Suchergebnis


Junge Musiker spielen am Samstag in Laichingen vor.

Sinfoniekonzert und noch viel mehr am Samstag in Laichingen

Zum neunten Mal präsentiert die Musikschule Blaubeuren-Laichingen-Schelklingen ihre „Musikschulnacht“. Sie findet in diesem Jahr am Samstag, 28. April, im Albert-Schweitzer-Gymnasium in Laichingen statt. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass ist bei freiem Eintritt ab 17.30 Uhr.

Musikschüler aller Altersgruppen, sowie Gäste und Freunde der Musikschule musizieren abwechselnd auf zwei Bühnen, präsentieren Musik aus aller Welt. Eröffnet wird die Musikschulnacht von dem extra zusammengestellten „Projekt - Sinfonieorchester“, bestehend aus ...

Aus dem Pfarrhaus in Kirchbierlingen wird das erste stationäre Hospiz im Alb-Donau-Kreis.

Politisches Lob für Kirchbierlinger Hospiz-Pläne

Das in Ehingen-Kirchbierlingen geplante, erste stationäre Hospiz auf Kreisgebiet mit acht Plätzen wird die palliative Versorgung im Alb-Donau-Kreis deutlich verbessern: Kommunalpolitiker aller Fraktionen begrüßten am Montag im Ausschuss für Bildung, Gesundheit, Kultur und Soziales die Initiative der St.-Elisabeth-Stifttung, im ehemaligen Kirchbierlinger Pfarrhaus die stationäre Versorgung im Jahr 2020 aufzunehmen und Gespräche über eine weitere Kooperation zu führen.

Die SG Griesingen (Roman Werner) gewinnt.

SG Griesingen verabschiedet sich mit einem Sieg

Zum Abschluss der Verbandsrunde hat die SG Griesingen noch für eine Überraschung gesorgt. Der TSV Erbach bleibt trotz einer Niederlage in der Landesklasse.

Herren Landesklasse. Zum Abschluss der Verbandsrunde hatte Aufsteiger TSV Erbach den feststehenden Meister Staig III zu Gast. Staudenecker/Stückle gewannen ein Doppel, Stefan Staudenecker (2) und Patrick Stückle entschieden drei Einzel für sich. Da jedoch gleichzeitig DJK Wasseralfingen in Herrlingen verlor, hat Erbach sich vor dem Abstieg gerettet.

Der Projektgospelchor wird am 17. Juni in der Pauluskirche während eines Gottesdienstes singen.

Projektchor singt Gospelsongs und bereitet Gottesdienst vor

Unter der Leitung von Angelika Köder, die sowohl den evangelischen als auch den katholischen Kirchenchor in Schelklingen betreut, hat sich ein Projektchor für Gospelsongs gebildet. Jeweils mittwochs um 20 Uhr treffen sich die Hobbysängerinnen und -sänger seit Mitte April einmal in der Woche im evangelischen Gemeindehaus neben der Pauluskirche in Schelklingen. Geprobt wird für einen Gospelgottesdienst, der am Sonntag, 17. Juni, in der Pauluskirche stattfindet und von Pfarrer Thomas Ströbel gehalten wird.

Engelbert Heuschmid (Mitte) kann mit diesem Vorstandsteam weiterarbeiten.

Alemanischer Narrenring trifft sich in Schelklingen

Die Narrenzunft „Waldhutzla“ hat es geschafft, das Alemanischer Narrenring-Freundschaftstreffen für das Jahr 2020 nach Schelklingen zu holen. Mit 16:6 Stimmen sei dieser Beschluss erfolgt. Im Rennen um die Ausrichtung war auch Schemmerhofen, informierte Zunftmeister Kai Heuschmid die Besucher der Hauptversammlung der Schelklinger Narren. Eingebunden ist die Narrenzunft bekanntlich als Abteilung in den Verein zur Pflege des Brauchtums, der außerdem eine Abteilung für mittelalterliches Brauchtum hält, deren Mitglieder in typischen Gewändern und ...

