Suchergebnis

 Den meisten ARGE-Vereinen gelingt es ganz gut, Kinder für den Ringkampfsport zu begeistern. 30 Schülerteams für die Saison 2020

Arge-Ringer starten mit 30 Teams in neue Saison

Die Vereine der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald-Alb-Bodensee (ARGE-SAB) machen in der Jugendarbeit einiges richtig. Sie starten am 19. September in drei verschiedenen Leistungsklassen mit der Rekordzahl von 30 Mannschaften in die neue Wettkampfsaison.

Diese freudige Nachricht verkündete Staffelleiter Martin Moosmann beim Arge-Jugendstaffeltag in Trossingen, der vor dem Versammlungsverbot angesichts der Corona-Pandemie stattfand.

Gegenüber dem Vorjahr (29) hat sich damit die Anzahl der Schülermannschaften nochmals leicht ...

Die Bezirksmeister der B-, C- und D-Jugend im griechisch-römischen Stil in Trossingen mit den Bezirksvorsitzenden Bernd Imhof (l

Nur vier Titel gehen in den Kreis Tuttlingen

Im Ringen hat sich in der Nachwuchsarbeit die KG Baienfurt als ernsthafter Konkurrent für den VfK Radolfzell gemausert. Doch dahinter klafft eine bedenkliche Lücke. Bei den ARGE-Bezirksmeisterschaften im griechisch-römischen Stil in Trossingen schnappten die Oberschwaben mit 63 Punkten den Radolfzellern (62) den Gewinn der Vereinswertung weg.

Die große Überraschung stellte jedoch der AC Villingen (38) dar, der es aus der jahrelangen Versenkung sensationell auf Platz drei schaffte, vor dem AB Aichhalden (34), KSV Winzeln (31) und KSV ...

Der für den VfL Mühlheim ringende David Stumpe hatte im Schwergewicht keine ernsthafte Konkurrenz.

David Stumpe und Marian Steinhart sind Bezirksmeister

AB Aichhalden (24 Punkte) vor KSV Tennenbronn (21), KSV Trossingen (16) und KSV Gottmadingen (14). So lautete die Reihenfolge der Vereinswertung im griechisch-römischen Stil bei den Ringer-Bezirksmeisterschaften der Männer in Trossingen.

Die Kräfteverhältnisse sind somit im klassischen Stil völlig anders als im Freistil vor einer Woche (wir berichteten). Nachdem der AB Aichhalden durch die Aufstiegskämpfe zur Landesliga in Furtwangen noch fehlte, war er diesmal mit sechs Athleten in die Fritz-Kiehn-Halle nach Trossingen gekommen und ...

 Der Wurmlinger Moritz Renner (blaues Trikot) besiegt bei der D-Jugend im Finale der 40-kg-Klasse Sena Keskin vom KSK Furtwangen

Moritz Renner einziger Titelträger aus dem Kreis Tuttlingen

Die heimischen Ringer können sich über einen erfolgreichen Start ins neue Jahr freuen. Bei den Freistil-ARGE-Bezirksmeisterschaften der B-, C-, D- und E-Jugend in Furtwangen gab es mit 249 Teilnehmern eine hervorragende Beteiligung. Dies waren zehn Mattenfüchse mehr als im Vorjahr. Zuletzt hatte es in 2015 mit 264 Startern eine bessere Beteiligung gegeben.

Nachdem es im Jahre 2017 mit 219 Teilnehmern den Tiefstand seit der Zusammenlegung der Bezirksmeisterschaften der Bezirke 1 Südbaden und 4 Württemberg gegeben hatte, scheint die ...

 Bei den Ringer-Bezirksmeisterschaften in Furtwangen musste sich der Dürbheimer Valentin Zepf (blau) dem späteren Vizemeister St

Wurmlinger Gentrit Mustafa ist Vizemeister

Gleich acht neue Titelträger hat es bei den ARGE-Bezirksmeisterschaften der Männer im Freistil-Ringen gegeben. Allerdings waren nur fünf Vorjahresmeister angetreten, von denen sich drei erneut durchsetzten. Die beste Platzierung eines Ringers aus dem Kreis Tuttlingen gelang Gentrit Mustafa vom AB Wurmlingen, der in der Klasse bis 55 kg Vizemeister wurde.

