Suchergebnis

 Der Männergesangverein Schmeien feiert mit einem Festakt seinen 100. Geburtstag.

Männergesangverein feiert 100-jähriges Bestehen

Der Männergesangverein Schmeien hat in der Mehrzweckhalle ganz unbekümmert sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Für seine Verdienste erhielt der Verein zahlreiche Geschenke.

Die „Little Voices Schmeien“ des Männergesangvereins (MGV) Schmeien eröffneten einen sehr harmonisch verlaufenden Festabend, der von Evi Frick moderiert wurde. Mit ihrem Begrüßungslied hießen sie unter der Leitung von Julian Mack die vielen Gäste, darunter den Präsidenten des Chorverbands Zollernalb-Sigmaringen, Michael A.

SGM Schmeien erhält neue Warmmachshirts

SGM Schmeien erhält neue Warmmachshirts

Unterschmeien/Oberschmeien - Die SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz hat für die erste und zweite Mannschaft neue Warmmachshirts von Ristorante Lucio erhalten. In Zusammenarbeit mit 11Teamsport hat Lucio Sollazzo 36 Shirts erstellen lassen, je zur Hälfte in rot und schwarz. Mit diesen Shirts treten die Mannschaften nun auch beim Warmmachen vor den Spielen einheitlich auf und können sich optimal auf die Spiele vorbereiten. Die Spielgemeinschaft bedankt sich sehr herzlich für die gesponserten Shirts beim Ristorante Lucio in Sigmaringen.

SV Schmeien bietet World-Jumping-Kurse an

Der SV Unter-/Oberschmeien bietet Ab Oktober neue World-Jumping-Kurse an. Das Konzept von World-Jumping verbindet laut Verein gelenkschonenden Muskelaufbau, intensives Ausdauertraining und Spaß in der Gruppe mit motivierender Musik. Möglich ist der Kurs für Menschen ab 14 Jahren. Der Gold-Kurs richtet sich in ruhiger Form vor allem an Einsteiger und ältere Menschen. Der Gold-Kurs startet am Dienstag, 4. Oktober, insgesamt zehn Mal eine Stunde lang, jeweils dienstags ab 17.

 Günter Hoch.

TSV Sigmaringendorf trauert um Günther Hoch

Der TSV Sigmaringendorf trauert um sein langjähriges und engagiertes Mitglied Günther Hoch, der Anfang September im Alter von 75 Jahren plötzlich verstorben ist. Günther Hoch kommt aus Schmeien und hat bereits einige Jahre in Sigmaringendorf gewohnt. Er stand bis zuletzt noch auf dem Sportplatz bei seinen Mannschaften.

Er war von 2006 bis 2020, insgesamt 14 Jahre Fußballtrainer im Bereich der Jugend in Sigmaringendorf, war ein Jahr Trainer der Aktiven Mannschaft und seit 2015 bis zuletzt Co-Trainer und Betreuer der zweiten ...

 Der FC Krauchenwies/Hausen/Göggingen (rechts: Marius Fischer) schielt mit einem Auge nach oben. Doch die Verantwortlichen bleib

FC 1911: In Krauchenwies wächst was zusammen

Die Fußball-Bezirksliga Donau startet am Wochenende 19. bis 21. August in die neue Saison. Mit 16 Mannschaften geht die Liga in die Spielzeit 2022/2023. Es droht ein richtig hartes Jahr, denn die Vereinigung der Bezirke Donau und Riß wirft ihre Schatten voraus und es wird schon in der anstehenden Spielzeit einen verschärften Abstieg mit mindestens vier und bis zu sechs Absteigern geben. Die Schwäbische Zeitung hat die zwölf Vereine aus der Region Saulgau/Sigmaringen/Riedlingen unter die Lupe genommen.

 Highlight der Saisonvorbereitung war für die SG Öpfingen (schwarz) der Gewinn des Ehinger Stadtpokals.

