Suchergebnis


 Die Denkinger (weiß) berannten immer wieder das Tor des SV Wurmlingen und kamen am Ende zu einem verdienten 5:0-Sieg.

Denkingen schiebt sich auf Platz zwei vor

Die FSV Schwenningen hat am siebten Spieltag der Fußball-Kreisliga A 2 ihre Tabellenführung mit einem 7:1-Sieg gegen den bisherigen Zweiten SpVgg Trossingen II ausgebaut. Der FSV Denkingen ist jetzt nach dem 5:0-Heimsieg über den SV Wurmlingen Zweiter, vor dem SV Seitingen-Oberflacht, der mit einem 4:1-Erfolg aus Wehingen in die Baar heimreiste. Das Kellerduell zwischen FV Fatihspor und SV Egesheim endete 2:2. Die SG Fridingen/Mühlheim war spielfrei.


 Voller Stolz übergeben Sabine Reger (Mitte) und Sonja Hauser-Stehle an Bürgermeister Gerhard Reichegger die Unterschriftenlist

Mehr als 400 Stimmen gegen Aldi

Eine Unterschriftenliste mit insgesamt 402 Stimmen haben Sabine Reger und Sonja Hauser-Stehle von der Bürgerinitiative „Mehr Demokratie“ an den Wehinger Bürgermeister Gerhard Reichegger „Wehingen übergeben. „Damit ist das Quorum mehr als erfüllt“, freute sich Sabine Reger über den großen Erfolg. Ziel ist es, den Aldi-Markt im Ortskern trotz Gemeinderatsbeschluss zu verhindern (wir berichteten).

Eine Woche vor dem Urlaub wurden Stimmen gesammelt und jetzt wurde diese Aktion noch anderthalb Wochen fortgesetzt.

Mit großem Appetit verspeisten die Kinder das leckere Frühstück bei Sabine Sauser.

„Es war alles cool auf dem Bauernhof“

Bereits zu Beginn der Ferien hat der Obst- und Gartenbauverein Hausen ob Verena sein Ferienprogramm in einer ganz anderen Art veranstaltet, und zwar mit „Übernachtung auf dem Bauernhof“. An die Stelle des jahrelang durchgeführten Kartoffelfeuers im Herbst rückt nun dieser neue Programmpunkt.

17 Kinder erlebten schöne Stunden auf dem Riesle-Biohof mit Spielen, Grillen, Geschichten erzählen. Auf Streifzügen wurde der ganze Hof mit den Gebäuden durchforscht.


Der zweite Preis ging an „Meine zweite Heimat“ von Eddahbi Sinedin, Gymnasium Spaichingen.

Spaichinger Schüler holen Kunstpreise

6,5 Millionen US-Dollar kostet „Phantom“, das teuerste Foto der Welt – eine Schwarzweiß-Aufnahme des Antelope Canyon von Peter Lik. „Aber unsere Bilder sind wertvoller, auch wenn sie nicht diesen Preis erzielen“, befand Medienprofessor Michael Hoyer bei der Preisverleihung der Jugendkunstbiennale Schwarzwald-Baar-Heuberg. Unter den Preisträgern waren auch zwei Spaichinger Gymnasiasten.

Der Wettbewerb für Schüler aus den Landkreisen Tuttlingen, Rottweil und Schwarzwald-Baar hat 2018 Rekorde geschrieben.


Rotarierin Professor Annette Limberger moderierte die Distriktkonferenz und interviewte Austauschschüler aus aller Welt.

Werte und Bildung im Fokus

Mehr als 200 Rotarierinnen und Rotarier aus dem Land sind zur Distriktkonferenz nach Aalen gekommen. Die Distriktkonferenz bringt jährlich 55 Württemberger Clubs zusammen, die in der Aula der Hochschule Aalen keine trockene Hauptversammlung, sondern die ganze Palette rotarischer Aktivitäten erlebten.

Unter anderem den internationalen Jugendaustausch oder das Stipendienprogramm: Junge Leute aus aller Welt verbringen mit der Hilfe Rotarys ein Jahr ihrer Schulzeit oder ein Auslandsstudium in Deutschland.

