Suchergebnis

Werder Bremen

Trainer Kohfeldt verteidigt Werder

Die neue Bundesliga-Saison hatte noch nicht einmal begonnen, da ging man bei Werder Bremen schon in die Offensive. „Wir wollen nach Europa“, sagte Geschäftsführer Frank Baumann. „Das ist unser Saisonziel.“

Beim enttäuschenden 1:1 (1:0) gegen den 1. FC Nürnberg war gut zu beobachten, dass diese forschen Aussagen den Verein nun immer wieder einholen - im Guten wie im Schlechten.

In Bremen ist in diesem Sommer eine große Euphorie ausgebrochen.

Krankenwagen

Spielabbruch in Bergatreute: Fußballer schwer verletzt

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga A I kam es in Bergatreute nach einer schweren Verletzung eines Spielers der SG Aulendorf zum Abbruch. Der SV Haiserkirch hält dank eines spannenden Remis die Tabellenführung.

SV Bergatreute – SG Aulendorf – Spielabbruch nach 56 Minuten – Tore: 0:1 Daniel Thomas (4.), 1:1 Tobias Peter (12.), 2:1 Jacob Dörr (40.) – Spieler der SG Aulendorf wollten nach der schweren Verletzung ihres Stürmers Markus Sonntag nicht mehr weiterspielen.

 Der FC Ellwangen (schwarzes Trikot) bleibt in dieser Saison weiter ohne Punkt.

Erneute Klatsche für Ellwangen

Fünf Spiele, fünf Niederlagen - Die Ellwanger Fußballer ziehen in der Fußball-Bezirksliga auch gegen den Aufsteiger den Kürzeren. Ein starker Hannes Melzer führt die TSG-Reserve zum 6:1-Sieg über Lauchheim

Schnaitheim - Neresheim 4:2 (1:2). Tore: 1:0 Jentschke (13), 1:1, 1:2 beide Dedic (25., 43., FE), 2:2, 3:2 beide Weireter (68., 77.), 4:2 Kolb (79.). Keine weiteren Angaben.

Milan Heidenheim - Neuler 3:0 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 beide Cuckovic (38.

 Florian Kohler (rechts), hier im Zweikampf mit Rene Schabart, siegte mit dem BSC Berkheim gegen Dettingen II.

Erolzheim und Berkheim marschieren weiter vorneweg

Der SV Erolzheim hat in der Fußball-Kreisliga A I den achten Sieg im achten Spiel gefeiert.

SV Ochsenhausen II – SV Erlenmoos 1:1 (1:1). In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein zerfahrenes Derby. In der 34. Minute gingen die Gastgeber durch Louis Bendel mit 1:0 in Führung. Den Gästen gelang in der 41. Minute der Ausgleich durch Michael Müller. Im zweiten Durchgang hatten dann die Platzherren mehr vom Spiel, konnten jedoch ihre Überlegenheit in keinen Torerfolg ummünzen.


 Der TSV Blaubeuren (blau) schoss Altheim/Alb mit einem halben Dutzend Tore ab.

Tabellenspitze rückt weiter zusammen

Die Spitzengruppe der Fußball-Kreisliga A Alb ist am siebten Spieltag am Sonntag wieder näher zusammengerückt: Während der SV Westerheim gegen den FV Asch/Sonderbuch nicht über ein 0:0 hinaus kam, gab es für Heroldstatt, den TSV Blaubeuren und den TSV Bermaringen die nächsten Dreier. Beim 4:0-Sieg des SC Heroldstatt gegen den SV Scharenstetten markierte Alexander Seiffert einen Viererpack.

SV Westerheim - FV Asch/Sonderbuch 0:0. Dem SVW gelang es nicht, mit einem Treffer die Partie in die gewünschte Richtung zu lenken.

Fußball-Kreisliga B VI: Wuchzenhofen bleibt vorn dabei

In der Fußball-Kreisliga B VI hat Tabellenführer SV Waltershofen beim SV Arnach mit 2:1 gewonnen und steht auch nach dem vierten Spieltag mit blütenweißer Weste da. Ebenfalls noch ohne Punktverlust ist der FC Wuchzenhofen, der gegen den TSV Stiefenhofen mit 2:0 die Oberhand behielt. Absteiger SV Amtzell gewann das muntere Scheibenschießen gegen den TSV Opfenbach mit 5:3 und ist nun Dritter.

SV Haslach – Kleinhaslacher SC 4:1 (2:1). – Tore: 1:0 Julian Pfleghar (4.


 Ergün Kale (rechts) kassierte mit dem SV Mochenwangen eine knappe 0:1-Niederlage gegen den SV Weingarten (Slavisa Dakovic).

Weingartens Bilanz bleibt makellos

Auch am sechsten Spieltag der Fußball-Bezirksliga ist der SV Weingarten ohne Punktverlust geblieben. Flavio D’Ercole erzielte den goldenen Treffer für den SVW beim 1:0-Auswärtssieg über den SV Mochenwangen. Der SV Beuren bleibt Weingarten auf den Fersen, gewann mit 3:1 beim SC Unterzeil-Reichenhofen.

„Es war ein sehr enges Spiel“, bilanzierte Weingartens Trainer Thomas Gadek. „Aber ich glaube, wir haben verdient gewonnen. Wir hatten mehr Spielanteile und klarere Chancen.


 Der SV Haisterkirch spielt in der Kreisliga A I bei der SG Baienfurt.

Haisterkirch reist als Spitzenreiter nach Baienfurt

Drei Spieltage sind in der Fußball-Kreisliga A I absolviert. Eine weiße Weste haben nur noch der SV Reute und Tabellenführer SV Haisterkirch. Letzterer hat am vierten Spieltag eine schwere Aufgabe vor der Brust. Haisterkirch fährt zum Mitfavoriten SG Baienfurt. Reute empfängt die TSG Bad Wurzach und schielt auf die Spitze. Spannung bietet auch die Begegnung SV Bergatreute gegen die SG Aulendorf.

SG Baienfurt – SV Haisterkirch (So, 15 Uhr): Nächstes Spitzenspiel für die SG Baienfurt.


 Der SV Weingarten steht in der Fußball-Bezirksliga ganz oben.

Weingarten erobert Tabellenspitze zurück

Der SV Weingarten hat am Donnerstagabend das Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga gegen den FC Isny knapp mit 2:1 für sich entschieden. Damit hat sich Weingarten mit der maximalen Ausbeute von 15 Punkten aus fünf Spielen die Tabellenführung zurückerobert. Tags zuvor hatte sich kurzzeitig der SV Beuren an die Spitze der Bezirksliga gesetzt.

Es war kein Augenschmaus, was der SV Weingarten seinen Zuschauern im heimischen Lindenhofstadion bot.


 Derbyzeit in der Fußball-Kreisliga A I: Gleich dreimal wird am nächsten Spieltag die Anfahrt für die Gästefans sehr kurz sein.

Drei Derbys auf einen Schlag

Derbyzeit in der Fußball-Kreisliga A I: Gleich dreimal wird am nächsten Spieltag die Anfahrt für die Gästefans sehr kurz sein. Mittelbiberach spielt gegen Stafflangen, Ochsenhausen II gegen Erlenmoos und Berkheim gegen Dettingen II. Der TSV Rot/Rot gastiert beim starken FC Bellamont. Anstoß in Ochsenhausen ist am Sonntag um 13.15 Uhr. Bei allen anderen Spielen ertönt der Anpfiff am Sonntag um 15 Uhr.

Der FC Mittelbiberach empfängt zum Derby den SV Stafflangen.