Suchergebnis

 Schelklingen-Hausen (rechts Luca Schleiblinger) trifft zum Bezirksliga-Start auf Hettingen/Inneringen.

Schelklingen-Hausen startet mit Heimspiel

Bezirksliga-Aufsteiger FV Schelklingen-Hausen startet mit dem Heimspiel gegen Hettingen/Inneringen am Sonntag, 23. August, in die Fußball-Saison 2020/21. Ebenfalls ein Heimrecht zum Auftakt der Bezirksliga Donau hat die SGM SW Donau, die in Munderkingen auf die SGM Altshausen/Ebenweiler trifft.

Dagegen müssen die TSG Ehingen (beim SV Bad Buchau), die SG Öpfingen (beim FV Neufra) und die SG Altheim (beim SV Hohentengen) am ersten Spieltag auswärts ran.

Arg viel mehr als Würfel hat es für den Workshop „Pad & Paper“ zusammen mit dem Medienexperten Dominik Rehermann und Schulsozial

Spielerisch lernen, wie viel Medienkonsum vertretbar ist

Mit einer Mischung aus Brettspiel und interaktiver Geschichte haben sich in den vergangenen vier Tagen sechs Schelklinger Schüler auf die Suche nach dem richtigen Umgang miteinander im Internet gemacht. Zusammen mit Schulsozialarbeiterin Pamela Daly und dem Medienexperten Dominik Rehermann sind sie eingetaucht in eine selbst geschaffene Welt. Mehr als Sprache, Fantasie und einen Würfel hat es dazu nicht gebraucht.

Corona wirbelt Pläne durcheinander„Pad &

Sybille Wolf freut sich auf die neuen Aufgaben als Vorsiitzende der Gesellschaft für Urgeschcihte.

Sibylle Wolf leitet jetzt die GFU

Die promovierte Archäologin und Koordinatorin des Senckenberg Centre for Human Evolution and Palaeoenvironment an der Universität Tübingen, Sibylle Wolf, leitet künftig die Gesellschaft für Urgeschichte und dem Förderverein des Urgeschichtlichen Museums Blaubeuren (kurz: GFU). Sie ist in der Mitgliederversammlung Ende Juli zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt worden. Damit führt der Verein eine Tradition fort, die einst mit dem Gründer Joachim Hahn begann, nämlich dass ein Mitarbeiter der Universität Tübingen, im aktuellen Fall eine ...

Archäologe Rudi Walter hatte viele Fragen der Schelklinger Kinder rund um Steinzeitmesser, Schmuck und Mammutstoßzahn zu beantwo

Wie die Schelklinger in der Steinzeit lebten

Der Archäologe Rudi Walter hat am Mittwochvormittag im Rahmen des Ferienprogramms das Leben in und um Schelklingen dargestellt, wie es in der Steinzeit abgelaufen ist. Acht Kinder lauschten in der Stadthalle gespannt den Geschichten von Rulaman und Co.. Den Speerwurf des Neandertalers demonstrierte der Referent auf dem Sportplatz. Zusammengekommen sind alle unter der Regie der Museumsgesellschaft.

Früher als noch das Meer da warUm die Kinder aus der Gegenwart abzuholen und sie in die Vergangenheit mitzunehmen, hat Rudi Walter einen ...

Abteilungsleiter des WG Bruno Kellermeier (l.) und Klassenlehrer Philipp Lachenmaier mit Preisträgerin Lea Gemmi.

Spitzenabitur am Wirtschaftsgymnasium

Ehingen (sz) - Die mündlichen Abiturprüfungen am Wirtschaftsgymnasium der Kaufmännischen Schule Ehingen haben Ende Juli stattgefunden. 91 Schüler haben das Abitur mit einem bemerkenswerten Gesamtdurchschnitt von 2,2 bestanden. 26 Schülerinnen und Schüler erhalten einen Preis und ebenfalls 20 Schüler eine Belobigung. Die Traumnote von 1,0 erhielten gleich zwei Schülerinnen: Sowohl Lea Gemmi wie auch Laura Fideler schafften dieses herausragende Ergebnis.