Nachwahlen im Diözesanvorstand des KDFB im Bistum Rottenburg-Stuttgart (von links): Karin Walter (Diözesanvorsitzende), Gabi Ilg

Frauenbund unter neuer Leitung

Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in der Diözese Rottenburg-Stuttgart hat zwei neue Vorsitzende: Die Delegiertenversammlung wählte am Samstag in Ulm die Religionslehrerin und Schulseelsorgerin Karin Walter aus Biberach zur Vorsitzenden und die bisherige Schatzmeisterin Gabi Ilg aus Meckenbeuren zu ihrer Stellvertreterin.

Sie lösen Annette Ruck und ihre Stellvertreterin Margarete Willburger ab, die zehn Jahre lang den Diözesanverband geleitet haben und laut Satzung nicht mehr kandidieren konnten.


Der neu gewählte Vorstand des Trägervereins „Psychosoziale Krebsberatungsstelle Sigmaringen“ von links: Der stellvertretende Vo

Die psychosoziale Krebsberatung muss haushalten

Bei der Hauptversammlung des Trägervereins „Psychosoziale Krebsberatung Sigmaringen“ haben die Mitglieder dem gesamten Vorstand das Vertrauen ausgesprochen. Evi Clus ist als Vorsitzende ebenso einstimmig bestätigt worden wie Marcus Ehm als Stellvertreter, Willi Römpp als Finanzverwalter und Roland Hauser als Schriftführer. Mit zum erweiterten Vorstand gehört nach wie vor auch Dr. Gabriele Käfer vom onkologischen Schwerpunkt der SRH-Kliniken Sigmaringen.


Die neuen Ehrenmitglieder des TV Spaichingen mit Laudatoren (von links): Dominik Schuhmacher, Friedbert Feuerstein, Hans Merkt,

TV Spaichingen ernennt Ehrenmitglieder

144 Mitglieder des Turnverein Spaichingen sind am Samstagabend im Rahmen eines Ehrungsabends im Edith-Stein Haus für ihre Verdienste um den Verein geehrt worden. Darunter waren die bedeutenden Ehrungen für 60- und 70jährige Zugehörigkeit zum TV Spaichingen.

Vier weitere Mitglieder wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. „Frisch, fromm, fröhlich, frei“ – diesen Wahlspruch von Friedrich Ludwig Jahn, bekannt als „Turnvater Jahn“, dem Begründer der Turnbewegung, bemühte der TV-Vorsitzende Dominik Schuhmacher in seiner Begrüßung.


Der wieder gewählte Musikvereins-Vorsitzende Bruno Weber und Dirigent Kletus Cologna freuen sich, dass für den scheidenden Beis

Musiker hoffen auf Lösung für Probelokal

Nach einem mit Aktivitäten vollgestopften Jahr macht der Musikverein Gosheim mit demselben Schwung in 2018 weiter: Schon heute sind die Frauen und Männer um ihren quirligen Dirigenten Kletus Cologna als Gastkapelle in Zimmern – und da gibt’s noch einmal die größte Katastrophe der Schifffahrt aller Zeiten in musikalischem Gewand mit „Titanic“.

Bei der Jahreshauptversammlung in der „Krone“ begrüßte das Orchester seine Mitglieder und Gäste musikalisch mit dem „Schwabengruß“ des Tuttlinger Komponisten Gustav Lotterer.

Zahlreiche Mitglieder ehrte der Narren-Verein für ihre langjährige Treue.

Narren-Verein erhöht Beiträge

Eine Beitragserhöhung haben die Mitglieder des Narren-Vereins Trossingen bei ihrer Jahreshauptversammlung am Mittwochabend im Naturfreundehaus beschlossen. Ab dem kommenden Jahr wird für ein passives Mitglied ein Beitrag in Höhe von 15 Euro erhoben, Aktive entrichten 20 Euro statt der bisherigen 15, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre bleiben beitragsfrei. Der Familienbeitrag entfällt.

„Wir haben lange an einem neuen Beitragsmodell gearbeitet, denn unsere Beiträge sollen auch weiterhin familienfreundlich bleiben“, erläuterte Tobias ...