Suchergebnis

 Symbolbild.

SpVgg-Frauen stehen vor einem schweren Auswärtsspiel

Auf die Fußballfrauen der SpVgg Lindau wartet am Sonntagvormittag, 11 Uhr, mit dem Auswärtsspiel beim SV Reinstetten eine schwere Aufgabe. Die Gastgeberinnen rangieren momentan mit einem Spiel weniger auf dem fünften Tabellenplatz der Landesliga. „Der SV Reinstetten, der bisher alle Heimspiele gewann und dabei noch keinen Gegentreffer hinnehmen musste, zählt zu den heimstärksten Teams der Landesliga“, schreibt die SpVgg in ihrem Vorbericht. Nachdem der SVR im vergangenen Jahr Meister in der Regionenliga 6 wurde, stieg die Mannschaft in die ...

 Schwendi (links Felix Koch) und Steinhausen (hier Tobias Rothenbacher) läuten am Samstag den zwölften Spieltag ein.

Steinhausen muss zum Zweiten Schwendi

Die SF Schwendi läuten am Samstag, 19. Oktober (Anpfiff: 16.30 Uhr), mit ihrem Heimspiel gegen den SV Steinhausen den zwölften Spieltag in der Fußball-Bezirksliga Riß ein. Tabellenführer SV Ringschnait hat am Sonntag, 20. Oktober, den zuletzt drei Mal hintereinander erfolgreichen VfB Gutenzell zu Gast. Der SV Eberhardzell will gegen den SV Dettingen ebenso hinten Boden gutmachen wie der TSV Kirchberg gegen den SV Baltringen. Anstoß ist bei allen Sonntagspartien um 15 Uhr.

 Der SV Ringschnait (links Stefan Grell) hat mit einem Sieg bei Mittelbiberach (hier Benjamin Hipp) die Tabellenführung verteidi

BSC besiegt Sulmetingen mit 3:2

Der SV Ringschnait hat in der Fußball-Bezirksliga Riß am elften Spieltag mit einem 5:1-Sieg beim Aufsteiger Mittelbiberach die Tabellenführung verteidigt. Hartnäckigster Verfolger sind weiterhin die punktgleichen SF Schwendi nach dem 1:0-Sieg in Reinstetten. An Boden verloren hat dagegen der Dritte Sulmetingen nach einer überraschenden 2:3-Niederlage in Berkheim. Der VfB Gutenzell kam beim 4:1 gegen Schlusslicht Olympia Lauheim II zum dritten Sieg in Serie.

 Der Tabellenführer Steinhausen II hat mit einem 2:2 gegen Kirchberg II die Spitze in der Fußball-Kreisliga B I verteidigt.

Steinhausen II verteidigt Tabellenführung

Der Tabellenführer Steinhausen II hat mit einem 2:2 gegen Kirchberg II die Spitze in der Fußball-Kreisliga B I verteidigt.

SV Steinhausen II – TSV Kirchberg II 2:2 (0:2). Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste. Nach dem Wechsel kämpfte sich die Heimelf ins Spiel und holte noch einen Punkt. Tore: 0:1 Alexander Mann (6.), 0:2 Stefan Span (37.), 0:1 Luis Scheffold (58./FE), 2:2 Julian Gerner (37.).

BSC Berkheim II – SV Sulmetingen II 1:4 (0:3).

 Der SV Baltringen (rechts David Lachmaier) ist im Derby gegen den SV Baustetten gefordert.

Baltringen empfängt im Derby Baustetten

Der elfte Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß läutet am Sonntag, 13. Oktober, das zweite Saisondrittel ein. Das Dreigestirn an der Spitze tritt durchweg auswärts an. Der SV Ringschnait ist zu Gast beim heimstarken FC Mittelbiberach, der Zweite Schwendi muss nach Reinstetten. Aufsteiger Berkheim ist Gastgeber des Dritten, des SV Sulmetingen. In Steinhausen gibt der zuletzt verbesserte TSV Kirchberg seine Visitenkarte ab. Anpfiff ist bei allen Partien um 15 Uhr.

