Suchergebnis

Die Trinkwasserversorgung im Süden ist trotz anhaltender Trockenheit nicht in Gefahr.

Marode Leitungen kosten Trinkwasser

Anhaltende Hitze, zu wenig Regen: Die Landesanstalt für Umwelt (LUBW) spricht bei vier von fünf Gewässern im Land von Niedrigwasser – das betreffe kleine Bäche genauso wie Neckar, Rhein und Donau.

Von Januar bis Juli seien nur 70 Prozent der üblichen Niederschläge gefallen. Flüsse trocknen aus, der Grundwasserpegel sinkt. In vielen Landkreisen darf kein Wasser mehr aus Flüssen und Seen entnommen werden.

Die gute Nachricht bei alledem: Die Trinkwasserversorgung ist nicht gefährdet.

 Die Abiturientinnen und Abiturienten des Ellwanger Peutinger-Gymnasiums

Abitur am PG: Traumnote 1,0 wurde viermal vergeben

In der vergangenen Woche haben am Peutinger-Gymnasium die mündlichen Abiturprüfungen stattgefunden. Über die Traumnote 1,0 im Abitur dürfen sich Pius Brauchle, Marlene Rudolf, Emily Ruff und Sina Winter freuen. Darüber hinaus gab es in diesem Schuljahr trotz der schwierigen letzten Monate beachtlich viele sehr gute Abiturschnitte. Neben vielen Sonderpreisen in einzelnen Fächern sind 36 Schülerinnen und Schüler mit einem Preis sowie weitere 25 Abiturientinnen und Abiturienten mit einer Belobung für ihre Leistungen ausgezeichnet worden.

 Schick fürs Abschlussfest: Die Abiturientinnen und Abiturienten des Hariolf-Gymnasiums.

Abiturienten haben Grund zum Feiern

Nach den mündlichen Prüfungen dürfen sich 48 Schülerinnen und Schüler über die bestandene Abiturprüfung am Hariolf-Gymnasium freuen. Die Traumnote von 1,1 erzielte Nicole Altmann. Elf erreichten einen Einser-Abiturdurchschnitt und erhielten einen Preis (P), sechs weitere Schülerinnen und Schüler freuen sich über eine Belobung (B). Zehn Abiturienten haben außerdem das Internationale Abitur in der Tasche.

Bestanden haben: Paul Abendschein, Nicole Altmann (P), Emil Behr, Luisa Bess (P), Johannes Denk, Jonathan Dick, Nils Einfeld ...

Die klassenbesten Vorleser nahmen am Wettbewerb teil.

Knappe Entscheidung beim Vorlesewettbewerb

Jeweils die zwei besten Leser der vier Klassen der sechsten Jahrgangsstufe des Johann-Vanotti-Gymnasiums haben am Freitag an dem vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels ausgeschriebenen Vorlesewettbewerb teilgenommen. Als beste Leserin wurde Anna Roller von der Klasse 6c ermittelt.

„Das fliegende Klassenzimmer“ von Erich Kästner hatte sich Anna Roller vorgenommen und damit eine in jeder Weise dankbare Lektüre von bleibendem Wert. Sprache und Inhalt stimmen wie bei jeder Literatur, die den Namen verdient, überein und lassen sich ...

 Die 50 Firmanden der St. Gangolf Kirche Kluftern mit Weihbischof Rainer Klug (Bildmitte)

Jugendliche feiern Firmung in Kluftern

121 Jugendliche und ein Erwachsener haben am vergangenen Wochenende in der Seelsorgeeinheit Markdorf ihre Firmung gefeiert, davon 50 Jugendliche am Samstag in der Kirche St. Gangolf in Kluftern. Rund 60 Firmbegleiter standen den Jugendlichen auf dem Weg zur Entscheidung jederzeit mit einem offenen Ohr zur Seite. Das Sakrament der Firmung spendete der ehemalige Weihbischof Rainer Klug. Musikalisch begleiteten den Gottesdienst die Projektband „Team Jesus“ und Nicolai Dambacher an der Orgel.

