Suchergebnis

 Die Etappenwanderungen des Donau-Blau-Gaus werden fortgesetzt. Sie führen von Ennabeuren über Schmiechen nach Erbach.

Es folgen weitere Etappenwanderungen

Die Etappenwanderung des Donau-Blau-Gaus rund um das Gaugebiet finden am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Oktober, ihre Fortsetzung. Vorsitzender des Donau-Blau-Gaus ist Hans Schönhofer aus Heroldstatt, der die Etappenwanderungen zusammen mit Gauwanderwart Walter Häberle aus Merklingen koordiniert.

Die siebte Etappe am Samstag, 6. Oktober, führt von Ennabeuren nach Schmiechen. Diese Etappe führt vorbei an der Hirschlachbirke und der Lindenhütte zum ehemaligen Schachenhof, dem ehemaligen Gutshof der Herrschaft von Justingen.

Polizei

Pferd geht mit Kutsche durch

Eine 49 Jahre alte Frau war am Samstag mit einer einspännigen Kutsche rund um den Schmiechener See unterwegs. Wie sie gegenüber der Polizei angab, geriet ihre 7-jährige Friesenstute aus unbekanntem Grund plötzlich in Panik und galoppierte los.

Dabei machte sie eine abrupte Bewegung nach links, woraufhin die Kutsche auf die Seite kippte und das Pferd zu Fall kam. Die Führerin und ihre 33 Jahre alte Begleiterin wurden dabei von der Kutsche geschleudert.


Nach der Unfallaufnahme kam der Radfahrer ins Krankenhaus.

Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Auf dem Verbindungsweg vom Schmiechener See nach Schmiechen kam es am Montagmittag gegen 12.45 Uhr zu einem Unfall zwischen Radfahrern. Vor dem Umspannwerk Schmiechen berührten sich zwei Männer mit dem Rad, die nebeneinander her fuhren, und stürzten.

Die nachfolgenden drei Radler aus der Gruppe konnten noch ausweichen und anhalten. Bei dem Unfall unter den Radlern wurde ein 62-Jähriger schwer, ein 61-Jähriger leicht verletzt. Der 62-Jährige musste zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus bleiben.

Bald starten wieder die Krötenwanderungen.

Autofahrer, aufgepasst: Über diese Straßen wandern die Kröten

Autfahrer im Alb-Donau-Kreis aufgepasst: Wenn die Witterung milder wird, kommt Bewegung auf bei Amphibien wie Grasfrosch, Erdkröte oder Bergmolch zu. Sie verlassen dann ihren Winterunterschlupf und wandern zum Paaren und Laichen in die Sommerquartiere. Bei diesen Laichwanderungen werden allerdings häufig stark befahrene Straßen überquert, die den Tieren zum Verhängnis werden. Deshalb heißt es also wieder: Autofahrer, aufgepasst.

Sommer- und Winterquartiere liegen oft weit voneinander entfernt.

Die Wetteraussichten: Schmiechener See

Die Wetteraussichten: Schmiechener See

Trotz Kälte und eher ungemütlichem Wetter: Frische Luft tut immer gut. Und so manche Landschaft sieht selbst bei Eis und Schnee schön aus. Auch der Schmiechener See in Schmiechen bei Schelklingen. Da sind wir heute hingefahren und haben uns mal angeschaut was es in dem Naturschutzgebiet dort alles zu sehen gibt. Das Ergebnis: Jetzt im Regio TV Wunschwetter.

Eingebettet in die Hügellandschaft des Südschwarzwaldes liegt der sagenumwobene See.

Wieso im Schwarzwald ab und zu ein See entsteht - und wenige Wochen später verschwindet

Ganz still steht Hartmut Heise am Ufer und blickt in das klare Wasser. Dann geht er ein paar Schritte und schaut wieder gebannt auf die Grashalme, die auf dem Grund des Sees hin- und herwiegen. Nein, an diesem Morgen im Februar hat der 73-Jährige kein Glück. Die Kiemenfußkrebse, einzigartig in Baden-Württemberg, bleiben verborgen.

Bei dem See in Eichen bei Schopfheim ist das mit der Verborgenheit so eine Sache. Er kommt und geht. In diesem Jahr ist er so groß, wie schon lange nicht mehr: Über 250 Meter lang, 150 Meter breit und ...


Schmiechener See

Ortschaftsrat Schmiechen spricht über Ortsteilbudget

Neben dem großen Punkt Ortsdurchfahrt hat der Schmiechener Ortschaftsrat in seiner jüngsten Sitzung über einige kleinere Themen gesprochen. Unter anderem wurde die Errichtung eines Infopunktes am Parkplatz des Schmiechener Sees angeregt.

Ortsvorsteherin Kerstin Scheible informierte die Ratsmitglieder zu Beginn der Sitzung darüber, dass dieFeuerwehr plant, am Samstag, 24. Februar, den abgelegten Heckenschnitt von der Landschaftspflege an der Halde im Bereich des Sommerberges und der Harlandstraße kontrolliert abzubrennen.


Die Schmiechener Ortsdurchfahrt ist in einem desolaten Zustand.

Planungen für Ortsdurchfahrt schreiten voran

Die Planungen für den Umbau und die Neugestaltung der Schmiechener Ortsdurchfahrt gehen voran. Seit Jahren ist die marode Straße immer wieder Streitthema in der Stadt. Set vergangenem Montag ist die offizielle Ausschreibung der Stadt für die Arbeiten draußen. Jetzt können potentielle Firmen sich die Angebotsunterlagen im Rathaus abholen und haben Zeit bis Donnerstag, 8. März, 14 Uhr, ein entsprechendes Angebot bei der Verwaltung einzureichen.

Bereits im Mai vergangenen Jahres hatte der Gemeinderat grünes Licht gegeben, auf 700 ...


Mit 50 Euro pro Kopf fördert der Ortschaftsrat Schmiechen die Ministranten-Wallfahrt nach Rom.

Schmiechen gibt 50 Euro pro Ministrant

In der Schmiechener Ortschaftsratssitzung kam am Montagabend ein Zuschussantrag für die Ministrantenwallfahrt nach Rom auf den Tisch. Gemeinderat Werner Meixner, der als beratendes Mitglied zum Schmiechener Ortschaftsrat gehört, legte den Antrag vor und begründete diesen damit, dass nur alle vier Jahre so eine Wallfahrt stattfindet, teils aus einer Familie mehrere Kinder mitfahren wollen und die Kosten mehr als 400 Euro pro Person betragen.

Ein Zuschussantrag ist auch bei der Seelsorgeeinheit gestellt, die aber noch nicht ...

Die Bürgermeister und Abgeordneten der Region präsentieren sich mit Landrat Heiner Scheffold (Mitte) am Stand des Alb-Donau-Krei

Kommunen zeigen gemeinsam ihre Stärken

Mit geballter Stärke haben sich viele Kommunen des Alb-Donau-Kreises am Montag auf der Stuttgarter Reisemesse CMT präsentiert. Am Stand des Alb-Donau-Kreises wurde deutlich, dass das gemeinsame Auftreten der Städte und Gemeinden das oberste Ziel von Landrat Heiner Scheffold ist.

Egal ob Eiszeitkunst, Weltkulturerbe, Biosphärengebiet oder Bierkulturstadt Ehingen – die touristischen Angebote im Alb-Donau-Kreis sind groß. „Unsere Broschüren sind extrem nachgefragt.