Suchergebnis

Berend Lehmann Museum

Digitale Entdeckungstouren zum Internationalen Museumstag

Virtuelle Live-Führungen, 360-Grad-Rundgänge und Podiumsdiskussionen: Zum 44. Mal haben die die Museen in Deutschland zum Internationalen Museumstag mit einer Fülle von Veranstaltungen besondere Einblicke in ihre Arbeit gewährt.

Wo es die Corona-Lage zuließ, empfingen die Museen ihre Besucher auch vor Ort - die meisten der rund 1500 geplanten Veranstaltungen fanden allerdings wie schon im Vorjahr virtuell statt.

Die Eröffnung des Tages im Berend Lehmann Museum für jüdische Geschichte und Kultur in Halberstadt musste wegen ...

Coronavirus - Impfbus

Bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz unter 100: Worauf es jetzt ankommt

Nach acht Wochen endlich wieder unterhalb der Schwelle: Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz ist unter den als kritisch definierten Wert von 100 gesunken.

Das Robert Koch-Institut (RKI) bezifferte sie am Freitag auf 96,5. Weniger als 100 Ansteckungen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen hatte es zuletzt am 20. März gegeben, mit 99,9. Was jetzt wichtig ist, um die Pandemie auch über den Sommer nicht außer Kontrolle geraten zu lassen:

Impfungen: Bisher sind mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland einmal ...

Björn Höcke

Thüringer Verfassungsschutz beobachtet AfD-Landesverband

Die Thüringer AfD unter ihrem Chef Björn Höcke wird vom Landesverfassungsschutz inzwischen als gesichert extremistisch eingestuft. Es lägen «Bestrebungen gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung» vor, heißt es in einer Vorlage, die nach Teilnehmerangaben in einer Sitzung im Thüringer Kabinett besprochen wurde.

Die Einstufung des Landesverbandes durch den Thüringer Verfassungsschutzpräsidenten sei bereits Mitte März formal in Kraft gesetzt worden.

Eine Statue mit verbundenen Augen am Eingang eines Gerichts

Radikale oder „Kneipennazis“: Widersprüche im Terrorprozess

Sprechen die beiden wirklich vom selben Treffen? Von jener angeblich streng geheimen Runde verschworener Neonazis schreibt die Bundesanwaltschaft in ihrer Anklageschrift, von der «Gruppe S.», die den Umsturz in der Republik plane, die Moscheen anzünden und Moslems umbringen wolle. Auf der Stuttgarter Anklagebank hingegen erinnert sich einer dieser mutmaßlichen Rechtsradikalen nur an ein «Kennenlerntreffen» von einem Dutzend Menschen, die meisten aus der rechten Szene.

Sylvester Groth

Sylvester Groth liebt Bratwürste mit Sauerkraut

Auch wenn Schauspieler Sylvester Groth im neuen Franken-«Tatort» erfolgreich in der Küche agiert - im eigenen Zuhause in Berlin läuft es am Herd nicht so geschmiert. «Ich kann leider nicht kochen. Ich habe es zwei Mal versucht, aber es hat mir nicht geschmeckt», sagte der 63-Jährige den «Nürnberger Nachrichten» (Montag). «Deswegen lasse ich mich lieber im Restaurant oder bei Einladungen bekochen, denn ich esse sehr gerne.» Bratwürste mit Sauerkraut seien seine Leibspeise.

Andreas Silbersack

DOSB-Vize Silbersack stärkt Hörmann und fordert Klärung

DOSB-Vizepräsident Andreas Silbersack hat Alfons Hörmann seine Unterstützung zugesagt, fordert aber Klärung in der Sache.

«Alfons Hörmann hat meine Rückendeckung. Aber man sollte den Brief sehr ernst nehmen. Es geht darum, die Dinge, die im Raum stehen, zu prüfen, zu klären. Man muss miteinander reden - mit den Mitarbeitern, damit sie sich in dem Prozess zu einhundert Prozent wiederfinden», sagte Sachsen-Anhalts LSB-Ehrenpräsident Silbersack der «Mitteldeutschen Zeitung».

Koalitionsverhandlungen in Stuttgart

Grüne und CDU stimmen im Südwesten über Koalitionsvertrag ab

Kurz bevor Baden-Württembergs neuer Landtag zusammentritt, stimmen Grüne und CDU auf getrennten Landesparteitagen über den Koalitionsvertrag ab. Die Grünen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann kommen am Samstag (10.30 Uhr) im Stuttgarter Römerkastell zusammen, die Christdemokraten in der Messe im Süden der Stadt (10.00 Uhr). Auch wenn die CDU nach der Wahlschlappe Mitte März einige Zugeständnisse machen musste - es wird erwartet, dass beide Parteien das 162-seitige Vertragswerk durchwinken.

Hamburg

Hamburg verdrängt Berlin vom digitalen Spitzenplatz

Deutschland wird digitaler - allerdings vollzieht sich diese Entwicklung nicht überall im gleichen Tempo. Und es liegt nicht nur an Fortschrittsmuffeln in der Verwaltung. Die Bürger müssen auch mitziehen wollen.

So wie in Hamburg, das im neuen Deutschland-Index der Digitalisierung den Spitzenplatz belegt. Berlin, das bei der vorherigen Erhebung vor zwei Jahren noch auf Platz eins gelegen hatte, rutschte auf Platz zwei. Am Ende rangieren trotz gewisser Fortschritte Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern, wie aus dem Index ...

Wölfe

„Wolfskompetenzzentrum“ auch in Baden-Württemberg geplant

Angesichts der zu erwartenden Zunahme der Wölfe in Baden-Württemberg will das Land die Aufgaben rund um Beratung und Beobachtung stärker bündeln oder zumindest organisieren. Geplant sei ein Wolfskompetenzzentrum, heißt es im am Mittwoch vorgestellten grün-schwarzen Koalitionsvertrag für die kommende Legislaturperiode. Eine Arbeitsgruppe mit den Jagd-, Natur- und Tierschutzverbänden, der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg und den Tierhaltungsverbänden soll die neue Einrichtung vorbereiten.

Die Tage der Kohlestromerzeugung in Deutschland – hier das RWE-Braunkohlekraftwerk Niederaußem in Nordrhein-Westfalen – könnten

Öl teurer? Strom billiger? Das sind die Folgen des Klima-Beschlusses des Verfassungsgerichts

Zu erheblichen Veränderungen im täglichen Leben dürfte der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur Klimapolitik führen. Benzin, Diesel, Heizöl und Kohle könnten bald schneller als bisher geplant teurer werden.

Ein konventionelles Auto zu fahren oder das Haus mit Öl und Gas zu wärmen, verursacht dann höhere Kosten. Als Ausgleich wird aber Strom eventuell billiger. Für die Förderung und Verfeuerung von Kohle bedeutet der Beschluss wohl, dass der Ausstieg deutlich vor dem bisherigen Enddatum 2038 kommt.