Suchergebnis

Wegen Gleisbauarbeiten fallen vom 26. September bis zum 18. Oktober Zugfahrten auf der Zollern-Alb-Bahn 2 aus.

Bauarbeiten beeinträchtigen den Zugverkehr

Zwischen Hechingen und Gammertingen finden von Samstag, 26. September, bis einschließlich Sonntag, 18. Oktober, an verschiedenen Stellen umfangreiche Bauarbeiten an den Bahnanlagen statt. Während dieser Zeit müssen montags bis freitags zwischen Hechingen und Burladingen sowie an den Wochenenden zwischen Hechingen und Gammertingen alle Züge des SWEG-Verkehrsbetriebs Hohenzollerische Landesbahn ausfallen. Stattdessen richtet die SWEG einen Schienenersatzverkehr mit Bussen ein.

Der SEV (Schienenersatzverkehr) hält in Kehlen an der regulären Haltestelle an der Bundesstraße 30.

Unmut: Zwischen Ticketautomat und Bus liegt ein langer Weg

Erstaunen und Unmut sind mitunter in der ersten Woche des Schienenersatzverkehrs (SEV) zu spüren, der noch bis Mitte Dezember an die Stelle der entfallenden Züge zwischen Friedrichshafen und Ravensburg tritt. Der Grund: Im Bus können keine Fahrscheine gelöst werden, dies muss in Papierform zuvor am regulären Bahnhalt geschehen – oder in digitaler Weise.

Dass es speziell in Kehlen zu so einer großen Entfernung zwischen SEV und Fahrscheinautomat kommt, ist unglücklich.

 Neben den Bahngleisen in Ravensburg ist die Haltestelle für die Gelenkbusse des Schienenersatzverkehres. Insgesamt sind täglich

Schienenersatzverkehr: Für Pendler verdoppelt sich die Anfahrtszeit

Mit dem Zug von Friedrichshafen nach Ravensburg, das sollte doch schnell zu schaffen sein. Immerhin sind die zwei Städte nur 18 Kilometer voneinander entfernt. Mit dem Auto ist die Strecke in 26 Minuten abgefahren, der Zug ist sogar noch schneller. So war es zumindest bisher.

Seit Montag, 14. September, stehen die Züge zwischen den beiden Städten jedoch still. Zeitgleich mit dem Schulanfang in Baden-Württemberg beginnen auf dieser Strecke die Bauarbeiten der Südbahn-Elektrifizierung.

Bürgermeister Matthias Burth sieht in der Krise auch viele Chancen.

Burth: „Dass es noch mal zu einem Lockdown kommt, glaube ich nicht“

Das Jahr 2020 ist ein außergewöhnliches, denn aufgrund der Covid-19-Pandemie wurde die Welt auf den Kopf gestellt. Ein wochenlanger Lockdown, die Einführung der Maskenpflicht, wirtschaftliche Schieflagen und aktuell fast 9500 Tote in Deutschland sind nur einige der Auswirkungen, die das Virus auch hierzulande ausgelöst hat.

Wie sich die aktuelle Lage für Aulendorf darstellt und welche Schwierigkeiten und Chancen die Krise mit sich gebracht hat, hat Bürgermeister Matthias Burth im Sommerinterview erklärt.

 Zweieinhalb Jahre hat die Deutsche Bahn an der Elektrifizierung der 155 Kilometer langen Strecke gebaut, nun steht das Projekt

Zwischen Friedrichshafen und Ravensburg: Was Betroffene zur Südbahn-Sperrung wissen müssen

Am 14. September, zeitgleich mit dem Schulstart in Baden-Württemberg, beginnen die Bauarbeiten der Südbahn-Elektrifizierung zwischen Ravensburg und Friedrichshafen. Für Pendler bedeutet das, dass sie sich auf längere Fahrzeiten durch den Schienenersatzverkehr einstellen und mit weiteren Einschränkungen rechnen müssen. Wir haben für Sie die wichtigsten Informationen auf einen Blick.

Während der Vollsperrung werden auf dem rund 20 Kilometer langen Streckenabschnitt umfassende Baumaßnahmen vorgenommen: Bau von neuen Oberleitungen, ...

