Suchergebnis

 Die Tischtennis-Herren der SG Öpfingen – hier das Doppel Linus Kohler/Jan Ocker – setzten sich klar gegen Bezirksliga-Schlussli

Klarer Sieg für Öpfingen – Sahne-Wochenende für Berg

Besser kann es nicht laufen: Die Tischtennis-Damen I des SC Berg haben am Wochenende in der Verbandsklasse ihre beiden Auswärtsspiele gewonnen, die in der Landesklasse spielenden Damen II aus Berg gewannen zu Hause.

Herren Landesklasse: Der TSV Erbach kam kampflos zu zwei Punkten. Die Gäste vom TV Unterkochen II traten zu der Partie am Wochenende nicht an.

Herren Bezirksliga: Wenig Mühe hatten die Öpfinger Herren I gegen den Tabellenletzten Nellingen.

 Die Herren I des SC Berg entschieden das Derby in der Tischtennis-Bezirksklasse beim VfL Munderkingen für sich.

Bergs Herren I gewinnen in Munderkingen

Nach schwachem Saisonstart haben die Tischtennis-Herren I des SC Berg wieder zur alten Stärke zurückgefunden. Sie gewannen ihr Spiel in der Bezirksklasse in Munderkingen, während der Ligakonkurrent TTC Ehingen in Lonsee verlor. Der TSV Erbach dominierte in Witzighausen und die SG Öpfingen spielte in Ludwigsfeld unentschieden. Beachtenswert sind die Erfolge der Berger Damen, die am vergangenen Wochenende einen Auswärtssieg und ein Unentschieden erreichten.

Josef Wanner und der TSV Erbach waren erfolgreich.

Erbach weiter auf der Erfolgsspur

Die Herren I des TSV Erbach haben bereits ihr fünftes Spiel gewonnen und sind Tabellendritter in der Landesklasse. Auch die Damen I des SC Berg sicherten sich zwei Punkte gegen Sindelfingen III. Erfolgreiches Wochenende für den TTC Ehingen. Den Herren I gelangen Sieg und Remis, den Herren II ein deutlicher Auswärtssieg.

Herren Landesklasse 7. Der TSV Erbach gewann zwar nur ein Doppel durch Klein/Dogan, trumpfte in Ulm aber in den Einzeln auf.

Der Chor von St. Michael/Ehingen sang eine Begräbnismesse von Heinrich Schütz.

Lieder über die Mühsale der Menschen

Passend zum Trauermonat November mit dem Gedenken an die Verstorbenen hat der Chor von St. Michael/Ehingen sein Konzertprogramm in Allmendingen ausgerichtet. Gesungen wurden in der katholischen Pfarrkirche am Sonntagabend „Musikalische Exequien“ des frühbarocken Komponisten Heinrich Schütz und damit ein Konzert in Form einer deutschen Begräbnismesse.

Begleitet wurde der aus 21 Sängerinnen und zehn Sängern bestehende Chor unter Leitung von Wolfgang Gentner von einem Streichersextett aus drei Violinen (Anastasia Stark, Elisabeth ...

Pfarrer Harald Gehrig und Doris Uetz (1.u.4.v.l.) ehrten Johannes Schlecker, Sissi Heimbach und Karl Eberhard (2.,3.u.5.v.l.).

Kirchenchor Heufelden feiert 100 Jahre

Mit einem hinreißenden Konzert hat der Kirchenchor von Sankt Gangulf am Sonntag in der voll besetzten Kirche sein 100-jähriges Bestehen gefeiert. Das Männerensemble Cantus Firmus aus Ehingen und die Weihungstaler Stubenmusik bereicherten das Programm. An der Orgel wirkte Kirchenmusikdirektor Volker Linz mit.

Linz eröffnete das Konzert mit Johann Sebastian Bachs Concerto a-Moll bWV 593. Auf dem nicht unbedingt dafür disponierten kleinen Dorfkircheninstrument verfehlte das Werk seine Wirkung auf das anerkennend applaudierende Publikum ...

