Suchergebnis

Benjamin Henrichs

Hwang und Henrichs: RB Leipzig macht erste Transfers perfekt

Erst der nächste Salzburg-Import, dann ein deutscher Nationalspieler: RB Leipzig hat die ersten Sommer-Transfers unter Dach und Fach gebracht.

Mit Hee-chan Hwang von Schwesterclub Salzburg kommt ein schneller Stürmer als bereits 17. Spieler von Österreich nach Sachsen und soll als Nachfolger des zum FC Chelsea verkauften Timo Werner einspringen. Augenscheinlichstes Indiz: Hwang bekommt die Rückennummer 11 des deutschen Nationalspielers.

Hee-chan Hwang

Erster RB-Neuzugang fix: Hee-chan Hwang kommt aus Salzburg

Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat Hee-chan Hwang unter Vertrag genommen. Wie der Verein vermeldete, unterschrieb der 24-Jährige einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2025.

Der Südkoreaner kommt vom einstigen Leipziger Schwesternclub RB Salzburg, für den er seit 2015 aktiv war. In der Saison 2018/2019 spielte der Angreifer auf Leihbasis beim Hamburger SV in der 2. Bundesliga, konnte sich dort aber nicht durchsetzen.

Hee-chan Hwang machte in der abgelaufenen Spielzeit wieder auf sich aufmerksam.

„Die angebliche Glamoursucht des Publikums halte ich für ein Klischee“ , sagt Intendant Markus Hinterhäuser .

Interview mit dem Intendanten der Salzburger Festspiele

Es war ein Paukenschlag, als Markus Hinterhäuser verkündete, dass die Salzburger Festspiele in diesem Sommer von 1. bis 30. August 2020 mit zwei Opernpremieren, drei Theaterproduktionen und Konzerten und Lesungen stattfinden. Georg Rudiger unterhielt sich mit dem Intendanten über das modifizierte Programm, über die in Österreich fehlenden Abstandsregeln für Chor und Orchester und über das Grundbedürfnis nach Kunst.

Während andere große Festivals wie die Bayreuther Festspiele schon früh abgesagt wurden, haben Sie mit der Entscheidung ...

Pavel Fieber, Schauspieler und Regisseur, ist am 6. Juli im Alter von 78 Jahren in Würzburg gestorben.

Theater Ulm trauert um Intendanten

Pavel Fieber (78), der ehemalige Intendant des Ulmer Theaters, ist tot. Von 1985 bis 1991 war Fieber in Ulm tätig. Das Theater teilte am Dienstag mit: „Wir würdigen sein Wirken in Ulm mit ehrendem Gedenken.“ Er starb am Montag, wie seine Agentur mitteilte.

Noch im März 2020 nahm Pavel Fieber an einer Gesprächsrunde ehemaliger Intendanten anlässlich der Jubiläumsspielzeit des Ulmer Theaters teil und betonte die aus seiner Sicht die enormen Möglichkeiten und das künstlerische Potential des Hauses.

Türkgücü München verpflichtet Meisterspieler aus dem Ausland

Aufsteiger Türkgücü München hat einen Meisterspieler aus dem Ausland verpflichtet. Verteidiger Stefan Stangl, zweimal mit Red Bull Salzburg Titelgewinner in Österreich und einmal mit Slovan Bratislava in der Slowakei, kommt zum neuen Fußball-Drittligisten. Das teilte der Verein am Dienstag mit. Der 28-Jährige stand wie der neue Türkgücü-Trainer Alexander Schmidt zuletzt beim SKN St. Pölten in Österreich unter Vertrag. Auch ein Länderspiel steht in Stangls Bilanz.

Blaulicht Stau

ADAC erwartet am kommenden Wochenende mehr Staus in Bayern

Der ADAC rechnet für das kommende Wochenende mit mehr Staus auf Bayerns Autobahnen. Grund sei, dass in mehreren Bundesländern und einigen europäischen Nachbarländern die Schulsommerferien beginnen, teilte er am Montag in München mit. Allerdings prognostiziert der ADAC wegen der Corona-Pandemie einen geringeren Urlauberverkehr als in den Vorjahren. Bisher sei der Ferienauftakt in den jeweiligen Bundesländern deutlich ruhiger gewesen als früher.

Erwartet wird, dass der Transitverkehr von Nord- nach Südeuropa durch Deutschland ...

Stabwechsel, coronabedingt mit Abstand: die neue Laupheimer Lions-Präsidentin Karin Barring und ihr Vorgänger im Amt, Roland Pec

Karin Barring ist neue Präsidentin des Lions-Clubs Laupheim

Beim Lions-Club Laupheim hat ein neues Vereinsjahr begonnen. Karin Barring übernahm zum Auftakt das Präsidentenamt von Roland Pecha. In den Räumen der Erwin Halder KG in Bronnen wurde der Wechsel vollzogen.

Karin Barring legte ihr Programm vor. Ihre Amtszeit stellt sie unter das Motto „Wertvoller als der beste Rat ist das Vorbild einer guten Tat“. Sie steht turnusgemäß ein Jahr an der Spitze der „Löwen“ und wird dann von der neuen Vizepräsidentin Elke Hüller-Kern abgelöst.

Schlafen auf der Schiene

Von Sylt nach Salzburg über Nacht

Pünktlich um 19.59 Uhr fährt der Alpen-Sylt-Express am Samstagabend am Bahnhof Westerland ab. In regenfeste Jacken verpackt suchen sich die Passagiere ihr Abteil. Es regnet und stürmt auf Sylt.

Knapp 16 Stunden und rund 1000 Kilometer später fährt der Zug des privaten Bahnanbieters RDC pünktlich in Salzburg ein. Die Sonne scheint.

In den Abteilen für bis zu sechs Fahrgäste steht Desinfektionsmittel und eine Flasche Wasser für die Fahrgäste bereit.

Waldrapp

Wiederansiedlung des Waldrapps geht nach Zwangspause weiter

Nach einer coronabedingten Zwangspause läuft die Wiederansiedlung der seltenen Vogelart Waldrapp am Bodensee wieder an - wenn auch anders als geplant. In die Brutkolonie in Überlingen seien mehrere Tiere aus dem Winterquartier zurückgekehrt, sagte Projektleiter Johannes Fritz.

Brutpaare werde es dennoch nicht geben, da dafür die nötige Infrastruktur fehle. Denn eigentlich werden die jungen Waldrappe in den ersten Jahren vorübergehend in Volieren eingeschlossen, bis sie das Gelände von sich aus als Brutstätte annehmen.

Mann trägt einen Mundschutz

Zwei Länder, zwei Corona-Strategien: Was ein Laupheimer in Österreich und Italien erlebt hat

Ein Freund hat ihn angerufen und gefragt, ob er Lust habe, mit auf eine Tour auf dem Alpe-Adria-Radweg zu kommen. Vom österreichischen Salzburg zum italienischen Grado an der Mittelmeerküste, eine Strecke von ungefähr 450 Kilometer. Thorsten Schmid ist skeptisch. Eine Radtour in Zeiten von Corona?

Der Laupheimer überlegt hin und her. Letztlich zieht er den Schluss, dass es mit Mundschutz und reichlich Desinfektionsmittel im Gepäck vertretbar sei.