 Der Breitbandausbau in und um Schelklingen schreitet voran. Jetzt ist auch die finanzielle Unterstützung da.

Schelklingen bekommt eine „fette Summe“ für den Breitbandausbau

Mit mehr als 2,6 Millionen Euro profitiert die Stadt Schelklingen sehr von der Förderung des Breitbandausbaus durch den Bund. Bürgermeister Ulrich Ruckhs Freude ist „riesengroß“, denn die Unterstützungsgelder habe die Stadt „heiß ersehnt“. Für die Flächengemeinde ist die finanzielle Unterstützung äußerst wichtig, schildert Ruckh auf Nachfrage, denn in der Kommune gibt es noch etliche „weiße Flecken“: sowohl in der Kernstadt als auch in den sieben Teilorten.

 Griesingen (grün) und Erbach trennten sich in einem Testspiel 3:3.

Viel Fußball am Wochenende

Schon in zwei Wochen beginnt die Verbandsrunde mit der ersten Runde im Bezirkspokal. Die Vereine sind sehr aktiv in der Vorbereitung. Zwei Spiele mussten wegen Gewitters abgebrochen werden.

SV Lonsee – SG Öpfingen 5:3 (3:2). - Tore: 0:1 Florian Flöß (20.), 1:1, 2:1, 3.1 zwischen der 23. und 32. Minute, 3:2 Mikael Dönmez (40.), 4:2 (52.), 4:3 Anil Ademi (60.), 5:3 (80.). - Laut Steffen Lehmann von der SG Öpfingen war es ein guter Test, in dem die Gäste ihre Chancen schlecht nutzten.

Ronja Kemmer

Viel Geld für schnelles Internet in der Region

Wie sehr öffentliche Einrichtungen, Unternehmen und Privatpersonen auf schnelles Internet angewiesen sind, wurde nie so deutlich wie seit Beginn der Corona-Krise. Langsames Internet ist ein echter Standortnachteil für die Betriebe und ohne schnelles Internet waren auch gute Homeschooling- Angebote während der Corona-bedingten Schulschließungen in vollem Umfang kaum zu leisten.

„Beim Ausbau von super-schnellem Internet geht es aktuell in unserer Region mit zügigen Schritten voran, das ist sehr erfreulich“, so die ...

Lehrling im Elektrohandwerk an seinem Ausbildungsplatz: „Wir wollen den Besten einen durchgängigen Karriereweg bieten.“

Vom Lehrling zum Master: Handwerkskammer Ulm erarbeitet neue Ausbildungsstrukturen

Das Handwerk – und damit auch Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm – hat zwei Probleme: Zum einen müssen die Betriebe für ihre Ausbildung Nachwuchs gewinnen – und zwar im Kampf gegen akademische Institutionen, die auf seit Jahren steigende Studierendenzahlen bauen können. Und zum anderen benötigen die Unternehmen Facharbeiter, die die immer aufwendiger und komplexer werdenden Technologien im Alltag umsetzen. Sprich: in die Häuser und Autos einbauen, auf Dächer und in Kellern installieren.

Die Polizei ermittelt nach einem Unfall bei Ringingen.

Auto landet nach Streit im Graben

Weil der Beifahrer im Streit wohl einfach die Handbremse gezogen hat, ist ein Auto in Ringingen am Samstag in einem Graben gelandet.

Gegen 19.30 Uhr fuhr laut Polizei eine 40-Jährige mit ihrem Peugeot von Schelklingen in Richtung Ringingen. Während der Fahrt kam es mit ihrem 41-jährigen Beifahrer zu einem Streit. Der zog wohl plötzlich die Handbremse an dem Auto. Die Fahrerin verlor die Kontrolle über ihren Peugeot. Dabei drehte sich das Auto und kam von der Fahrbahn ab.