Suchergebnis

Ein Bild aus früherer Zeit: So sah die Wirtschaft Hecht aus, bevor das Gebäude saniert wurde. Im vorderen Haus (dunkles Dach) is

Gaststätte in Schemmerberg kehrt zurück – Das ist geplant

Vielerorts müssen Gaststätten auf dem Land schließen. In Schemmerberg wagt Ferdinand Hanser dagegen einen Neuanfang und stellt sich gegen den Trend: In einer alten Scheune möchte der 62-Jährige eine neue Landgaststätte eröffnen. Damit soll auch eine alte Tradition wieder aufleben, denn auf dem Grundstück stand seit 150 Jahren eine Wirtschaft. Doch haben sich die Zeiten nicht gewandelt?

Am Anfang war es nur ein Gefühl: „Es fehlt was in Schemmerberg“, dachte Ferdinand Hanser und fragte sich: „Wo kann man in Schemmerberg noch ...

Haushaltsplan ist auf der Tagesordnung

Der Gemeinderat Schemmerhofen tagt am Montag, 16. Dezember, um 19.30 Uhr im Rathaus. Das Gremium berät und beschließt den Haushalt sowie des Wirtschaftsplans des Eigenbetriebs Wasserversorgung. Auf der Tagesordnung stehen zudem der Aufstellungsbeschluss für das Gebiet „Gänseberg I“ in Schemmerberg sowie die Vergabe der Planung. Weitere Themen sind die Vergabe für den Abbruch von zwei Gebäuden für das Baugebiet Wasserberg und die Bestätigung des gewählten Feuerwehrkommandanten und der beiden Stellvertreter.

Das Publikum bedankte sich für den gelungenen Konzertabend mit lang anhaltendem Beifall.

Musikalische Amerika-Reise der „Rißtaler“ begeistert

Unter dem Motto „Meet Amerika“ haben die Musiker des Musikvereins Rißtaler die Gäste bei ihrem Adventskonzert in der festlich geschmückten und voll besetzten Mehrzweckhalle in Untersulmetingen begrüßt.

Zum Auftakt spielte die Jugendkapelle Sulmetingen-Schemmerberg unter der Leitung von Bernd Förster und zeigte gleich zu Beginn ihr musikalisches Können mit der energiegeladenen Ouvertüre „Exclamations“ von Ed Huckeby. Aus der Feder des belgischen Komponisten Jan Hadermann stammt das Stück „Ballad“, ein romantisches Lied ohne Worte für ...

Zwei alte landwirtschaftliche Anwesen in Aßmannshardt sollen großteils abgerissen werden und an deren Stelle eine neue Wohnbebau

Neue Bauplätze in Aßmannshardt: Bauernhöfe weichen neuem Wohngebiet

Oftmals entstehen Baugebiete am Ortsrand, auf der grünen Wiese. Meist zu Lasten von Natur und Landwirtschaft. Nun zeigt ein Beispiel aus Aßmannshardt, dass es auch anders geht: Dort sollen zwei alte Bauernhöfe abgerissen werden und ein neues Wohngebiet entstehen. Auch in Schemmerberg plant die Gemeinde langfristig mit einem neuen Baugebiet. In einer Ratssitzung führte dies zu Diskussionen.

Ein Baugebiet mitten im Ort in dieser Form sei „sehr selten“, betonte Ingenieur Jürgen Rapp im Gemeinderat.

Günther Kleinheinz aus Schemmerberg ist stolz auf seinen Weihnachstbaum mit mehr als 4000 Kugeln.

In diesem Wohnzimmer findet das größte Christbaumloben Oberschwabens statt

Das größte Christbaumloben Oberschwabens findet auch in diesem Jahr in Schemmerberg statt. Die Brüder Kleinheinz bieten dafür die Bühne, mit einem Baum, der alle Dimensionen sprengt. Seit mehr als 30 Jahren laden sie ein und locken an manchen Tagen mehr als 300 Besucher in ihr Wohnzimmer. Wie gelingt ihnen das?

