Suchergebnis

 Post vom Bodensee: Das Bündnis „B31-neu Bündnis pro 7.5 Plus“ hat Tausende Karten an Landesverkehrsminister Winfried Hermann ge

Protest per Post: Bündnis kämpft gegen den seenahen B 31-Ausbau

Das Bündnis „B 31-neu Bündnis pro 7.5 Plus“ hat Tausende Protestpostkarten nach Stuttgart an das baden-württembergische Verkehrsministerium geschickt. Von den 30 000 Postkarten, die die Bündnispartner aus Immenstaad, Hagnau und Stetten drucken ließen, sind nur noch rund 2500 Exemplare übrig. Sie fordern einen seefernen Ausbau der B 31-neu auf der Trasse C1.1.

„Wir lassen die Aktion noch bis Ende der Saison laufen“, kündigte Bündnissprecher Bernd Saible bei einem Pressetermin am Mittwoch auf der Wilhelmshöhe in Hagnau an.

Frau hält eine Handtasche

Ein Stück Villingen für Zuhause

Regionalität liegt voll im Trend. Souvenirs sind deshalb nicht nur bei Touristen begehrt. Auch Villinger wollen ein Stück ihrer Stadt Zuhause haben und kaufen Souvenirs ihrer Heimat.

Fast alles, was das Herz begehrt, findet man mittlerweile im VS-Design. Die Produkte reichen von Fußmatten, Frühstücksbrettern, Puzzles bis hin zu Autoaufklebern. Die meisten davon ausgedacht hat sich Sabine Hauser. Sie ist Inhaberin der „Buchhaltestelle“ in der Brunnenstraße in Villingen.

 Kinder sitzen mit zwei Erwachsenen an einem Holztisch

50 Jahre Ministrantenzeltlager: „Wer einmal da war, kommt immer wieder“

„Wagnershof – Hier wohnt Gott“, heißt das Motto des diesjährigen Ministrantenzeltlagers. Heuer wird Jubiläum gefeiert: die einwöchige Freizeitveranstaltung findet zum 50. Mal statt. 197 Ministrantinnen und Ministranten aus dem Dekanatsbezirk Ellwangen sowie 47 Betreuerinnen und Betreuer nehmen daran teil und genießen noch bis Freitag Sport, Spiel, Spaß, Spiritualität, Abenteuer, Geselligkeit und Gemeinschaft mit Gleichgesinnten.

Die sieben Mädchen- und fünf Jungenzelte auf dem Freizeitgelände Wagnershof tragen Namen, die an ...

 In der konstituierenden Gemeinderatsitzung am Dienstagband in Balgheim wurden zwei Gemeinderätinnen und drei Gemeinderäte durch

Balgheimer Gemeinderat hat fünf neue Gesichter

Die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Gemeinderat von Balgheim wird für Bürgermeister Helmut Götz nur noch bis 31.Dezember andauern. Am 20.Oktober wird ein neuer Bürgermeister für die Primtalgemeide gewählt. Altershalber tritt Helmut Götz nicht mehr als Kandidat an.

Die Stelle bleibt hauptamtlich. Die Einreichungsfrist ist von 20.Juli bis 23.September. Die Bewerbervorstellung soll am Montag, 7. Oktober, in der Festhalle Balgheim stattfinden.

Die Kinder des Summers of 69 aus Aixheim feiern das 50er-Fest

Am Samstag, 22. Juni, richtet der Jahrgang 1969 wieder das traditionelle 50er-Fest aus. Neben dem Jubeljahrgang nimmt auch der Jahrgang 1959 mit 19 Jubilaren, der Jahrgang 1949 mit zwölf Jubilaren, der Jahrgang 1939 mit 21 Jubilare und der Jahrgang 1929 mit sieben Jubilaren teil.

Das Fest, das im Laufe der Jahre zum Heimatfest geworden ist, wurde von den 14 50er Jubilaren gemeinsam seit einem Jahr organisiert und vorbereitet, wobei die verschiedenen Aufgaben verteilt waren und bei regelmäßigen Treffen die Organisationspunkte ...