 Die SG Öpfingen (hier Linus Kohler) ließen ihrem Gegner SSG Ulm keine Chance.

Siege für TSV Erbach und SG Öpfingen

Ehingen - Der Saisonstart der Tischtennis-Herren I des TSV Erbach ist perfekt. Im zweiten Spiel der Landesklasse-Saison 2019/20 gelang auch der zweite Sieg. Die SG Öpfingen dominierte in ihrem Bezirksliga-Spiel gegen die SSG Ulm und der SC Bach gewann in Berg. Die Berger Damen I kamen in der Verbandsklasse auswärts zu einem 7:7.

Herren Landesklasse 7: Nach den Doppeln sah es zunächst nicht nach einem Erfolg der Gäste aus, denn nur Marcel Klein/Sefa Dogan gewannen ein Doppel.

 Die Tischtennis-Herren I des TSV Erbach (im Bild Josef Wanner) schlugen erstmals in der neuen Landesklasse-Saison auf – und set

TSV Erbach startet mit Heimsieg

Spät gestartet, aber dann gleich gewonnen. Der TSV Erbach eroberte in der neuen Saison der Tischtennis-Landesklasse der Herren seine ersten zwei Punkte gegen Weißenhorn. In der Herren Bezirksklasse 2 punktete von den Teams aus dem Raum Ehingen am Wochenende nur der SC Bach.

Herren Landesklasse 7: Der TSV Erbach lag anfangs mit 1:3 und 3:5 im Rückstand. Erst dann sicherte sich die Mannschaft noch einen knappen Sieg gegen Weißenhorn. Marcel Klein/Sefa Dogan gewannen anfangs ein Doppel und auch das Schlussdoppel.

 Jana Hoffmann gewann beim Auftakterfolg der Verbandsklasse-Damen des SC Berg ihre beiden Einzel und an der Seite von Sarah Pflu

Berger Damen I starten mit einem Sieg

Gelungener Rundenstart für die Damen I des SC Berg: Berg gewann das Auftaktspiel der Tischtennis-Verbandsklasse gegen Böblingen II mit 8:1. Auch die Bezirksliga-Herren I der SG Öpfingen gewannen in Herrlingen hoch. Doch in der Bezirksklasse Herren gab es drei Niederlagen für die Mannschaften aus der Region.

Herren Bezirksliga: Beim Landesklasse-Absteiger Herrlingen II trumpften die Öpfinger Herren I auf. Schon die drei Doppel gingen an Schik/Kamm, Köhler/Hirschle und Kohler/Rieger.

Munderkingen gewinnt zweites Heimspiel

Während die Öpfinger Herren I zum Rundenstart im Tischtennis das Nachsehen hatten, hat der VfL Munderkingen sein bereits zweites Spiel in dieser Saison gewonnen. Siege melden auch der SC Berg II und der TTC Ehingen II.

Herren Bezirksliga: Die Öpfinger haben stark begonnen. Nach zwei Doppelsiegen durch Thomas Köhler/Florian Schik und Bernhard Rieger/Carsten Rechtsteiner und zwei Einzelsiegen durch Thomas Köhler und Tobias Kamm führten die Gäste in Staig mit 4:2, verloren dann jedoch alle Einzel.

 Sefan Dogan, der vor einigen Jahren bereits für den TSV Erbach (das Bild entstand 2012) gespielt hatte, kehrt an seine alte Wir

Tischtennis: Verstärkungen für Erbacher Team

Die Tischtennissportler im Bezirk Ulm starten am Wochenende in die Saison 2019/20. Allerdings gibt es am ersten offiziellen Spieltag nur ein kleines Programm. Lange Zeit für die Vorbereitung hatten Aktive und Jugendliche. Sie dürften alle nun gut gerüstet sein. Bemerkenswert ist: Der SC Berg ist mit 14 Mannschaften in den Ligen des Bezirks Ulm vertreten. Sechsmal taucht der Name SG Öpfingen auf. Die SZ gibt einen kurzen Überblick über die Situation bei den Vereinen.