Verschärfter Wettbewerb in der Bezirksliga

ai) – Nach einer längeren Vorbereitungsphase und der zwischenzeitlichen Bezirkspokal-Runde beginnt nun am Wochenende die Verbandsrunde der Bezirksliga Donau. Die Region Ehingen ist nur noch mit drei Vereinen in der Bezirksliga vertreten. Die TSG Ehingen ist in die Landesliga aufgestiegen, der FV Schelklingen-Hausen musste in die Kreisliga A zurück. Aus der Region Ehingen kam kein Aufsteiger. Die bevorstehende Strukturreform bedingt nach der Saison 22/23 einen verschärften Abstieg.

Nicht nur altersmäßig ist der Männergesangverein Schmeien breit aufgestellt – auch das Gesangsrepertoire ist von volkstümlich bi

Im dritten Anlauf soll es bei der 101-Jahr-Feier passen

Manche Dinge sind wie guter Wein: Sie werden mit den Jahren immer besser. So oder so ähnlich dürften es auch die Herren des Männergesangvereins (MGV) Schmeien betrachten. Gegründet 1921, haben sie im vergangenen Jahr auf ihr 100-jähriges Vereinsbestehen zurückblicken, es aber aus bekannten Gründen nicht gebührend feiern können. Das wollen sie nun im dritten Anlauf und mit 101 Jahren um so intensiver nachholen. Zur Feier am 1. Oktober planen sie ein Jubiläumskonzert, das für die Herren noch einiges an Arbeit und für die Gäste einiges an ...

 Souveräner Sieger: Der SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz gewinnt erstmals den heimischen Krone-Pokal.

Gastgeber jubelt erstmals beim Krone-Pokal

Der SV Unter/Oberschmeien kann auf einen gelungenen Krone-Pokal zurückblicken. Viele Zuschauer fanden an den sechs Turniertagen den Weg nach Unterschmeien und verfolgten das Turnier, das am Ende erstmalig der Gastgeber in Form der SGM Schmeien/Sigmaringen/Laiz gewinnen konnte. Im Endspiel setzte sich die Elf des Trainerduo Stefan Linder und Christian Lauria gegen den Zollern-Bezirksligisten SGM Heinstetten mit 1:0 durch.

Wie im Halbfinale gegen den TSV Harthausen/Scher war das goldene Tor für die Hausherren Jens Hanner vorbehalten, ...

 Die SGM Schmeien und die SG Heinstetten bestreiten am Sonntag das Finale im Krone-Pokal. Unser Foto zeigt eine Turnierszene aus

Krone-Pokal: Schmeien und Heinstetten stehen im Finale

Die SGM Schmeien/SV Sigmaringen II/FC Laiz II und die SGM Heinstetten stehen im Finale des Krone-Pokals am Sonntagnachmittag, 31. Juli. Die Heimmannschaft schlug im Halbfinale überraschend den TSV Harthausen/Scher mit 1:0, die SGM Heinstetten setzte sich im zweiten Halbfinalspiel gegen den FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99 durch. Die SGM Schmeien steht erstmals überhaupt im Finale des Heimturniers.

Dies sind die Spiele am Sonntag: 14 Uhr: Spiel um Platz 5: SG Heuberg – SV Sigmaringen.

 Interessante Spiele und heiße Derbys bekommen die Zuschauer ab Dienstagabend beim Krone-Pokal zu sehen.

Krone-Pokal in Schmeien: SV Sigmaringen muss zum Auftakt ran

Auf dem Sportgelände in Unterschmeien beginnt am Dienstag, 26. Juli, die vierte Auflage des Krone-Pokals. Bis Sonntag spielen je drei Teams aus den Bezirken Donau und Zollern um die Trophäe. Titelverteidiger ist Bezirksligist TSV Harthausen/Scher, der die vergangenen beiden Austragungen gewann

In der Schütz-und-Musch-GmbH-Gruppe trifft die Mannschaft von Trainer Gino Favella, die am vergangenen Sonntag den Alb-Lauchert-Pokal gewann auf den FC Inzigkofen/Vilsingen/Engelswies 99 (Kreisliga A) und den Bezirksligaaufsteiger SV ...