Suchergebnis

Im torreichen Nachbarschaftsduell zwischen dem SV Kolbingen und dem SV Renquishausen hatte die Mannschaft von Spielertrainer Mar

SV Gosheim tankt im Pokal Selbstvertrauen

In der zweiten Runde des Möbel-Fetzer-Bezirkspokalwettbewerb hat es am Donnerstagabend einige Überraschungen gegeben. So musste Bezirksligist FV 08 Rottweil beim Türk SV Schramberg mit 2:4 überraschend die Segel streichen. Besser machte es Bezirksligist SV Renquishausen mit dem 4:2-Sieg beim SV Kolbingen im Lokalduell vor über 200 Zuschauern. Im Lokalderby zwischen dem SV Schörzingen und dem SC Wellendingen behielt auch der klassenhöhere SC Wellendingen mit 3:1 die Oberhand ebenso der Bezirksligist SV Bubsheim beim TV Wehingen.

FSV Denkingen II empfängt SpVgg Aldingen

Der FSV Denkingen II erwartet heute Abend zum zweiten Saisonspiel in der Kreisliga B 2 den Lokalrivalen SpVgg Aldingen. Während die FSV-Zweite mit einem 4:1-Sieg gegen die SGM Gosheim/Wehingen II gut aus den Startlöchern kam, musste sich Aldingen zu Hause dem SV Egesheim mit 0:2 geschlagen geben. „Gegen Gosheim/Wehingen II ist meine Mannschaft kompakt aufgetreten, aggressiv in den Zweikämpfen und mit viel Willen. Diese Tugenden müssen wir auch heute Abend zeigen, dann bin ich zuversichtlich, dass wir auch gegen Aldingen punkten können“, sagt ...

 Der TV Wehingen (blaue Trikots) hat es im Bezirkspokal mit dem SV Bubsheim zu tun.

Doppelte Derbystimmung: Auf dem Heuberg geht es im Pokal hoch her

Der Großteil der zweiten Runde im Pokalwettbewerb des Fußballbezirks Schwarzwald wird am Donnerstag, 17. September, angepfiffen. Von den insgesamt 32 Begegnungen gehen aber nicht alle Partien über die Bühne. Einige Spiele versprechen besonders reizvoll zu sein. In Heuberg-Derbys stehen sich der SV Kolbingen und der SV Renquishausen sowie der TV Wehingen und der SV Bubsheim gegenüber.

Mit den Bezirksligisten hat es Glücksgöttin Fortuna bei der Auslosung nicht immer gut gemeint.

Frittlingens Spielertrainer Pascal Fritsche (blau) scheitert in dieser Szene am Schlussmann der SGM Durchhausen/Gunningen Moritz

FC Frittlingen ist wacher, SG Durchhausen/Gunningen körperlos

Freude auf der einen Seite, Enttäuschung auf der anderen: Der FC Frittlingen hat das „Spiel des Tages“ der Fußball-Kreisliga A 2 gegen die SG Durchhausen/Gunningen deutlich mit 5:0 (2:0) für sich entschieden.

Dem FC Frittlingen gelingt dadurch mit neun Punkten aus vier Spielen ein Saisonstart der sich sehen lassen kann. Die SG Durchhausen/Gunningen hingegen ging auch am vierten Spieltag leer aus und zeigte die erhoffte Reaktion nicht. Bereits nach der Anfangsviertelstunde führten die Hausherren mit 2:0.