Suchergebnis


Robert Ackermann eröffnet das Ehrenschießen

Ehrenschießen mit prominenten Gästen

Nachdem die Häfler Achtklässler am Samstagnachmittag ihren Ball- und Schützenkönig gekürt hatten, versammelte sich Prominenz aus Friedrichshafen und Umgebung zum traditionellen Ehrenschießen.

Ehemalige Seehasen, Mitglieder des Seehasenpräsidiums und Stadträte traten dabei gegeneinander an. Robert Ackermann, der neue Präsident des Seehasenpräsidiums, eröffnete den Wettbewerb. Begleitet von Bruno Hirschers launiger Moderation („Des war jetzt aber nix“), gaben sich die prominenten Gäste die Armbrust in die Hand.


Schüler bei der Prüfung: Eigentlich sollten die Zehntklässler an allen Realschulen im Land am heutigen Mittwoch ihre Abschlussp

Deutschprüfung: Lehrer müssen auch in Friedrichshafen neu planen

Die Schulleiter an den Häfler Realschule sind sich einig: Für die Schüler kann es auch eine Chance sein, dass die Abschlussprüfung in Deutsch verschoben wird. „Die Schüler haben neun Tage mehr Zeit, um sich vorzubereiten“, sagt die Schulleiterin der Realschule Ailingen, Svenia Bormuth. Trotzdem bringe die verlegte Prüfung den Plan durcheinander.

Das bestätigt auch die Leiterin der Realschule St. Elisabeth, Sabine Schuler-Seckinger. „Viele Kollegen sind verärgert“, sagt sie.

Grund zur Freude für die Rezertifizerung von St. Elisabeth als „Fairtrade School“: Hubert Mangold vom Vorstandsteam des Eine Wel

Engagement für gerechten Handel

Schon mal Schokolade aus Costa Rica probiert? Wie wäre es mit getrockneten Mangos oder Maniok-Chips aus den Philippinen? Alles extrem lecker – das darf an dieser Stelle schon mal verraten werden. Diese und andere „fair gehandelte“ Eine Welt- Waren werden in der Häfler Mädchen- und Jungenrealschule St. Elisabeth seit mittlerweile 20 Jahren regelmäßig in der Pause verkauft – natürlich von Schülern. Doch nicht nur deshalb darf man sich seit zwei Jahren ganz offiziell „Faitrade School“ nennen.

Neuntklässlerinnen schnuppern beim Girls’ Day in technische Berufe rein.

Keine Angst vor MINT-Berufen

Im Rahmen einer spannenden Auftaktveranstaltung lernten sich am vergangenen Mittwoch die Teilnehmerinnen und Kooperationspartner der diesjährigen Girls‘ Day Akademie (GDA) in der St.-Elisabeth-Schule kennen. Schülerinnen der Klasse 9 für technische Berufe zu begeistern und sie für eine erfolgreiche Bewerbung bei namhaften Firmen in der Region fit zu machen, ist das Ziel der Initiative.

Sie wird von BBQ (Berufliche Bildung gGmbH) organisiert und in der Mädchen- und Jungenrealschule St.

Ab jetzt gilt hier wieder Tempo 30 – und zwar ganztägig.

Tempo 30 gilt wieder in Werastraße

Tempo-Jojo in der Werastraße: Vor gut einem Jahr hat das Regierungspräsidium das von der Stadtverwaltung verfügte ganztägige Tempo 30 auf Höhe der Realschule St. Elisabeth aufgehoben und 50 km/h angeordnet. Jetzt gilt wieder Tempo 30 – und dabei soll’s auch bleiben.

Es war schon ein ziemlich kurioser Vorgang, der sich Ende des vergangenen Jahres in zwei kleinen Metalltafeln manifestierte. „Lärmschutz 22 - 6 h“ stand auf ihnen zu lesen – montiert wurden sie an die Tempo-30-Schilder, mit denen bislang der Verkehr vor der Realschule ...

Grund zum Jubeln: Der Abschlussjahrgang freut sich über die mittlere Reife.

Stark und mutig auf einen neuen Weg

Die Zehntklässler von St. Elisabeth haben sich mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm von den Mitschülern und Lehrern verabschiedet. Die Schülerinnen erinnerten mit Ideenreichtum, Spielen, Tänzen und Showeinlagen gemeinsam mit der ganzen Schulgemeinschaft freudig und dankbar an die vergangenen sechs Jahre an St. Elisabeth. Immer wieder waren seitens der Abgängerinnen die zufriedenen, aber auch wehmütigen Worte „Schade, jetzt ist hier alles rum“ zu hören.

Beim Unterhaltungsprogramm wird’s ganz schön puschelig: Die Cheerleader von St. Elisabeth zeigen ihr Können.

St. Elisabeth stellt sich Kindern und Eltern vor

Die Mädchen- und Jungenrealschule St. Elisabeth hat sich bei einem Informationsnachmittag rund 160 künftigen Fünftklässlerinnen und Fünftklässlern und deren interessierten Eltern vorgestellt. Natürlich sorgte die Schule auch für ein unterhaltsames Programm.

Die Grundschulzeit ist im Sommer vorüber. Immer näher rückt die Entscheidung und Eltern fragen sich: Welche weiterführende Schule passt zu meinem Kind? Wo fühlt es sich wohl und wertgeschätzt?

Die Elisabeth-Schule nimmt gemischte Klassen auf.

Neu an der Schule: gemischte Klassen

Am vergangenen Dienstag wurden in St. Elisabeth die neuen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Gäste von Schulleitung und Lehrern empfangen. Ganz besonders: Neben zwei Mädchenklassen gibt es im kommenden Schuljahr auch zwei gemischte Klassen – ein Novum an St. Elisabeth.

Vor gespannten Gesichtern eröffnete Schulleiterin Sabine Schuler-Seckinger die Begrüßungsfeier und hieß alle herzlich willkommen, übermittelte im Namen der gesamten Schulgemeinschaft die Vorfreude auf die neuen Fünftklässler und Eltern und versprach, eine stets ...

Zum Schluss singen die Absolventinnen von St. Elisabeth noch einmal gemeinsam.

Traumnote 1,0 gibt gleich dreimal

Die Zehntklässlerinnen der Mädchen- und Jungenrealschule St. Elisabeth Friedrichshafen haben sich mit einem abwechslungsreichen Programm von Mitschülerinnen und Lehrern verabschiedet. Drei Schülerinnen schlossen mit der Traumnote 1,0 ab. Der Notendurchschnitt lag bei 2,2.

Glücklich und stolz nahmen dann die Absolventinnen von St. Elisabeth ihre Abschlusszeugnisse entgegen. Neben vielen Preisen, Belobigungen und Sonderpreisen, die an besonders engagierte Schülerinnen vergeben wurden, freuten sich die diesjährigen Abschlussklassen ...

 Die Königin, eine „Frau wie Dynamit, eine Powerfrau und eiserne Lady“, wird umtanzt.

Prinzessin und Prinz fliehen in die Freiheit

„Ich bin wahnsinnig stolz auf euch“, hat Schulleiterin Sabine Schuler-Seckinger am Samstagmorgen nach der Premiere des Seehasen-Musicals den rund 150 Mitwirkenden in der vollen Turnhalle der Mädchen- und Jungenrealschule St. Elisabeth zugerufen. Gespielt, gesungen und getanzt wurde das Musical „Schach 2.0 – Schwarz oder weiß? Du musst dich entscheiden“ des Musikpädagogen Andreas Schmittberger.

„Eine hochspannende Geschichte mit Pfiff und einer Prise Humor und natürlich darf die Liebe nicht fehlen.