 Maximilian Fuchs musste sich mit dem SV Eberhardzell Gast VfB Gutenzell, hier mit Andreas Höhn, geschlagen geben.

SV Ringschnait übernimmt Platz eins

Wie erwartet hat der SV Ringschnait am zehnten Spieltag die Bezirksliga-Tabellenspitze übernommen. Der SVR siegte gegen Berkheim klar mit 6:1. Der SV Sulmetingen hielt durch einen 2:0-Sieg gegen den SV Baltringen Anschluss an die Tabellenspitze. Neuer Tabellenvierter ist der SV Dettingen nach einem 4:1-Sieg gegen die SGM Warthausen/Birkenhard. Steinhausen, Gutenzell und Aufsteiger Mittelbiberach holten ihre ersten Auswärtssiege.

SV Ringschnait – BSC Berkheim 6:1 (2:0).

 Der SV Ringschnait (hier Stefan Grell) kann mit einem Sieg den Sprung auf Platz eins schaffen.

SV Ringschnait will an die Tabellenspitze

In der Fußball-Bezirksliga Riß könnte es am 10. Spieltag einen Wechsel an der Tabellenspitze geben. Der SV Ringschnait löst im Falle eines Siegs gegen Berkheim den spielfreien Tabellenführer SF Schwendi ab. Der SV Sulmetingen hat mit dem SV Baltringen ebenfalls ein Team aus der unteren Tabellenregion zu Gast. Der SV Eberhardzell will gegen den VfB Gutenzell den dritten Sieg in Serie. Anpfiff ist bei allen Partien am Sonntag, 6 .Oktober, um 15 Uhr.

 Robin Dürr (r.) und der FV Olympia Laupheim II setzten sich gegen den BSC Berkheim (l. Philipp Birk-Braun) durch.

Deutliche Abfuhren für Sulmetingen und Dettingen

Tabellenführer SF Schwendi hat sich in der Fußball-Bezirksliga Riß gegen den TSV Kirchberg mit einem 1:1 begnügen müssen. Der SV Sulmetingen erlitt beim SV Steinhausen eine 0:4-Niederlage. Neuer Tabellenzweiter ist der SV Ringschnait nach seinem erwarteten Sieg in Baltringen. Der VfB Gutenzell schickte Dettingen mit 5:0 nach Hause. Der SV Eberhardzell kam in Mittelbiberach ebenso zum zweiten Sieg in Folge wie Schlusslicht Laupheim II in Berkheim.

SV Reinstetten – SV Baustetten 0:4 (0:2).

 Nicht zu erwarten war auch die Heimniederlage der SGM Rot/Haslach II gegen den TSV Kirchberg II.

Kreisliga B I: Steinhausen II ist neuer Tabellenführer

Der bisherige Tabellendritte Steinhausen II hat in der Fußball-Kreisliga B I im Spitzenspiel gegen den alten Tabellenführer SV Sulmetingen II überraschend klar mit 4:1 gewonnen. Nicht zu erwarten war auch die Heimniederlage der SGM Rot/Haslach II gegen den TSV Kirchberg II.

SGM Rot/Haslach II – TSV Kirchberg II 0:1 (0:1). Die Gäste machten es den Gastgebern während der gesamten Spielzeit schwer, torreife Strafraumszenen zu erarbeiten.

 Gutenzell (hier Marvin Honisch) trifft auf Dettingen.

Dettingen und Sulmetingen wollen Serien ausbauen

Das Flutlichtspiel zwischen dem SV Reinstetten und dem SV Baustetten eröffnet am Mittwoch, 2. Oktober, 18 Uhr, den neunten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß. Am Donnerstag, 3. Oktober, gilt der SV Ringschnait als Favorit beim SV Baltringen. Vor keiner leichten Aufgabe steht der Zweite Sulmetingen in Steinhausen. Tabellenführer SF Schwendi ist favorisierter Gastgeber des TSV Kirchberg (Anpfiff um 14 Uhr). Spielbeginn ist bei allen anderen Partien um 15 Uhr.