Suchergebnis

 Die neuen Kirchengemeinderäte der evangelischen Kirchengemeinde Laichingen: Sie erhielten noch am Wahlabend am ersten Adventsso

In Laichingen erhalten die neuen Ratsmitglieder eine rote Rose

Unter dem Motto „Meine Kirche. Eine gute Wahl“ ist die Kirchenwahl bei der Landeskirche Württemberg am Sonntag gestanden. Rund 1,8 Millionen wahlberechtigte Mitglieder der evangelischen Landeskirche in Württemberg waren aufgefordert, neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode zu wählen. Etwa 10 000 Kirchengemeinderäte waren in Württemberg zu finden, die die 1244 Kirchengemeinden der Landeskirche künftig leiten sollen. Zu wählen waren am ersten Adventssonntag auch die 90 Landessynodalen, die den Kirchenkurs auf Landesebene in den ...

Chorleiterin Waltraud Marschall (von links) und Pfarrer Einsiedler mit den Geehrten Kirchenchormitgliedern Maria Prinz, Sabine H

Seit 70 Jahren den Chor bereichert

Das Herz der Kirche schlägt im Gottesdienst, das Herz des Gottesdienstes schlägt in der Musik. Mit diesem Zitat vom Präsidenten des Cäcilienverbandes eröffnete die Vorsitzende Anne Löw die Cäcilienfeier des Ennetacher Kirchenchores. Sie begrüßte die Gäste, darunter auch ehemalige aktive Sänger als Ehrenmitglieder.

Die Vorsitzende war voll des Lobes über das Engagement der Chormitglieder – der Probenbesuch lag bei durchschnittlich 91 Prozent, wobei Brigitta Weinmann sowie Werner Hein bei allen Proben anwesend waren.

 Siegfried Bucher und Karl-Heinz Jenal betrachten einige der Fotos.

Ein Blick für Details

Karl-Heinz Jenal und Albert Schiele sind ambitionierte Fotografen, die schon Preise für ihre Bilder bekamen. Jetzt stellen sie im Museum Seitingen-Oberflacht aus und es gab ein Treffen zahlreichen Fotografen aus dem Landkreis.

Begrüßt wurden die Gäste von Bürgermeister Jürgen Buhl, der beide Fotografen vorstellte. Musikalisch umrahmt wurde die Eröffnung von der Flötengruppe unter der Leitung von Gottfried Reizner und zwei jungen Querflötenspielerinnen.

 Tanja Szymanski

Psychosozialer Förderkreis hat neue Vorsitzende

Veränderungen beim Psychosozialen Förderkreis in Tuttlingen: Bei der Mitgliederversammlung ist Tanja Szymanski zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Die bisherige Vorsitzende Dr. Gabriele Polzer stand zwei Jahre an der Spitze des Vereins und habe „mit viel Engagement und Überzeugung“ die Belange des Förderkreises vertreten, so eine Pressemitteilung. In diese Zeit fiel auch der Wechsel in der Geschäftsführung. Nach dem Tod der langjährigen Geschäftsführerin Sabine Kremer übernahm zum 1.

 Post vom Bodensee: Das Bündnis „B31-neu Bündnis pro 7.5 Plus“ hat Tausende Karten an Landesverkehrsminister Winfried Hermann ge

Protest per Post: Bündnis kämpft gegen den seenahen B 31-Ausbau

Das Bündnis „B 31-neu Bündnis pro 7.5 Plus“ hat Tausende Protestpostkarten nach Stuttgart an das baden-württembergische Verkehrsministerium geschickt. Von den 30 000 Postkarten, die die Bündnispartner aus Immenstaad, Hagnau und Stetten drucken ließen, sind nur noch rund 2500 Exemplare übrig. Sie fordern einen seefernen Ausbau der B 31-neu auf der Trasse C1.1.

