Suchergebnis


Marcus Ehm möchte Sigmaringens Bürgermeister werden und erklärt, wieso er sich dem Amt gewachsen fühlt.

„Ich bin ehrgeizig und lasse nicht locker“

Bis zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, 1. Juli, porträtieren wir alle sieben Bewerber. Im vierten Teil der Serie stellen wir Marcus Ehm vor. Seinen Ehrgeiz, sagt er, verdankt er dem Leistungssport. Wie er sich selbst einschätzt, hat Redakteurin Anna-Lena Buchmaier im Gespräch erfahren.

Wer sind Sie?

Marcus Ehm ist in Sigmaringen geboren, 46 Jahre alt und hat nach einer Verwaltungswirtschafts-Ausbildung in Ludwigsburg Jura in Konstanz studiert.


Thomas Schärer will Sigmaringens Bürgermeister bleiben.

Schärer: „Ich bin ein humorvoller Daueroptimist“

Bis zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, 1. Juli, porträtieren wir alle sieben Bewerber. Im dritten Teil der Serie stellen wir heute den Amtsinhaber, Bürgermeister Thomas Schärer, vor. Der 55-Jährige wurde vor acht Jahren in sein Amt gewählt. Zuvor war er einige Jahr lang bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg als Wirtschaftsförderer für die Kreativwirtschaft zuständig. Mit ihm sprach Michael Hescheler.

Wer sind Sie?

Ludwigsburg habe ihn entscheidend geprägt für seine heutige Arbeit, weil er dort gesehen habe, wie man eine ...

Thomas Schärer (links) will Bürgermeister von Sigmaringen bleiben, Marcus Ehm will es werden.

Bürgermeisterwahl in Sigmaringen: Herausforderer bläst zur Attacke

Der Zweikampf zwischen Marcus Ehm und Thomas Schärer um das Amt des Bürgermeisters nimmt an Schärfe zu. Herausforderer Ehm attackierte den Amtsinhaber bei der Kandidatenvorstellung am Dienstagabend direkt. Wer einen Bürgermeister wolle, der gerne rede, der müsse seinen Mitbewerber wählen, sagte Ehm, ohne Schärers Namen zu nennen. „Wenn Sie einen anpackenden Bürgermeister wollen, wählen Sie mich“, sagte er vor rund 700 Zuhörern in der Stadthalle.

Nach einem zurückhaltenden Auftritt bei der Talkrunde der „Schwäbischen Zeitung“ vor ...

The Rockin’ 60s treten am Sonntag auf dem Stadtfest auf.

Sigmaringen feiert am Wochenende sein Stadtfest

Musik, Essen und Attraktionen: Am kommenden Wochenende findet in Sigmaringen das traditionelle Stadtfest statt. Fassanstich ist am Samstag um 11 Uhr mit Freibier, das Frühschoppenkonzert der Stadtkapelle findet am Sonntag um 11 Uhr statt.

Kulinarische Angebote wie Maultaschen, Forellen, Kassler-Hals, Schupfnudeln oder Weißwürste, aber auch Kartoffel- und Kaffeespezialitäten und süße Leckereien sind auf den Speisekarten der rund 30 Bewirtungsstände zu finden.

Fairtrade-Kaffee im Rathaus? Das könnte eine Maßnahme einer als Fairtrade-Town zertifizierten Stadt sein, die Sigmaringen werden

Weg von Hauptsache billig

Auf Einladung der Ortsgruppe des BUND, der Kolpingsfamilie und des Arbeitskreises „Eine Welt Sigmaringen“ haben sich rund zwei Dutzend interessierte Bürger getroffen, um die Kampagne „Fairtrade-Towns“ ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu tragen und erste Schritte zur Beteiligung Sigmaringens an dieser weltweiten Bewegung einzuleiten.

Fairtrade-Towns fördern gezielt den fairen Handel auf kommunaler Ebene und sind das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Personen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich für ...


Beim Infotag für Mobilität und Klimaschutz geht es auch um E-Autos.

Stadt veranstaltet Infomesse zu Mobilität und Klima

Die Stadtwerke Sigmaringen veranstalten am Donnerstag, 21. Juni, von 14.30 Uhr bis 19 Uhr auf dem Parkplatz der Stadthalle Sigmaringen eine Informationsmesse zum Thema Mobilität und Klima-schutz im ländlichen Raum. Anlass hierfür ist der Besuch von Minister Peter Hauk MdL in Sigmaringen.

Wer schon immer mal ein E-Bike oder ein Elektroauto probefahren wollte, erhält hier die Gelegenheit. Zur Verfügung stehen zahlreiche Hybrid-, Elektro- und Erdgasfahrzeuge unterschiedlichster Hersteller von Autohäusern aus der Region.

Die Eisbahn erhält ein neues Konzept. So soll es einen winterlichen Markt unter dem Motto „Winterglück“ geben.

„Sig on ice“ wird aufgepeppt und fortgeführt

Der Gemeinderat will die Attraktivität des Winterevents „Sig on ice“ aufwerten. Diese Absicht haben die Mitglieder des Verwaltungs- und Wirtschaftsausschusses in ihrer jüngsten Sitzung bekundet. Anhand eines von der Verwaltung und Fraktionsvertretern erarbeiteten Papiers wurden der aktuelle Sachstand und der Prüfauftrag erläutert. Dem zuvor erstatteten Rechenschaftsbericht und einer Neuauflage von „Sig on Ice“ im Zeitraum von Freitag, 7. Dezember, bis Sonntag, 6.

Die Stadthalle ist schon eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn voll. Rund 200 Sigmaringer verfolgen die Talkrunde draußen i

Das sind die Bürgermeisterkandidaten und ihre Ideen

Rund 700 Gäste haben sich bei einer Talkrunde der „Schwäbischen Zeitung“ am Dienstagabend ein Bild von Amtsinhaber Thomas Schärer und seinen beiden Herausforderern Marcus Ehm und Sevim Günaydin gemacht. Die drei Kandidaten für das Amt des Sigmaringer Bürgermeisters hatten rund zwei Stunden lang Gelegenheit, die Bürger von sich und ihren Vorstellungen für die Stadt Sigmaringen zu überzeugen. Wir geben einen Überblick über wesentliche Ideen und Differenzen.


Patrick Laabs

Ehm muss heraus aus seiner Wohlfühlzone

Wer am Dienstagabend auf einen verbalen Schlagabtausch zwischen dem Amtsinhaber Thomas Schärer und seinem Herausforderer Marcus Ehm gehofft hatte, wurde enttäuscht. Ehm, der Jurist, machte keine Anstalten, die Politik Schärers in den vergangenen acht Jahren kritisieren zu wollen. Sigmaringen stehe gut da und sei bezüglich aller relevanter Zukunftsfragen grundsätzlich bestens aufgestellt. Bezeichnend: Das einzige, was derzeit in Sigmaringen schlecht laufe, sei aus seiner Sicht das Wetter.