den einzelnen Liedvorträgen durch den Abend.

Nicht nur Kurgäste, sondern auch Einheimische sind zu dieser Veranstaltung herzlich willkommen.


Im Hintergrund sind die Segelboote des Bodensees zu sehen, im Vordergrund besingen die Männer aus Alttann diesen.

Männerchor singt sich um den Bodensee

Der Sängerabend des Männerchors Liederkranz Alttann ist für das Publikum nicht nur eine musikalische Reise, sondern gleichzeitig sorgt Schorsch Deger, der alljährlich durch den Abend moderiert, auch immer für beste Unterhaltung. So auch in diesem Jahr.

„Erinnern Sie sich noch an den Sängerabend im letzten Jahr? Da waren wir gemeinsam in Russland. Des hot uns aber so viel Geld koschtet, dass mr des Johr bloß an da Bodasee ganga kennet.“ Schon mit den ersten Sätzen hatte Deger die Lacher auf seiner Seite – wie bei allen vier Konzerten ...