TSV-Chef Maik Bade (stehend) wurde im Amt bestätigt und macht mit Hermann Fuchs (Mitte) als Kassierer und Hans-Dieter Mauth als

TSV will Sportler und Sportarten bündeln

Beim TSV Schelklingen haben die Mitglieder ein Jahr nach der Amtseinführung des länger gesuchten neuen Vorstandes wieder gewählt. Sie bestätigten den neuen Vorstand, der damit wieder in den Turnus von Teilwahlen gelangt ist, so dass im nächsten Jahr die Ausschussmitglieder auf zwei Jahre zu wählen sind.

Maik Bade macht als Chef des Vereins weiter und auch Vize Hans-Dieter Mauth ließ sich in seinem Amt bestätigen. Der bisherige zweite Stellvertreter Hermann Fuchs wechselt auf den Posten des Kassiers, weil Conny Eisele nach 24 Jahren ...

Rißtissen patzt in Allmendingen

In der Fußball-Kreisliga B1 ist der TSV Rißtissen in Allmendingen über ein 1:1 nicht hinausgekommen und verlor dadurch an Boden. Altheim II trat in Donaurieden wegen Spielermangels nicht an.

Kreisliga B1: TSV Allmendingen - TSV Rißtissen 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 Stefan Beck (38.), 1:1 Georgios Sarigiannidis (68.). - Der TSV war einem Sieg nahe, verschoss aber in der 88. Minute einen Elfmeter. - Reserven: 0:3.

FC Schmiechtal - SV Granheim 4:1 (3:1).

In dieser Szene rettet Betzenweilers Torwart Samuel Reiter gegen Dürmentingens Angreifer Patrick Schlegel. Diesem gelingen zwar

Riedlingen erzielt 15 Tore - Betzenweiler punktet

Eine volle Breitseite hat die SpVgg. Pflummern/Friedingen an diesem Wochenende erwischt. Nach den 0:7 bis 0:9-Standardergebnissen schenkte der TSV Riedlingen dem Tabellenletzten 15 Stück ein. Meisterliche Riedlinger. Gute Aussichten auf Platz zwei hat der SV Betzenweiler (4:2 gegen Dümentingen) dank einer starken Halbzeit im Lokalderby.

SpVgg Pflummern-Friedingen - TSV Riedlingen 0:15 (0:8). - Tore: 0:1 Dennis Retunskij (1.), 0:2, 0:3 Fabian Ragg (10.


Sigmaringens Maximilian Felder (links) bedrängt Bad Saulgaus Max Werner.

Flaute in Sigmaringen - Orkan über Altshausen

Ein rasantes Topspiel haben die Zuschauer am Samstagabend in Neufra gesehen. Im Waldstadion trennten sich der FVN und der FC Mengen mit 3:3. Dabei schrammte Mengen nur um Sekunden an der Niederlage vorbei - dank Alexander Klotz’ und der Mithilfe der Neufraer Deckung. Ansonsten gab es entweder Unentschieden oder klare Siege. Die beiden größten Städte des Kreises, Sigmaringen und der FV Bad Saulgau, trennten sich 0:0. Über Altshausen fegte ein Orkan mit Ursprung in Hundersingen und der Windstärke 8.

TSV Riedlingen erzielt rekordverdächtiges Ergebnis

Der TSV Riedlingen hat in seinem Spiel der Fußball-Kreisliga A1 den Nachbarn Pflummern-Friedingen deutlich abgefertigt. 15:0 gewann der Titelfavorit gegen einen personell stark geschwächten Gegner. Die Mannschaften von Platz 13 bis 15 haben durchweg gewonnen. Dabei sorgten die SF Bussen in Ingstetten für eine Überraschung und beraubten Gastgeber Schelklingen/Alb aller Hoffnungen auf den Relegationsplatz zwei. Somit bleiben nur noch zwei Anwärter für den begehrten Platz übrig: Öpfingen und Betzenweiler.