Nach zuletzt 2009 war Oberligist KSK Furtwangen in der Otto-Hahn-Halle wieder einmal Ausrichter einer Bezirksmeisterschaft.

KG Wurmlingen/Tuttlingen will Titelchance wahren

An diesem Kampfwochenende können bei den Ringern erste Titel-Entscheidungen fallen. So kann der AB Aichhalden mit einem Sieg gegen Weilimdorf den Aufstieg in die Regionalliga perfekt machen. Der ASV Nendingen ist in der Oberliga kampffrei. Die KG Wurmlingen/Tuttlingen empfängt die Neckarunion Münster/Remseck. Der SV Dürbheim und KSV Trossingen müssen auswärts antreten.

Oberliga Württemberg: Mit dem 17:15-Sieg über die SG Weilimdorf hat der ASV Nendingen Tabellenführer AB Aichhalden Schützenhilfe geleistet.

 Die Personen, die bei der Verbandsversammlung der Freiwilligen Feuerwehren im Schwarzwald-Baar-Kreis geehrte wurden (von links)

Feuerwehrchef erhält mehr als 90 Prozent der Stimmen

Die Dienst- und Verbandsversammlung der Feuerwehren im Schwarzwald-Baar-Kreis ist bereits weit fortgeschritten gewesen, als nach geheimer Abstimmung die Wiederwahl des Kreisverbandsvorsitzenden Reinhold Engesser mit über 90 Prozent der Stimmen für weitere fünf Jahre feststand.

In der bis auf den letzten Sitzplatz belegten Alemannenhalle in Mönchweiler ebneten die Delegierten dank der unmittelbar zuvor genehmigten Satzungsänderung die Wiederwahl.

Nendingen, Dürbheim und Trossingen gehen als Favorit auf die Matte

Die Ringer des ASV Nendingen (Oberliga), SV Dürbheim (Verbandsliga) und KSV Trossingen (Landesliga) stehen vor Heimkämpfen. Wähend die Dürbheimer schon am Freitag im Einsatz sind, gehen die Nendinger und Musikstädter am Samstag auf die Matte.

Oberliga Württemberg: Die Meisterschaft wird mit großer Wahrscheinlichkeit Ende November in Aichhalden entschieden, wenn der ABA die SG Weilimdorf zu Gast hat. Zuvor müssen die Aichhalder beim SV Ebersbach (Freitag Abend) und die Stuttgarter Stadtteil-Ringer beim TSV Ehningen ihre Hausaufgaben ...

 Die Mattenfüchse der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt sind in der Schüler-Bezirksliga Herbstmeister.

Unbesiegte Mattenfüchse haben Grund zum Feiern

Einen erneuten Dreierkampftag hat es in der höchsten Ringer-Jugendliga, der Bezirksklasse, gegeben. Die KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt gewann gegen den SV Triberg und Winzeln und ist damit ungeschlagener Herbstmeister.

Da Triberg nur mit sechs Ringern angereist war, stand der Baienfurter Sieg früh fest. Durch das kampflose Einstreichen von vier Höchstwertungen steuerten Maxim Hafner (28 kg GR), Oskar Härdtner (34 kg GR), Noah Can Baur (38 kg FR) und Merdijan Kadrijaj (48 kg FR) bereits vor dem Anpfiff 16:0 Punkte bei.

Möhringen empfängt im Pokal denSV Immendingen

Am Mittwoch findet ein Großteil der Fußballspiele aus der Zwischenrunde des Fußball-Bezirkspokals Badischer Schwarzwald statt. Mit dabei aus dem Kreis Tuttlingen sind der SV Geisingen (Bezirksliga Bad. Schwarzwald), die SG Kirchen-Hausen, der FV Möhringen, der SV TuS Immendingen (alle Kreisliga A 2 Bad. Schwarzwald) und die SG Aulfingen/Leipferdingen (Kreisliga B 2 Bad. Schwarzwald). Möhringen und Immendingen stehen sich im direkten Duell gegenüber.