Suchergebnis

 Ein Teil der „Fit bis 100“-Gruppe bei der Erlebniswanderung an den Wasserfällen bei Scheidegg.

Senioren arbeiten unermüdlich an ihrer Fitness

Den drei Frauen und Männern, die Anfang Februar zur Teilnahme am Seniorenprojekt „Fit bis 100“ von der „Schwäbischen Zeitung“, dem Ravensburger Gesundheitsdienstleister Radius und dem Diagnostikzentrum Tettnang ausgewählt worden waren, sind nur wenige unbeschwerte Wochen vor dem Corona-Lockdown für gemeinsame Unternehmungen verblieben. Kurzzeitig konnten sie sich bei Gruppenaktivitäten kennenlernen und sich gemeinsam um ihr körperliches Wohlbefinden kümmern.

Bundespräsident dankt Biberach

Für die Unterstützung in der Corona-Pandemie hat Biberachs Oberbürgermeister Norbert Zeidler ein Dankesschreiben von Sergio Mattarella, Präsident der Italienischen Republik, und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erhalten.

Im Mai hatte der Verein „Städte Partner Biberach“ (StäPa) dem Kindergarten Regina Margherita in Asti als Unterstützung in der Corona-Pandemie 1630 EUR überwiesen, gespendet von StäPa-Mitgliedern und dem Asti-Ausschuss der katholischen Gesamtkirchengemeinde (SZ berichtete).

 Weitere Hotelbetten für Ravensburg: Der Hotelboom in Ravensburg setzt sich trotz der Corona-Krise fort.

Ravensburger Hotelboom setzt sich trotz Corona-Krise fort

Der Hotelboom in Ravensburg setzt sich trotz der Corona-Krise fort: Obwohl Hotellerie und Gastronomie von Lockdown im Frühjahr besonders stark betroffen waren und weiterhin mit gedämpfter Reiselust zu kämpfen haben, eröffnet noch diesen Monat ein weiteres Hotel in Ravensburg.

Einer Statistik zufolge standen die Hotels und Übernachtungsbetriebe im Landkreis Ravensburg bezüglich der Auslastung zu Krisenzeiten auch noch vergleichsweise gut da.

Das Duo Christoph Pelgen und Johannes Mayr.

Duo Cassard spielt am Ufer

Friedrichshafen (sz) - Das Duo Cassard spielt am Samstag, 15. August, auf Bühne am Graf-Zeppelin-Haus (GZH). Die beiden Musiker Christoph Pelgen (Gesang, Dudelsäcke, Bombarde, Low Whistle, Mandoline, Mandola) und Johannes Mayr (Akkordeon, Schlüsselfidel, Bass-Schlüsselfidel, Orgel, Gesang) bündeln laut Ankündigung ihre geballte musikalische Energie in einem gleichsam filigranen und doch wuchtigen Musikerlebnis. Dazu begeben sich die beiden auf einen Beutezug durch verschiedenste Folk-Traditionen und Epochen.

 Während der Corona-Kriese verzeichnet die KKH einen Rekordverdächtigen Krankenstand.

Krankenstand während Corona-Krise rekordverdächtig

Kreis Ravensburg (sz) – Ängste, Depressionen und Erkältungssymptome: Während der Corona-Pandemie seien laut Daten der (KKH) Kaufmännische Krankenkasse im März 2020 rekordverdächtig viele Menschen im Job ausgefallen. Der Krankenstand habe bundesweit bei 7,1 Prozent gelegen, heißt es von der Krankenkasse. Im Vorjahresmonat habe er noch 5,6 Prozent betragen. Vor allem bei den Frauen habe die KKH einen Höchststand verzeichnet – insbesondere in Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen mit Spitzenwerten von rund zehn Prozent.

Das Thema Parken in der Wurzacher Straße wird in der Kurstadt zweigeteilt wahrgenommen.

