Suchergebnis

Sami Khedira

Dardai hofft weiter auf nur kurze Zwangspause für Khedira

Hertha-Trainer Pal Dardai hofft weiter auf eine baldige Rückkehr von Sami Khedira und der ebenfalls verletzten Offensivspieler Matheus Cunha und Nemanja Radonjic.

«Im nächsten Spiel werden sie sicher nicht spielen. Dann schauen wir weiter. Sami meint, es sieht gut aus. Das ist erstmal positiv», sagte der Coach des Berliner Fußball-Bundesligisten in einem digitalen Mediengespräch. Khedira hatte sich in der Partie am 27. Februar beim VfL Wolfsburg (0:2) eine Muskelverletzung an der linken Wade zugezogen.

Augsburgs Andre Hahn (l) bejubelt sein Tor

FC Augsburg entledigt sich der größten Abstiegssorgen

Dem großen Befreiungsschlag im Abstiegskampf will der FC Augsburg den nächsten Schritt folgen lassen. «Es gibt uns sicher Vertrauen und Sicherheit, dass wir wieder gepunktet haben nach der langen Durststrecke ohne Punkte», sagte Trainer Heiko Herrlich nach dem wichtigen wie glücklichen 1:0 beim FSV Mainz 05 sowie dem Remis eine Woche zuvor. «Trotzdem dürfen wir nicht nachlassen. Ich erwarte die gleiche Mentalität wie gegen Leverkusen und gegen Mainz auch nächste Woche nochmal.

Berlins Sami Khedira wird von Mannschaftsärzten behandelt

Verletzt: Khedira, Matheus Cunha und Radonjic fehlen Hertha

Hertha BSC muss im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga vorerst auf Sami Khedira, Matheus Cunha und Nemanja Radonjic verzichten. Das Trio zog sich bei der 0:2-Niederlage beim VfL Wolfsburg Muskelverletzungen zu und fehlt den Berlinern auf jeden Fall in der nächsten Partie am kommenden Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen den FC Augsburg im Olympiastadion. Das gab Hertha BSC am Sonntag nach weiteren medizinischen Untersuchungen der drei Akteure bekannt. Khedira verletzte sich in Wolfsburg an der Wade, Matheus Cunha am Oberschenkel und Radonjic an der ...

Sami Khedira

Nun auch Khedira: Hertha-Hoffnung fehlt im „Muss-Spiel“

Hätte Pal Dardai doch bloß auf sein Bauchgefühl gehört. Das schmerzhafte Aus für Sami Khedira ahnte der weiter glücklose Hertha-Trainer beim 0:2 gegen den VfL Wolfsburg schon in der Halbzeitpause voraus.

Der Ex-Weltmeister wollte sich aber nicht auswechseln lassen. «Ich kenne meine Spieler besser als die sich selber», ärgerte sich Dardai. Am Sonntag blieb neben den immer akuter werdenden Abstiegssorgen dann nur das bange Warten auf die Diagnose für den noch recht wirkungslosen Leitspieler.

VfL Wolfsburg - Hertha BSC

Hertha weiter auf Talfahrt - Dardai: „Das kann nicht sein“

Gut gespielt, wieder verloren. Die Lage bei Hertha BSC wird trotz einer ordentlichen Leistung in Wolfsburg immer prekärer.

Die mit großen Investitionen und Ambitionen in die Saison gestarteten Berliner verloren beim VfL mit 0:2 (0:1) und stellten mit dem neunten Spiel in Serie ohne Dreier ihren Negativ-Rekord aus dem Frühjahr 2014 ein.

Dabei war das Team von Trainer Pal Dardai vor allem in der zweiten Halbzeit sogar die bessere Mannschaft gegen einen dieses Mal unkonzentriert agierenden Champions-League-Aspiranten.

S04 enttäuscht erneut

S04-Debakel nach Wirbel um Gross - RB bleibt an Bayern dran

Das Titelrennen zwischen dem FC Bayern und RB Leipzig bleibt höchst spannend, der FC Schalke 04 taumelt dagegen fast aussichtslos dem Abstieg in der Fußball-Bundesliga entgegen.

Nach dem Wirbel um die angebliche Forderung von Führungsspielern nach einer Ablösung von Trainer Christian Gross erlebte der Tabellenletzte mit 1:5 (1:3) ein Debakel beim VfB Stuttgart.

Die Münchner legte im Meisterkampf durch den 5:1 (2:0)-Sieg gegen den 1.

Hertha BSC - RB Leipzig

Khedira erstmals in Hertha-Startelf - Leipzig ohne Upamecano

Sami Khedira steht erstmals seit seinem Wechsel zu Hertha BSC in der Startelf des Berliner Fußball-Bundesligisten.

Der 33 Jahre alte Ex-Weltmeister ist einer von vier neuen Akteuren in der Anfangsformation von Trainer Pal Dardai gegen RB Leipzig. Dardai erklärte vor dem Spiel im TV-Sender Sky, Khedira habe auf die Frage, ob er für 90 Minuten bereit sei, ein entsprechendes Zeichen gegeben und könne Stabilität geben.

Im Vergleich zum 1:1 in Stuttgart vor einer Woche kommen zudem Rechtsverteidiger Lukas Klünter, Außenstürmer ...

Hertha-Star

Hertha braucht Cunhas gute Fußball-Laune

Bei so viel Zuneigung fehlte für Matheus Cunha nur noch die Einladung zur Apfelschorle. Erfrischungen dieser Art hält Trainer Pal Dardai für junge Spieler bei Hertha BSC in seinem eigenen Garten vor den Toren der Hauptstadt schon mal parat.

Dem Brasilianer mussten vor dem Duell der Berliner in der Fußball-Bundesliga gegen seinen Ex-Club RB Leipzig am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) aber verbale Aufmunterungen reichen. Krise? Distanz? Disharmonie?

Khedira und Dardai

Dardai erwägt Startelf-Debüt für Khedira

Sami Khedira steht bei Hertha BSC vor seinem ersten Startelf-Einsatz. Trainer Pal Dardai erwägt, den Ex-Weltmeister am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen RB Leipzig in der Anfangsformation aufzubieten.

„Ich überlege natürlich, dass er vielleicht von Anfang an spielt“, sagte Dardai in der Online-Pressekonferenz des Berliner Fußball-Bundesligisten.

Bislang war der 33 Jahre alte Khedira seit seinem Wechsel von Juventus Turin zur Hertha nur zweimal in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden.

Scheint als großer Gewinner aus dem Machtkampf beim VfB Stuttgart hervorzugehen: Präsident Claus Vogt.

Überraschung beim VfB Stuttgart: Amtsinhaber Claus Vogt ist einziger Präsidentschaftskandidat

Manege frei: Noch am Samstag hatte Dieter Hoeneß die Geschehnisse in der Clubführung des VfB Stuttgart im Interview mit der „Schwäbischen Zeitung“ als großen „Zirkus“ bezeichnet, nur wenige Stunden später gab es die nächsten Darbietungen. Den Showhöhepunkt wenn man so will. Wie der VfB am späten Sonntagabend bekanntgab, ist Amtsinhaber Claus Vogt der einzige Kandidat für die Präsidentschaftswahl, die am Freitag – noch gegen Vogts Willen – auf den 28.