Suchergebnis

 Alte Handys können in der Sparkasse abgegeben werden.

Alte Handys werden jetzt in der Sparkasse gesammelt

Die Sammelbox des Naturschutzbundes (Nabu) für gebrauchte Handys und Smartphones steht jetzt in der Kreissparkasse in Mengen und ist wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Zuvor hatte sie sich im Mengener Rathaus befunden, dass jetzt nur noch Ausnahmefällen und bei Terminvereinbarung für Einzelpersonen geöffnet wird. Das teilt die Nabu-Gruppe für Mengen, Hohentengen, Scheer und Ostrach mit.

„In Handys und Smartphons stecken wertvolle Metalle und Mineralien.

 Wandern ist gemäß der aktuellen Corona-Verordnung nur mit Angehörigen des eigenen Haushalts und einer weiteren Person möglich.

Der Wanderplan steht: Nur als Gruppe dürfen sie nicht los

Wandern in der verschneiten Winterlandschaft ist für Gruppen aktuell aufgrund der Beschränkungen durch die Corona-Verordnung verboten. Angehörige eines Haushalts dürfen mit einer weiteren Person unterwegs sein. Für die Mitglieder der Ortsgruppe Scheer des Albvereins bedeutet dies, dass gemeinsame Aktivitäten derzeit nicht möglich sind. Den Wanderplan für das gerade begonnene Jahr hat Vertrauensmann Erich Fischer trotzdem erstellt, in der Hoffnung das es bald wieder losgehen kann.

Hilfsbereite Ehrenamtliche wie Wolfgang Metzger unterstützen die Senioren unter anderem beim Schneeräumen.

Unterstützung als Mittel gegen die Einsamkeit

Wer der älteren Generation angehört und womöglich alleinstehend ist, braucht in manchen Situationen Unterstützung. Diese bietet die Nachbarschaftshilfe in Sigmaringendorf ein, eine Sparte des Sozialen Fördervereins Sigmaringendorf-Laucherthal, den Vorsitzende Claudia Fotiou leitet. Auch in Zeiten der Pandemie kümmern sich die Ehrenamtlichen um die Belange der Senioren und gehen damit einen gewagten Schritt, schließlich besuchen die Männer und Frauen auch die Betroffenen.

 Michael Renninger leitet die Bereiche Vertrieb und Marketing.

Späh stellt neuen Vertriebs- und Marketingleiter ein

Bei der Firma Karl Späh in Scheer hat das neue Jahr mit personellen Veränderungen begonnen. Michael Renninger übernahm hat zum Jahreswechsel die Position als Vertriebs- und Marketingleiter übernommen. Das teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Er trage somit die Gesamtverantwortung der strategischen und operativen Weiterentwicklung von Vertrieb und Marketing. Sein Fokus wird dabei auf der Steigerung und Verbesserung der Digitalisierung, der Kundenzufriedenheit sowie der zielgruppenspezifischen Kommunikation liegen.

 Der Klimaschutz ist in aller Munde. Die Scheerer Rätin Anna Pröbstle möchte diesen Aspekt bei allen Vorhaben in den Vordergrund

Scheerer Gemeinderätin möchte Umweltschutz mit einfachen Maßnahmen angehen

Der Klimaschutz sollte im neuen Jahr in den Mittelpunkt der laufenden und neuen Projekte in Scheer gestellt werden, dazu forderte Gemeinderätin Anna Pröbstle die Verwaltung und den Gemeinderat in der jüngsten Sitzung des vergangenen Jahres auf. Scheers Bürgermeister Lothar Fischer berichtete, dass Klimaschutzmaßnahmen bereits einfließen, weitere geplant seien, dass jedoch zeitlich nicht alles möglich sei.

Auch aus seiner Sicht habe der Klimaschutz eine hohe Priorität, denn er sei politisch angesagt und spare der Gemeinde Geld, ...

