Suchergebnis

Rettungshubschrauber

Biker stürzt in die Tiefe

Ein Motorradfahrer ist im Allgäu zehn Meter in die Tiefe gestürzt und seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 62-Jährige war in der Nähe von Scheidegg (Landkreis Lindau) Richtung Österreich unterwegs. Kurz vor der Grenzbrücke sei er in einer Linkskurve aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und abgestürzt, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann sei am Sonntagvormittag schwerstverletzt aus dem Graben geborgen worden. Er kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Kempten.

 Der Weltpartner-Neubau am neuen Standort in der Franz-Xaver-Honer-Straße 7/1 in Ravensburg-Erlen.

Der Faire Handel hat eine „neue Heimat“

Im 33. Jahr ihres Bestehens ist die Fair Trade Genossenschaft WeltPartner (früher DWP) ins Ravensburger Gewerbegebiet Erlen in die Franz-Xaver-Honer Straße umgezogen.

Wie die Genossenschaft mitteilt, wurden am Standort in der Hinzistobler Straße die Räumlichkeiten zu klein, da die Nachfrage nach den Fair-Trade-Produkten von Weltpartner stetig wuchs. Da jedoch keine Mietobjekte in der benötigten Größe im Umkreis gefunden wurden, war klar: Erstmals in der Geschichte der Weltpartner muss in einen eigenen Neubau investiert werden, so ...

Der zweite AED (automatisierte externe Defibrillator) auf der Lindauer Insel ist am Rotkreuzhaus in Betrieb genommen wirden. Aus

BRK nimmt weiteren Defibrillator in Betrieb

Mit der offiziellen „Indienststellung“ eines AED – eines automatisierten externen Defibrillators – am Rotkreuzhaus stehen auf der Lindauer Insel nun zwei dieser Geräte rund um die Uhr öffentlich für einen Notfall zur Verfügung. Der Ausbildungsleiter des Lindauer Roten Kreuz, Jürgen Reich, stellte das Gerät vor und wies dabei auf die Notwendigkeit und Bedeutung dieser Geräte hin.

Im Falle eines Herzstillstandes kommt es laut Reich auf jede Minute an.

 Der SC Unterzeil-Reichenhofen (graue Trikots) hat sich verdient gegen den FC Leutkirch im Bezirkspokal durchgesetzt.

Ein fast normales Fußballwochenende: So lief das Viertelfinale im Bezirkspokal

Ein Neu-Landesligist, ein Bezirksligist und zwei Kreisligisten stehen im Halbfinale des Fußball-Bezirkspokals. Während der TSV Eschach kampflos weiterkam, weil der SV Seibranz nicht antrat, setzten sich der SC Unterzeil-Reichenhofen, der TSV Tettnang und der SV Bergatreute in den ersten Pflichtspielen seit Monaten durch. Rund um die Partien mussten coronabedingte Hygienevorschriften eingehalten werden. Trotz der Einschränkungen fühlte es sich fast wie ein normales Fußballwochenende an.

 Großer Verlust für den FC Leutkirch: Abwehrchef Maximilian Rasch (rechts) ist zum FV Rot-Weiß Weiler gewechselt. Mit dem Landes

Kaltstart im Bezirkspokal

Der Fußball in der Region rollt wieder. Am Samstag steigen sechs Mannschaften im Bezirks-pokal-Viertelfinale wieder in den sportlichen Wettbewerb ein. Nach gerade einmal zwei Wochen, in denen so etwas wie normales Training wieder möglich ist, wird es ein echter Kaltstart werden.

Die bisher letzten Fußballspiele im Bezirk Bodensee sind mehr als vier Monate her. Es war Sonntag, der 8. März, als letztmals vor Zuschauern gekickt wurde. Danach zwang die Corona-Krise die Verantwortlichen dazu, eine Zwangspause auszurufen.

 Karl Immler †

Isny verliert eine schillernde Persönlichkeit

Ende Juni hat Isny eine schillernde, gleichermaßen streitbare wie umstrittene Persönlichkeit verloren: Karl Immler ist tot. Der glühende Lobbyist für seine Heimatstadt, Immobilienunternehmer, Self-Made-Millionär, frühere Stadt- und Kreisrat, Familienmensch und großzügige Mäzen starb nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren.

Karl Immlers Verdienste, immer aufs engste verwoben und realisiert mit seinem Bruder Jakob, sind unbestritten.

Kreisverband tagt am Montag in der Stedihalle

Die Bürgermeister des Landkreises Lindau treffen sich am Montag, 13. Juli, zur Verbandsversammlung des Kreisverbandes Lindau im Bayerischen Gemeindetag. Das Treffen findet in der Stedihalle in Nonnenhorn, Seehalde 2, statt, um den geltenden Corona-Regeln gerecht zu werden. Beginn ist um 14 Uhr.

Das Gremium befasst sich im öffentlichen Teil der Sitzung zunächst mit dem Heimattag für den Landkreis Lindau. Zunächst wird die Funktion des Orts- und Stadtheimatpflegers in den jeweiligen Gemeinden durch den Vorsitzenden des Heimattages ...

 Mit 92 Jahren ist Pater Josef Pfanner nach wie vor körperlich und geistig rüstig.

Seit 60 Jahren katholischer Priester: Pater Josef Pfanner feiert diamantenes Priesterjubiläum

Pater Josef Pfanner ist seit 60 Jahren Priester. Er feiert am Montag im Missionshaus in der Rotenbacher Straße sein diamantenes Priesterjubiläum. Der Comboni-Missionar wurde am 29. Juni 1960 im Dom zu Brixen zum Priester geweiht. Sein Werdegang bis hin zum Provinzial war ihm nicht in die Wiege gelegt.

Josef Pfanner wurde am 27. Oktober 1927 in Scheffau bei Scheidegg im Allgäu geboren, seine Eltern hatten eine kleine Landwirtschaft. Dort wuchs Pfanner als Drittältester mit sieben Geschwistern auf.

Überflutete Straße

Regenwassermassen fluten Lindau

Einen derart gewaltigen Starkregen wie am vergangenen Samstagabend dürfte Lindau noch nicht allzu oft erlebt haben. Innerhalb einer halben Stunde, zwischen 19.10 Uhr und 19.40 Uhr, fielen 48 Liter Wasser pro Qruadratmeter, teilweise mit Hagel vermischt, im Lindauer Stadtgebiet vom Himmel und sorgten für gut 80 Einsätze der Lindauer Feuerwehren, die auch noch von den Bösenreutiner Kollegen Unterstützung erhielten, ebenso vom Technischen Hilfswerk Lindau (THW).