Wenn alles vorbei ist, dann kommen die Spinnen hervor. Sie überwintern auf dem Baum und ziehen im Frühling ihre erste Fäden. Günther Kleinheinz aber stört das kaum.

 Vincenzo Galvano

Galvano hört zum Saisonende als SGM-Trainer auf

Die SG Mettenberg muss für die Fußballsaison 2020/21 ohne Vincenzo Galvano als Trainer planen. Dieser hört zum Ende der laufenden Spielzeit beim derzeitigen Tabellenzwölften der Kreisliga A II auf. Die Suche nach einem Nachfolger für Galvano läuft bereits.

Seine Entscheidung, im kommenden Sommer bei der SGM aufzuhören, hat Galvano dem SGM-Abteilungsleiter Florian Math und dem Vereinsvorsitzenden Roland Wahl am vergangenen Wochenende in einem Gespräch über die Zukunft über die laufende Spielzeit hinaus mitgeteilt.

Auf der Grünfläche westlich des Freibads (hinten links) soll ein Rückhaltebecken errichtet werden.

Deshalb verzögert sich der Hochwasserschutz am Warthauser Freibad

Die Planungen für das Rückhaltebecken gegen Starkregen am Warthauser Freibad verzögern sich offenbar. Im Frühjahr 2020 will die Gemeinde beratschlagen, ob das Becken auf eigene Kosten oder mit Zuschüssen des Landes gebaut werden soll. Letzteres könnte allerdings aufwendiger werden als zunächst gedacht.

Frei von der Leber weg berichtete Patrick Christ von seinem Gang auf das Biberacher Landratsamt (LRA): Dort habe er das Anliegen eines Rückhaltebeckens am Warthauser Freibad vorgetragen, erklärte der Mitarbeiter des Warthauser ...

Wie Kommunikation gelingt

Familien sind heute vielfältigen Belastungen ausgesetzt. Dabei entstehen auch Konflikte in der Partner- und Eltern/Kind-Beziehung durch Missverständnisse oder verletzende Kommunikation. Um in Partnerschaft und Familie glücklich zu sein, braucht es eine gelingende und wertschätzende Kommunikation. Am Dienstag, 26. November, um 19.30 Uhr in der Katholischen Kindertageseinrichtung St. Martin Schemmerberg (Oberer Kirchberg 11) erfahren Interessierte nicht nur wichtige Basics zu diesem Thema, sondern erhalten alltagsorientierte Anregungen und ...

 Der SV Burgrieden (links Robyn Kröner und rechts Heiko Baur) bezwang den SV Mietingen II (hier Toni Zeitz).

Achstetten kommt zu schmeichelhaftem Sieg

Der Tabellenführer Schemmerhofen hat in der Fußball-Kreisliga A II knapp mit 1:0 bei den SF Bronnen gewonnen. Verfolger Achstetten kam bei der SGM Altheim/Schemmerberg zu einem schmeichelhaften Sieg. In einem torreichen Spiel behielt der SC Schönebürg gegen Wacker Biberach am Ende die Oberhand. Der SV Alberweiler fertigte Schlusslicht Wain mit 5:0 ab. Der SV Äpfingen verlor am Ende noch deutlich gegen die SGM Attenweiler/Oggelsbeuren.

SGM Altheim/Schemmerberg – TSG Achstetten 1:2 (1:1).

 Das Derby zwischen Mettenberg (am Ball Simon Fischer) und Laupertshausen/Maselheim steigt auf Kunstrasen in Biberach.

Mettenberg bittet in Biberach zum Derby

Der Tabellenführer Schemmerhofen spielt in der Fußball-Kreisliga A II bei Bronnen. Achstetten gastiert bei Altheim/Schemmerberg. Schlusslicht Wain tritt bei Alberweiler an. Ein Derby steht zwischen Mettenberg und Laupertshausen/Maselheim auf dem Biberacher Kunstrasenplatz auf dem Programm (Anstoß: Sonntag, 16 Uhr). Anpfiff in Burgrieden ist am Samstag, 16. November, um 14.30 Uhr. Alle restlichen Spiele beginnen am Sonntag, 17. November, um 14.30 Uhr.