„Wir lassen die Aktion noch bis Ende der Saison laufen“, kündigte Bündnissprecher Bernd Saible bei einem Pressetermin am Mittwoch auf der Wilhelmshöhe in Hagnau an.

Frau hält eine Handtasche

Ein Stück Villingen für Zuhause

Regionalität liegt voll im Trend. Souvenirs sind deshalb nicht nur bei Touristen begehrt. Auch Villinger wollen ein Stück ihrer Stadt Zuhause haben und kaufen Souvenirs ihrer Heimat.

Fast alles, was das Herz begehrt, findet man mittlerweile im VS-Design. Die Produkte reichen von Fußmatten, Frühstücksbrettern, Puzzles bis hin zu Autoaufklebern. Die meisten davon ausgedacht hat sich Sabine Hauser. Sie ist Inhaberin der „Buchhaltestelle“ in der Brunnenstraße in Villingen.

 Kinder sitzen mit zwei Erwachsenen an einem Holztisch

50 Jahre Ministrantenzeltlager: „Wer einmal da war, kommt immer wieder“

„Wagnershof – Hier wohnt Gott“, heißt das Motto des diesjährigen Ministrantenzeltlagers. Heuer wird Jubiläum gefeiert: die einwöchige Freizeitveranstaltung findet zum 50. Mal statt. 197 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Dekanatsbezirk Ellwangen sowie 47 Betreuerinnen und Betreuer nehmen daran teil und genießen noch bis Freitag Sport, Spiel, Spaß, Spiritualität, Abenteuer, Geselligkeit und Gemeinschaft mit Gleichgesinnten.

Die sieben Mädchen- und fünf Jungenzelte auf dem Freizeitgelände Wagnershof tragen Namen, die an ...

 In der konstituierenden Gemeinderatsitzung am Dienstagband in Balgheim wurden zwei Gemeinderätinnen und drei Gemeinderäte durch

Balgheimer Gemeinderat hat fünf neue Gesichter

Die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Gemeinderat von Balgheim wird für Bürgermeister Helmut Götz nur noch bis 31.Dezember andauern. Am 20.Oktober wird ein neuer Bürgermeister für die Primtalgemeide gewählt. Altershalber tritt Helmut Götz nicht mehr als Kandidat an.

Die Stelle bleibt hauptamtlich. Die Einreichungsfrist ist von 20.Juli bis 23.September. Die Bewerbervorstellung soll am Montag, 7. Oktober, in der Festhalle Balgheim stattfinden.

Die Kinder des Summers of 69 aus Aixheim feiern das 50er-Fest

Am Samstag, 22. Juni, richtet der Jahrgang 1969 wieder das traditionelle 50er-Fest aus. Neben dem Jubeljahrgang nimmt auch der Jahrgang 1959 mit 19 Jubilaren, der Jahrgang 1949 mit zwölf Jubilaren, der Jahrgang 1939 mit 21 Jubilare und der Jahrgang 1929 mit sieben Jubilaren teil.

Das Fest, das im Laufe der Jahre zum Heimatfest geworden ist, wurde von den 14 50er Jubilaren gemeinsam seit einem Jahr organisiert und vorbereitet, wobei die verschiedenen Aufgaben verteilt waren und bei regelmäßigen Treffen die Organisationspunkte ...

 Auch die Gosheimer sind am Sonntag zur Wahlurne gerufen.

Politikinteresse in Gosheim und Deilingen steigt

Im dritten und letzten Teil der Serie analysieren wir die Listen für die Gemeinderatswahl am 26. Mai in Gosheim, Wehingen und Deilingen.

Unter den drei Gemeinden gibt es gleich zwei mit einer neuen Liste: Die „Wehinger Liste" in Wehingen und „Pro Gosheim“ in Gosheim. Gerd Grewin von der Liste Pro Gosheim glaubt, dass das gestiegene Politikinteresse in Gosheim auch an dem neuen Bürgermeister André Kielack liegt, der letztes Jahr im Oktober nach einem langen Wahlkampf gewählt wurde.