 Auch die Gosheimer sind am Sonntag zur Wahlurne gerufen.

Politikinteresse in Gosheim und Deilingen steigt

Im dritten und letzten Teil der Serie analysieren wir die Listen für die Gemeinderatswahl am 26. Mai in Gosheim, Wehingen und Deilingen.

Unter den drei Gemeinden gibt es gleich zwei mit einer neuen Liste: Die „Wehinger Liste" in Wehingen und „Pro Gosheim“ in Gosheim. Gerd Grewin von der Liste Pro Gosheim glaubt, dass das gestiegene Politikinteresse in Gosheim auch an dem neuen Bürgermeister André Kielack liegt, der letztes Jahr im Oktober nach einem langen Wahlkampf gewählt wurde.

 Der DAV hat wieder hat wieder einen Kassierer: Manfred Nipp (links). Vorsitzende Jutta Fischer, Jugendwartin Johanna Nehm, Stel

DAV wächst auf 731 Mitglieder an

Die Sektion Mengen des Deutschen Alpenvereins DAV mit der Ortsgruppe Riedlingen hat ihre Hauptversammlung durchgeführt. Viele Mitglieder waren ins Vereinsheim des FC Mengen gekommen und blickten mit dem Vorstand auf ein erfolgreiches und unfallfreies Jahr 2018 zurück. Die Mengener DAV-Sektion gibt es seit 35 Jahren.

Vorsitzende Jutta Fischer berichtete, dass die Ausbildung der Tourenleiter wichtig ist, weil Berg- und Schneetouren immer ein Risiko seien.

 Die Guggamusik entführt in die 50er-Jahre.

Gosheims Musiker kommen unheimlich weit rum

Nicht umsonst heißt die Veranstaltung Musikerfasnet: Die Musikkapelle Gosheim marschierte im Fasnethäs mit dem Narrenmarsch in die Jurahalle und dann gab es jede Menge Musik, angefangen mit dem Ohrwurm „Anita“. Bevor das Programm zu einer Zeitreise wurde, drehte der verrückte Professor (Matthias Schnitzer), der auch durchs Programm führte mit dem Spruch: „Ein Hoch an die Wissenschaft“ an der Zeitmaschine.

In verschiedenen Zeiten wurden dann sogleich die Gäste heiter und lustig unterhalten.

 Landtagsabgeordneter Raimund Haser (rechts) begrüßt die Anwesenden beim Kunstgespräch im alten Pfarrhaus in Diepoldshofen ein.

Künstler suchen den Schulterschluss

„Was braucht Kunst?“ Mit dieser Frage – und durchaus vielschichtigen Antworten darauf – hat sich am Freitag eine große Anzahl von Besuchern in der Galerie Schrade in Diepoldshofen beschäftigt. Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten Raimund Haser und Marion Gentges, Vorsitzende des Arbeitskreises Wissenschaft, Forschung und Kunst, hatten Künstler, Kulturschaffende und -interessierte eingeladen, gut 30 von ihnen waren gekommen. Die CDU-Fraktion in Stuttgart diskutiert derzeit Leitlinien in Sachen Kulturförderung im Land.

 Die Geehrten des Aldinger Turnvereins.

Jubiläumsjahr bietet Fülle an Veranstaltungen

Ganz im Zeichen des Jubiläums hat am Freitagabend die Hauptversammlung des Aldinger Turnvereins gestanden. Annähernd 100 Mitglieder sind der Einladung in die Erich-Fischer-Halle gefolgt. „Der Verein feiert dieses Jahr 125jähriges Bestehen, aus diesem Anlass wollen wir die Generalversammlung ausführlicher als sonst abhalten“, sagte der Vorsitzende Martin Jetter.

Von seiner Stellvertreterin Birte Haller erfuhren die Mitglieder, dass für das Jubiläumsjahr ein neues Logo entwickelt und die Homepage neu gestaltet wurde.