 Ulrich Köpfler leitet die Bahnhofsmission in Aulendorf, die in einem kleinen Raum abseits des Hauptgebäudes untergebracht ist.

Die Bahnhofsmission Aulendorf wird 75: Eine Insel der Zuflucht in Zeiten großer Not

Der Aulendorfer Bahnhof ist seit 151 Jahren ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, bereits seit 75 Jahren gibt es dort eine Bahnhofsmission – mittlerweile die einzige im Landkreis Ravensburg.

Gegründet wurde sie zum Ende des Zweiten Weltkriegs, um die große Not der Menschen zu lindern, die am bedeutenden Knotenbahnhof Aulendorf aus allen Richtungen angespült wurden. Eigentlich hätte das Jubiläum in diesem Jahr gefeiert werden sollen, wegen der Coronapandemie wurde aber bereits das für Mai geplante Friedensfest am Bahnhof verschoben und ...

Elektrifizierung: Auf rund 120 Kilometern werden zwischen Ulm und Friedrichshafen und weiter bis Lindau 4000 Masten errichtet.

Südbahn-Elektrifizierung: Schienenersatzverkehr zwischen Friedrichshafen und Ravensburg

Die Arbeiten für die Elektrifizierung der Südbahn laufen weiter planmäßig. Im nächsten Schritt geht es auf den rund 20 Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Ravensburg und Friedrichshafen, wie die Deutsche Bahn (DB) mitteilt.

Nach vorbereitenden Arbeiten während der Sommermonate folgen nun die Hauptarbeiten ab 14. September. Die DB baut zwischen Ravensburg und Friedrichshafen (Stadt) die Oberleitung neu. Neben Kabel- und Gleisbauarbeiten passt sie Straßenüberführungen an und modernisiert Weichen und Gleise.

Hier geht’s lang...

Bahnübergang Kehlen ist bald schon keine Gefahrenstelle mehr

Der eine oder andere mag es noch nicht so recht glauben, fährt trotz der weiträumigen Umleitungsbeschilderung an den Bahnübergang in Kehlen heran – und muss dann doch kurz vor dem Gleis nach einer Wendemöglichkeit suchen: Nominell seit dem 10. August wird die berüchtigte Kuppe am Übergang baulich abgemildert. Passieren dürfen seither nur Fußgänger und Radfahrer. Rotlicht und Schranken informieren darüber, wann dies nicht möglich ist. Denn in der jetzigen Bauphase, die noch nichts mit der Elektrifizierung zu tun hat, verkehren die Züge nach ...

Wieder Züge statt Busse

Die Bahn wird ab Samstag, 29. August, auf der Strecke zwischen Bad Saulgau und Herbertingen wieder den regulären Schienenverkehr aufnehmen. Darüber informiert das Unternehmen auf seiner Internetseite bahn.de. Die digitalen Plattformen von Bahn und Verkehrsverbünden geben wieder die gewohnten Verbindungen aus.

Nach einem Zusammenstoß einer Regionalbahn mit einem Lastwagen am Bahnübergang der Obere Bergenstraße in Herbertingen am 22. August war die Strecke wegen der Reparaturarbeiten im Bereich des Bahnübergangs fast zwei Wochen ...

 Nicht alle Gleisarbeiten haben Auswirkungen auf den Zugverkehr.

Gleisarbeiten bei Gammertingen: Das sind die Folgen für Pendler und Anwohner

Die SWEG Schienenwege GmbH führt auf den Eisenbahnstrecken zwischen Engstingen und Gammertingen sowie zwischen Hechingen und Gammertingen Gleisbauarbeiten durch. Das schreibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Die Arbeiten auf der Eisenbahnstrecke Engstingen – Gammertingen dauern von Montag, 31. August, bis einschließlich Samstag, 12. September. Hier werden laut Pressemitteilung Bahngräben gereinigt und Kabelkanäle aufgestellt.

Beeinträchtigungen der Anwohner sind aus diesen Maßnahmen nicht zu erwarten, heißt es ...