Hausen

Der Sky-Schocker „Hausen“ auf DVD und Blu-ray

Es lebt. Es wabert. Es speit schwarzen Schleim aus Heizungen. Wenn keiner hinguckt, erwacht das Hochhaus. Böse und zu allen miesen Tricks fähig, um Menschen ins Verderben zu stürzen. Es löscht Anrufbeantworter. Zaubert Rauschgift in die Hände von Junkies. Und es hat es offenbar ganz gezielt auf ein kleines Baby abgesehen.

Mit „Hausen“ hat der Streaminganbieter Sky eine glänzende Horrorserie an den Start gebracht. Regisseur Thomas Stuber („In den Gängen“) schickt „Polizeiruf 110“-Star Charly Hübner als Hausmeister Jaschek an ...

Je älter die Kinder sind, desto weniger greifen die Eltern auf die Notbetreuung zurück. Da nicht alle im Homeoffice arbeiten kön

So viele Familien brauchen die Notbetreuung

Eine Woche können offenbar einige Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder noch überbrücken. Die Schul- und Einrichtungsträger in Mengen, Hohentengen und Scheer gehen aber davon aus, dass - sollten die Einrichtungen aufgrund der Corona-Pandemie weiter geschlossen bleiben - mehr Familien auf die Notbetreuung zurückgreifen müssen.

In der Stadt Scheer befinden sich aktuell 28 Kinder in der Notbetreuung. Davon 19 im Familienzentrum Kinderhaus Sonnenschein, fünf im Kindergarten in Heudorf und vier in der Gräfin-Monika-Schule.

Ziehen die Gewinner der Weihnachtsaktion: Rolf Thiebach (links) und Matthias Eisele vom HGV-Vorstand.

HGV zieht Gewinner der Weihnachtslosaktion

Mehr als 20 Geschäfte haben sich in Sigmaringen wieder an der Weihnachtslosaktion des HGV Sigmaringen beteiligt, das geht aus einer Pressemitteilung hervor. „Wir freuen uns, dass die Aktion, trotz einer kleinen Pause, wieder gut angenommen wurde“, wird Matthias Eisele, Vorstand des Vereins, in dem Schreiben zitiert.

Mehr als 5000 Lose wurden im vergangenen Advent an Kunden aus Sigmaringen und der Umgebung ausgegeben. Davon kamen knapp 500 Lose wieder zurück.

Im Pfullendorfer Gerätehaus sind die Spenden angekommen.

Pfullendorfer Feuerwehr sammelt für Erdbebenopfer

Die freiwillige Feuerwehr Pfullendorf hat zu einer Spendensammlung aufgerufen. Diesem Aufruf sind viele Menschen nachgekommen, auch aus den angrenzenden Landkreisen. Die Spenden gehen an die Erdbebenopfer in Kroatien, teilt Kommandant Dieter Müller in einer Pressemeldung mit. Die Hygienevorschriften wurden eingehalten.

„Die Spendenbereitschaft unserer Bevölkerung war einfach überwältigend“, so Müller. Die Feuerwehren aus Gammertingen, Hohentengen, Ostrach, Sauldorf und Scheer hatten ihre Unterstützung angeboten und ebenfalls am ...

187 Azubis in der Industriemechanik und anderen Berufen haben ihren Abschluss an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule gemacht.

Die beste Auszubildende schließt mit 1,0 ab

Nach einer zwei- bzw. dreieinhalbjährigen Ausbildungszeit an der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule haben 95 Prozent ihre theoretische Berufsschulabschlussprüfung trotz den aktuell schwierigen Rahmenbedingungen geschafft. Tatjana Fischer, beschäftigt bei Karl Storz SE & Co. KG, war die beste Absolventin.

Am ersten Tag der dreitägigen Prüfung wurde in den allgemeinbildenden Fächern geprüft. Am zweiten und dritten Tag stand die Berufstheorie mit projektbezogenen Aufgaben im Mittelpunkt.