Suchergebnis

Zwangsehe

Terre des Femmes: Behörden mit Kinderehen überfordert

Das neue Gesetz zur Bekämpfung von Kinderehen in Deutschland hat nach Einschätzung der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes bislang noch keine großen Erfolge gezeigt.

Das Gesetz vom Juli 2017 soll vor allem geflüchtete junge Mädchen schützen, die in ihrer Heimat unter 18 Jahren verheiratet wurden - viele unter Zwang. Nach einer aktuellen Umfrage von Terre des Femmes wurden in den vergangenen zwei Jahren 813 Fälle solcher Kinderehen in Deutschland gemeldet.

Kreißsaal

Babys mit Fehlbildungen: NRW will alle Kliniken abfragen

Nach einer ungewöhnlichen Häufung von Fehlbildungen bei Neugeborenen an einer Gelsenkirchener Klinik will sich Nordrhein-Westfalens Gesundheitsministerium einen genaueren Überblick verschaffen.

Das Ministerium werde alle Klinken in dem Bundesland abfragen, ob dort ähnliche Fehlbildungen aufgefallen seien, sagte eine Sprecherin der Düsseldorfer Behörde am Samstag auf Anfrage. Man nehme die Berichte über solche Fälle „sehr ernst“.

„Darüber hinaus nehmen wir Kontakt mit den Ärztekammern, dem Bund und den anderen ...

Sankt Marien-Hospital

Gehäufte Handfehlbildungen bei Babys: 3 Fälle in 12 Wochen

In einem Krankenhaus in Nordrhein-Westfalen sind innerhalb von zwölf Wochen gleich drei Kinder mit fehlgebildeten Händen geboren worden. Zuvor hatte es dort jahrelang keinen einzigen Fall gegeben.

Die Kinder kamen im Sankt Marien-Hospital Buer in Gelsenkirchen zwischen Mitte Juni und Anfang September auf die Welt, wie die Klinik auf ihrer Homepage mitteilte. „Das mehrfache Auftreten jetzt mag auch eine zufällige Häufung sein. Wir finden jedoch den kurzen Zeitraum, in dem wir jetzt diese drei Fälle sehen, auffällig.

Bündnis 90/Die Grünen

Pragmatisch oder beliebig? Die Grünen und ihre Partner

Wenn es nach den Grünen geht, sitzen sie schon in ein paar Wochen in Brandenburg und Sachsen mit auf der Regierungsbank. In 11 von 16 Bundesländern wären sie dann an der Macht.

Natürlich nicht alleine, sondern in einem bunten Strauß vom Koalitionen: CDU, SPD, FDP und Linke, alle sind irgendwo irgendwie Partner der Grünen. Was dazukommen könnte: Ein Bündnis mit CDU und SPD oder auch mit SPD und Linken in Potsdam, eines mit CDU und SPD in Sachsen.

Daniel Bürgin während seines Rennens in Oschersleben.

Triumph auf der Rennstrecke

Als sehr ausdauernd hat sich Mountainbiker Daniel Bürgin am vergangenen Wochenende beim 24-Stunden-Rennen im sachsen-anhaltinischen Oschersleben präsentiert: Der Fahrer des Lindauer Rennstalls Tomotion bewältigte als Einzelfahrer fast 460 Kilometer und wurde damit Sieger der Masters-1-Kategorie und Gesamtzweiter. Ein weiterer Tomotion-Sieg ging auf das Konto von Jos van Sterkenburg. Er setzte sich in der U17-Wertung des Vulkan Bike Marathons in Daun gegen eine starke Konkurrenz durch und holte sich den Sieg.

«Leonora»

Vom Funkenmariechen zur IS-Drittfrau - „Leonora“

Sie ist Klassensprecherin in einem Ort im Harz in Sachsen-Anhalt, eine unbeschwerte Jugendliche, Funkenmariechen, hat einen eigenen Beauty-Youtube-Kanal.

Dann plötzlich wird sie Drittfrau eines IS-Terroristen in Syrien. Mit 15 Jahren. Ein drastischer Cut. Das Buch „Leonora“ schildert ein seit vier Jahren andauerndes Schicksal, das mit einer Schnellradikalisierung im Kinderzimmer beginnt. Das Drama hat kein Ende, es ist offen bis heute: Aktuell harrt die Islamistin mit zwei unterernährten Kindern in einem syrischen Flüchtlingslager ...

Festakt zur Eröffnung des Bauhaus Museums

„Unerschöpfliche Quelle“ - Merkel eröffnet Dessauer Museum

Großer Bahnhof und viel Beifall: Das Bauhaus, vor 100 Jahren vom Architekten Walter Gropius in Weimar gegründet, hat in Dessau seine Blütezeit erlebt. Jetzt hat die bis heute weltweit stilprägende Schule für Kunst, Architektur und Design inmitten von Dessau-Roßlau ein Museum.

Es komplettiert die Route von originalen Bauhausbauten, die heute auch zum Unesco-Welterbe gehören, und sich wie eine Perlenschnur durch die Stadt ziehen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mahnte bei der Eröffnung des von jungen spanischen ...

Bodo Ramelow

Ramelow: Abwehrkoalitionen gegen AfD bringen „nichts Gutes“

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hat mit Blick auf mögliche Sondierungsgespräche in Sachsen vor einer Abwehrkoalition gegen die AfD gewarnt.

„Zwangskoalitionen als Abwehr gegen die AfD führen zu nichts Gutem“, sagte Ramelow, der in Thüringen seit 2014 eine Dreier-Koalition aus Linken, SPD und Grünen führt. In Sachsen wollen CDU und Grüne am Samstag über eine Sondierung entscheiden. Die jeweiligen Landesverbände hatten sich in den vergangenen Jahren inhaltlich scharf voneinander abgegrenzt.

Wetter in Hooksiel

Wechselhaftes Wetter: Regen im Osten, etwas Sonne im Westen

Gleich mehrere Tiefs bringen in den nächsten Tagen wechselhaftes Wetter nach Deutschland. Ab Sonntagnachmittag könne es regional, vor allem an den Alpen, zu stärkerem Regen kommen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Samstag in Offenbach mit.

Betroffen seien davon vor allem die östlichen Landesteile: In der Nacht zum Montag regnet es demnach in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt sowie im Süden Brandenburgs, am Montag selbst ist dann der ganze Osten betroffen.

Bauhaus Museum

Neues Dessauer Museum soll lebendiger Ort sein

Klar und schlicht der Bau - spektakulär der Ausstellungsraum mit einem schwebenden schwarzen Balken: Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit öffnet am Sonntag im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Bauhaus Museum Dessau.

„Ich glaube, es ist unglaublich gut gelungen, die Suchbewegungen der Schule und Bewegung sehr offen und überzeugend zeigen zu können“, sagte die Direktorin der Stiftung Bauhaus Dessau Claudia Perren am Samstag vor Journalisten.