Suchergebnis


Geld für Schulsanierungen fließt auch in den Ostalbkreis.

Schulen erhalten Millionen für Sanierungen

Das Land Baden-Württemberg unterstützt die Kommunen erstmals bei der Sanierung von Schulgebäuden. Davon profitieren Schulen in Ellwangen, Aalen, Hüttlingen, Westhausen und Unterschneidheim, teilweise mit Millionenbeträgen.

„Der Sanierungsbedarf ist ohne Frage dringend und groß. Mit dem kommunalen Sanierungsfonds bekennt sich die Landesregierung ganz klar dazu, die Kommunen bei Sanierungen zu unterstützen. Uns ist wichtig, dass die Kommunen ihren Sanierungsstau abbauen können“, sagt Kultusministerin Susanne Eisenmann.

Ellwangen ist jetzt „Fairtrade Town“

Ellwangen ist seit Neuestem nicht nur „Kleinstadtperle“, sondern jetzt auch noch „Fairtrade Town“. Bei einer am Donnerstag anberaumten Pressekonferenz im Rathaus freute sich Oberbürgermeister Karl Hilsenbek über diese „wertvolle“ Auszeichnung. „Wir bieten etwas Besonderes, das nicht jede Stadt bietet“, sprach der OB von einem „Qualitätssiegel für die Stadt“.

Die Auszeichnung als „Fairtrade Town“ durch den Kölner Verein „TransFair e.V.“ wird am Samstag, 23.

Für Schulsanierungen fließen rund 4,5 Millionen Euro in den Raum Ellwangen

/ Unterschneidheim (ij) - Rund 4,5 Millionen Euro aus den Haushalten von Bund und Land fließen erstmals für Schulhaussanierung in den Raum Ellwangen. Das haben die CDU-Abgeordneten Roderich Kiesewetter und Winfried Mack am Freitag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben.

Demnach erhält die Stadt Ellwangen für die Erneuerung des Hariolf-Gymnasiums einen Zuschuss in Höhe von knapp 1,4 Millionen Euro. Für das Kreisberufsschulzentrum Ellwangen erhält der Ostalbkreis einen Zuschuss in Höhe von rund 1,48 Millionen Euro.

„Große Wolkenlandschaft“ nennt Peter Betzler diese Arbeit, in der ein Hauptanliegen seiner Malerei deutlich wird: das Licht zu z

Peter Betzler im Stift Urach

„Licht verbindet Himmel und Erde“ lautet der Titel einer Ausstellung, in welcher der Ellwanger Künstler Peter Betzler vom 10. Juni an Bilder und Plastiken im Stift Urach zeigt. Das Stift Urach in Bad Urach dient als Einkehrhaus der Evangelischen Landeskirche Württemberg. Die Vernissage zur Betzler-Ausstellung ist dort am Sonntag, 10. Juni, um 14 Uhr mit einer Einführung von Kirchenrätin Bärbel Hartmann. Zu sehen sind Betzlers Werke im Stift Urach bis zum 1.


Mehr Schüler als im Vorjahr haben sich auch an der Mittelhofschule fürs fünfte Schuljahr angemeldet.

Mehr Schüler wählen Real- und Gemeinschaftsschulen

Die Ellwanger Real- und Gemeinschaftsschulen haben für das kommende Schuljahr zumeist höhere Anmeldezahlen als im Vorjahr registriert.

Wie das Staatliche Schulamt Göppingen mitteilte, haben sich 212 Schülerinnen und Schüler für die fünfte Klassenstufe in der Buchenbergschule und der Mittelhofschule sowie an den Realschulen Sankt Gertrudis und Eugen Bolz angemeldet. Im zurückliegenden Schuljahr waren es 189 Anmeldungen. Das ist eine Zunahme um zwölf Prozent,

Den größten Sprung machte die Mittelhofschule, die für das ...