Weihbischof Johannes Kreidler (rechts) segnet den neuen Kelch von Hubert Wolf.

Festliche Kelchweihe in Wört

Weil der Messkelch, den er zu seiner Primiz bekommen hatte, bei einem Einbruch gestohlen und eingeschmolzen wurde, hat sich der Priester und Theologe Professor Hubert Wolf einen neuen Kelch machen lassen. Dieser Kelch wurde jetzt am Sonntag in Wört im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes von dem früheren Rottenburger Weihbischof Johannes Kreidler geweiht. Zahlreiche Wörter Verwandte, Bekannte, Schulkameraden und viele Freunde des bekannten Kirchenhistorikers Wolfs nahmen daran teil.

Angenehme Aufgabe für Bürgermeister Georg Riedmann: die Ehrung der fleißigen Blutspender. Mit dabei: Reinhard Hartwig, Klaus Fle

Reinhard Hartwig ist der Spitzenreiter

Die Markdorfer sind fleißige Blutspender. Am Donnerstag waren über 40 Spender in das DRK-Heim eingeladen, um Urkunde und Ehrennadel für ihre besondere Spendenanzahl in Empfang zu nehmen. Besonders geehrt wurde Reinhard Hartwig, der für 150 Blutspenden ausgezeichnet wurde.

Blut spenden bedeute Leben spenden, stellte Bürgermeister Georg Riedmann fest, der auch Vorsitzender des DRK-Ortsvereins Markdorf ist. Er dankte den Spendern für ihre Solidarität mit Kranken und Unfallopfern.


Mit Gitarren und anderen Instrumenten führten die Musikschüler ihr Können vor.

Viele Preisträger auf der Bühne

Mit drei Stücken von Andreas Schumann haben die Gitarrenspieler des Spielkreises 1 die diesjährige Sommerserenade der Musikschule eröffnet. Das Gemurmel aufgeregter Eltern stoppte abrupt angesichts der spürbaren Begeisterung, mit der die jungen Schüler ihr musikalisches Können unter Beweis stellten. Gleich im Anschluss folgten die Streicherflöhe, die sich mit vier kurzen Stücken in die Herzen der Zuschauer spielten. Ganz selbstverständlich spielte der junge Geigenstar Mir Shamal Hassan mit viel Einfühlungsvermögen neben den jüngsten ...

Drittliga-Team verliert in Mimmenhausen

Hängende Köpfe bei den Herren II des VfB Friedrichshafen : Das Drittliga-Derby ging mit 3:0 an die Volleyballer Mimmenhausen. Jubel bei den Damen 1: Sie haben einen weiteren Sieg eingefahren.

In der dritten Liga sind die Volleyballer des VfB Friedrichshafen bisher noch ohne Fortune. Auch im Lokalderby gegen Mitaufsteiger TSV Mimmenhausen blieben die Häfler „Herren 2“ ohne Punkte. Die Mannschaft um Kapitän Dominic Lehle unterlag mit 0:3 (23:25, 17:25, 22:25) und belegt nach drei Spielen den vorletzten Tabellenplatz.


Für die besten Leistungen gab es Lob und Preise für die Aulendorfer Gymnasiasten.

Gymnasium lobt Schüler für besondere Leistungen

Auch am Gymnasium Aulendorf ist das alte Schuljahr am letzten Schultag gemeinsam von Schülern und Lehrern verabschiedet worden. Den Auftakt bildete ein Schulgottesdienst, der von Reinhard Henn und der Klasse 5 unter dem Motto „Gut beschirmt“ gestaltet wurde und alle mit passenden Gedanken in die bevorstehenden Ferien entließ, teil die Schule mit. Verabschiedet wurden unter auch die langjährige Schulsekretärin Elke Windberg und Lehrer Thorsten Patzelt.