Lösungssuche für die wegfallenden Parkplätze in der Wurzacher Straße

Nachdem der Gemeinderat im Zuge von „Altstadt für Alle“ den Wegfall der Parkplätze in der Wurzacher Straße beschlossen hat, lud Bürgermeister Matthias Henne jüngst zu einer sogenannten „Chancenwerkstatt Wurzacher Straße“ ein. So haben die betroffenen Einzelhändler das Treffen erlebt.

Der Stand der Dinge Zur Verbesserung der Barrierefreiheit soll in der Wurzacher Straße ein zentrales Mobilitätsband eingelegt werden und damit entfallen die zehn Parkplätze in dieser Straße sowie am Ravensburger-Tor-Platz – ganz zum Leidwesen der dort ...

 Die Schilder wirken bereits, als wäre der Gemeindeverbindungsweg ganzjährig gesperrt. Doch dem ist nicht so.

Gemeindeverbindungsweg: Sperrung muss noch warten

Der Gemeindeverbindungsweg zwischen Sigmaringendorf und Sigmaringen soll ganzjährig gesperrt werden. Dafür hatten sich beide Kommunen im Frühjahr ausgesprochen. Eine SZ-Leserin wollte nun wissen, wie es um die Umsetzung steht. Aktuell wirkt es zwar anhand der Schilder so, als sei die Entscheidung längst umgesetzt, doch dieser Eindruck täuscht.

Stattdessen zeigen die Schilder gerade lediglich die übliche Sperrung der Strecke im Sommer an.

Die Sanierung des Rad- und Gehwegs zwischen Reute und Steinach ist nahezu abgeschlossen: Diese Woche wurde eine neue Asphaltdeck

Rad- und Gehweg Reute-Steinach ist ab Samstag wieder befahrbar

Die Anfang Juli begonnene Rad- und Gehwegsanierung zwischen Reute und Steinach ist größtenteils abgeschlossen. Der Landkreis als Baulastträger gibt die gut frequentierte Verbindungsstrecke deshalb ab diesem Wochenende bis auf das letzte Teilstück kurz vor Steinach frei.

Die noch ausstehenden weißen Fahrbahnmarkierungen sowie die Fertigstellung des Parkplatzes samt restlicher Wegstrecke erfolgen nach Angaben von Franz Fugel ab 24. August ohne großflächige Sperrungen.

Symbolische Scheckübergabe. Das Bild zeigt (von links): Airbus-Betriebsrätin Christa Steuernagel, Betriebsratsvorsitzender Chris

1500 Euro für die Tafel Friedrichshafen

Friedrichshafen (sz) - Der Betriebsrat des Airbus-Standorts Friedrichshafen hat eine Mitarbeiterspende an die Tafel Friedrichshafen in Höhe von 1500 Euro überreicht. Der Betrag, gespendet von den Mitarbeitern, war durch verschiedene Aktionen zusammengekommen, wie dem Verkauf ausgedienter Büromöbel und Laborequipment. Betriebsrätin Christa Steuernagel sagte: „Die Tafel zu unterstützen bedeutet auch, Lebensmittel-Verschwendung zu vermeiden, und dies sollte uns allen ein besonderes Anliegen sein.

Über dem Bodensee thront Schloss Arenenberg.

Einladung aufs Schloss Arenenberg

Auf Schloss Arenenberg am westlichen Bodenseeufer, in dem das Napoleonmuseum untergebracht ist, ist derzeit die Ausstellung „Eine Kaiserin bringt Kohle“ zu sehen. Sie ist der letzten Monarchin Frankreichs, Eugénie de Montijo, gewidmet. Sie nutzte das Schlossgut am Bodensee nach dem Tod ihres Mannes, Kaiser Napoleon III., mehrere Jahre lang als Sommersitz. 1906 schenkte sie das Anwesen samt seinen Sammlungen dem Kanton Thurgau. Vor 100 Jahren, am 11.