Peter Betzler stellt in Bad Urach aus

„Licht verbindet Himmel und Erde“ heißt die neue Ausstellung von Peter Betzler. Er zeigt seine Bilder und Plastiken von Sonntag, 10. Juni, bis zum 1. August im Stift Urach. Die Vernissage findet am Sonntag, 10. Juni, um 14 Uhr im Stift Urach statt.

Peter Betzler ist seit 36 Jahren Kunsterzieher an der katholischen Mädchenrealschule und am Gymnasium Sankt Gertrudis in Ellwangen. Sein künstlerisches Schaffen wurde durch eine rege Ausstellungstätigkeit weit über Ostwürttemberg hinaus bekannt.


106 Schülerinnen und zwei Schüler des Realschul- und Gymnasiumzweigs von Sankt Gertrudis haben am 60. Schülerwettbewerb „Komm h

Sankt-Gertrudis-Schülerinnen sind erfolgreich

106 Schülerinnen und zwei Schüler des Realschul- und Gymnasiumzweigs von Sankt Gertrudis haben am 60. Schülerwettbewerb „Komm heraus, mach mit“ des Landtags Baden-Württemberg zur Förderung der politischen Bildung teilgenommen. Damit stellte Sankt Gertrudis die meisten Wettbewerbsteilnehmer im gesamten Ländle.

Zwei Schülerinnen, Fabienne Klass und Rebekka Salome Miller, gewannen erste Preise, eine fünftägige Studienfahrt nach Trient. 20 Schülerinnen freuten sich über zweite Preise, 46 über den dritten Preis.


Die Freude über die Preise ist groß. Unser Foto zeigt von links Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurtz, Clarissa Köper, Fabienne

Ostalb-Schülerinnen gewinnen erste Preise

Beim Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg haben Clarissa Köper vom Ellwanger Peutinger-Gymnasium, Fabienne Klass, Rebekka Salome Miller (Mädchengymnasium Sankt Gertrudis Ellwangen), Stefanie Sinner (Technische Schule Aalen) sowie Katrin Fuhrmann von der Karl-Kessler-Schule Aalen einen ersten Preis gewonnen. Überreicht wurde die Auszeichnung von Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurtz (CDU) im Beisein des Landtagsabgeordneten Winfried Mack (CDU) im Haus des Landtags in Stuttgart.

Porsche-Personalchef Andreas Haffner bei seiner Stippvisite im Sankt Gertrudis-Gymnasium.

Topmanager wirbt um Frauen für Porsche

Hochkarätiger Besuch aus Stuttgart in Sankt Gertrudis: Andreas Haffner, seit Oktober 2015 Vorstand für Personal- und Sozialwesen der Porsche AG mit rund 30 000 Mitarbeitern weltweit, hat 45 Schülerinnen der Abiturkurse Gemeinschaftskunde einen Vormittag lang Rede und Antwort gestanden.

Die Mädchen löcherten den Topmanager mit Fragen zum Arbeitgeber Porsche, zur Frauenquote und Frauen in Führungspositionen, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen für Frauen, zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie und zum autonomen Fahren.


Die 19-jährige Jeanine Lang aus Aalen hat sich durch ihren Sieg beim Landeswettbewerb im Poetry Slam für die deutschen Meisters

Beste Slammerin im Ländle kommt aus Aalen

Ihre Texte sind gefühlvoll und bewegen. Sie schreibt von der „Magie der Worte“ und unter dem Titel „Wolkenweide“ über den Verlust ihrer Hündin Joy. Beide Texte hat die Aalenerin Jeanine Lang beim neunten Landeswettbewerb im Poetry Slam im Ulmer Roxy vorgetragen und diesen in der Kategorie der unter 20-Jährigen für sich entschieden. Im September reist die 19-jährige Landessiegerin zu den deutschen U20-Meisterschaften in Paderborn. Und mit ihr in Gedanken und auf dem Papier ihre geliebte Joy.