Suchergebnis

Hertha BSC - RB Leipzig

Khedira erstmals in Hertha-Startelf - Leipzig ohne Upamecano

Sami Khedira steht erstmals seit seinem Wechsel zu Hertha BSC in der Startelf des Berliner Fußball-Bundesligisten.

Der 33 Jahre alte Ex-Weltmeister ist einer von vier neuen Akteuren in der Anfangsformation von Trainer Pal Dardai gegen RB Leipzig. Dardai erklärte vor dem Spiel im TV-Sender Sky, Khedira habe auf die Frage, ob er für 90 Minuten bereit sei, ein entsprechendes Zeichen gegeben und könne Stabilität geben.

Im Vergleich zum 1:1 in Stuttgart vor einer Woche kommen zudem Rechtsverteidiger Lukas Klünter, Außenstürmer ...

Hertha-Star

Hertha braucht Cunhas gute Fußball-Laune

Bei so viel Zuneigung fehlte für Matheus Cunha nur noch die Einladung zur Apfelschorle. Erfrischungen dieser Art hält Trainer Pal Dardai für junge Spieler bei Hertha BSC in seinem eigenen Garten vor den Toren der Hauptstadt schon mal parat.

Dem Brasilianer mussten vor dem Duell der Berliner in der Fußball-Bundesliga gegen seinen Ex-Club RB Leipzig am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) aber verbale Aufmunterungen reichen. Krise? Distanz? Disharmonie?

Khedira und Dardai

Dardai erwägt Startelf-Debüt für Khedira

Sami Khedira steht bei Hertha BSC vor seinem ersten Startelf-Einsatz. Trainer Pal Dardai erwägt, den Ex-Weltmeister am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) gegen RB Leipzig in der Anfangsformation aufzubieten.

„Ich überlege natürlich, dass er vielleicht von Anfang an spielt“, sagte Dardai in der Online-Pressekonferenz des Berliner Fußball-Bundesligisten.

Bislang war der 33 Jahre alte Khedira seit seinem Wechsel von Juventus Turin zur Hertha nur zweimal in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden.

Scheint als großer Gewinner aus dem Machtkampf beim VfB Stuttgart hervorzugehen: Präsident Claus Vogt.

Überraschung beim VfB Stuttgart: Amtsinhaber Claus Vogt ist einziger Präsidentschaftskandidat

Manege frei: Noch am Samstag hatte Dieter Hoeneß die Geschehnisse in der Clubführung des VfB Stuttgart im Interview mit der „Schwäbischen Zeitung“ als großen „Zirkus“ bezeichnet, nur wenige Stunden später gab es die nächsten Darbietungen. Den Showhöhepunkt wenn man so will. Wie der VfB am späten Sonntagabend bekanntgab, ist Amtsinhaber Claus Vogt der einzige Kandidat für die Präsidentschaftswahl, die am Freitag – noch gegen Vogts Willen – auf den 28.

Union Berlin

Elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat elf Zahlen zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga gesammelt:

0 - Schüsse gab der FC Schalke 04 in der ersten Halbzeit beim 0:0 gegen Berlin ab, die wirklich auf das Tor gingen.

2 - Erstmals in seiner Bundesliga-Historie holte Mainz 05 beim 2:2 in Leverkusen nach der 88. Minute noch einen Zwei-Tore-Rückstand auf. Und das durch zwei Joker.

4 - Nur vier Punkte aus den ersten vier Rückrunden-Spielen bedeuten für Bayer Leverkusen den schlechtesten Start in die Rückserie seit 2015.

Niklas Lomb

Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga

Die Deutsche Presse-Agentur hat die besten Sprüche zum 21. Spieltag der Fußball-Bundesliga zusammengestellt:

„Scheiße!“.

(Bayer Leverkusens Ersatztorhüter Niklas Lomb in einer ersten Reaktion auf die Frage, wie er sein Bundesliga-Debüt mit 27 bewerten würde. Bayer verspielte beim 2:2 gegen Mainz eine 2:0-Führung bis zur 89. Minute)

„Wir haben das gekriegt, was wir uns im negativen Sinne erarbeitet haben.“

(Bayer Leverkusens Routinier Sven Bender nach dem spät verspielten Sieg beim 2:2 gegen ...

Sami Khedira

Der Stabilisator: Khedira als Hertha-Hoffnungsträger

Vom kurzen Abstecher in sein altes Stadion verabschiedete sich Sami Khedira nach seinem 100. Bundesliga-Spiel nicht ohne eine kleine Liebeserklärung.

„Es ist Heimat, daran ändert auch der Verein nichts, bei dem ich spiele. Ich habe Stuttgart und dem VfB sehr viel zu verdanken, wenn nicht sogar alles“, sagte der 33 Jahre alte Neuzugang von Hertha BSC im ZDF nach seinem emotionalen Comeback an dem Ort, an dem er 2007 den VfB zur Meisterschaft geköpft hatte.

Angefressen

Bundesliga: Das war der Samstag, das kommt am Sonntag

Fünf Spiele, fünf Unentschieden. Dabei hätten insbesondere Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 in der Bundesliga so dringend Siege gebrauchen können.

Der BVB zittert um die Qualifikation für die Champions League, der Revierrivale vor dem Abstieg. Am kommenden Samstag steht das Derby an.

KRISE: Wieder enttäuschend. Borussia Dortmund steckt weiter in der Krise, das glückliche 2:2 nach 1:2-Rückstand gegen die TSG 1899 Hoffenheim ist zu wenig im Kampf um die Champions-League-Plätze.

Sami Khedira und Wataru Endo

„Eine schöne Rückkehr“: Khedira mit Hertha 1:1 beim VfB

Sami Khedira bekam nach der emotionalen Rückkehr zu seinem Herzensverein VfB Stuttgart von Hertha-Trainer Pal Dardai ein Lob. Und der historische Berliner Torschütze Luca Netz fand es „überragend“, mit dem Weltmeister von 2014 in einem Team zu spielen. Der 33-Jährige hat bei seinem ersten Wiedersehen mit dem VfB als Gegner seinen Wert bewiesen - und war als Joker mit seiner Vorlage zum späten 1:1 (0:1)-Endstand entscheidend am wichtigen Punktgewinn für Hertha BSC im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga beteiligt.

VfB Stuttgart - Hertha BSC

Rückkehrer Khedira holt mit Hertha Punkt in Stuttgart

Sami Khedira bekam nach der emotionalen Rückkehr zu seinem Herzensverein VfB Stuttgart von Hertha-Trainer Pal Dardai ein Lob. Und der historische Berliner Torschütze Luca Netz fand es „überragend“, mit dem Weltmeister von 2014 in einem Team zu spielen.

Der 33-Jährige hat bei seinem ersten Wiedersehen mit dem VfB als Gegner seinen Wert bewiesen - und war als Joker mit seiner Vorlage zum späten 1:1 (0:1)-Endstand entscheidend am wichtigen Punktgewinn für Hertha BSC im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga beteiligt.