Suchergebnis

 Für den TSB Ravensburg (beim Wurf Niklas Bruder) wird der Kampf um den Klassenerhalt in der Landesliga immer schwieriger.

TSB-Handballer müssen doppelt ran

Die Handballer des TSB Ravensburg sind am Wochenende doppelt im Einsatz. Zunächst muss der stark abstiegsgefährdete Landesligist in der Liga gegen den Favoriten TV Altenstadt ran. Einen Tag später fahren die Rams im Pokal-Viertelfinale nach Ulm. Die Handballerinnen des TV Weingarten sind in Bettringen gefordert und wollen dort den ersten Sieg des Jahres feiern.

Landesliga: TSB Ravensburg – TV Altenstadt (Sa, 18 Uhr, Kuppelnauhalle) – Der TSB Ravensburg empfängt den Spitzenreiter und Ligaprimus TV Altenstadt.

 Aufgrund des weiterhin vorherrschenden Schiedsrichtermangels werden auch bis zur Sommerpause keine Kreisliga-B-II-Reservespiele

Vereine diskutieren über Strukturreform

Die Verantwortlichen des Fußballbezirks Riß haben im Sportheim des SV Mietingen am Montagabend über Aktuelles im Aktivenbereich informiert. Dabei ging es unter anderem um die Kommission „Verbandsstruktur“, eine Auffrischung in Sachen DFB-Net-Nutzung und einen Ausblick auf die restlichen Spiele der Rückrunde, die ab März ausgetragen werden.

Kommission „Verbandsstruktur“: Beim Verbandstag 2018 war beschlossen worden, eine Kommission zur Überprüfung der Strukturen des Württembergischen Fußballverbands (WFV) einzusetzen.

 Tim Langlois (links) droht mit den Ravensburg Rams der Abstieg in die Bezirksliga.

Nächste Niederlage für die Ravensburg Rams

Für die Ravensburg Rams werden die Aussichten in der Handball-Landesliga immer düsterer. In Kirchheim verloren die Rams mit 28:32. Die Ladyrams dagegen landeten in der Kreisklasse Bodensee einen deutlichen Sieg in Leutkirch.

Männer, Landesliga Staffel 3: VFL Kirchheim – TSB Ravensburg 32:28 (13:11). – Die TSB Ravensburg Rams mussten beim VFL Kirchheim die nächste Niederlage einstecken. In einem schwachen Handballspiel kosteten zu viele technische Fehler und eine schwache Abschlussquote der Mannschaft letztendlich den Sieg.

 Für Claudius Frank und die Ravensburg Rams geht es an diesem Spieltag nach Kirchheim.

Aufbauarbeit nach schwachem Heimspiel

Ein schweres, aber umso wichtigeres Heimspiel haben die Handballerinnen des TV Weingarten vor sich. Am Samstagabend geht es in der Großsporthalle gegen die TSG Schnaitheim darum, erstmals in diesem Jahr Punkte zu holen. Die Ravensburg Rams wollen sich auswärts besser präsentieren als zuletzt zu Hause.

Frauen-Landesliga: TV Weingarten – TSG Schnaitheim (Sa, 18 Uhr, Großsporthalle Weingarten) – Nach der Niederlage in der vergangenen Woche in Herbrechtingen ist der TVW erstmals in dieser Saison auf den zehnten Tabellenplatz abgerutscht.

 Ivan Vargas Müller hat den FV Olympia Laupheim in der Winterpause verlassen und ist zum Oberligisten SSV Reutlingen gewechselt.

Vargas Müller verlässt Olympia Laupheim

Die Winter-Wechselperiode im Fußball ist am 31. Januar abgelaufen. Paukenschlag in der Verbandsliga: Stürmer Ivan Vargas Müller verlässt den FV Olympia Laupheim und wechselt zum Oberligisten SSV Reutlingen. Beim Landesligisten FV Biberach freut man sich auf Florian Treske aus Offenbach und muss den Abgang von Kubilay Yesilöz zum SC Türkgücü Ulm (Bezirksliga Donau/Iller) zur Kenntnis nehmen. Den SV Ochsenhausen hat Stürmer Konrad Licht (zum FC Memmingen II/SZ berichtete) verlassen, darüber hinaus gab es zwei Zugänge.

 Die Ravensburger Handballer sind in der Landesliga gegen Uhingen-Holzhausen gefordert.

Ein Sieg ist für die Rams Pflicht

Die Handballer des TSB Ravensburg sind am Samstag im Heimspiel gegen HT Uhingen-Holzhausen zum Siegen verdammt. Eine Niederlage dürfen sich die Rams im Kellerduell des Zweitletzten gegen den Drittletzten nicht leisten. Die Handballerinnen des TV Weingarten spielen in der Landesliga beim Tabellenfünften SG Herbrechtingen-Bolheim.

Landesliga: TSB Ravensburg – HT Uhingen-Holzhausen (Sa, 18 Uhr, Kuppelnauhalle Ravensburg) – Sowohl die Rams als auch die Gäste aus Uhingen-Holzhausen befinden sich mitten im Abstiegskampf und benötigen ...

Die Kursteilnehmer des SVS lernten eine Menge.

Skischule Schemmerhofen bietet Kurse an

Bei tolle Wintersportbedingungen haben die Kursteilnehmer der Skiabteilung des SV Schemmerhofen bei ihren Kursen in Oberjoch, am Hündle und in Ehrwald viel gelernt. An drei Tagen wurden Anfänger und Fortgeschrittene in kleinen Gruppen unterrichtet.

Kinder und Erwachsene bewältigten ihre ersten Kurven, lernten das Gefühl beim sportlichen Fahren kennen oder konnten sich im Tiefschnee austoben. Bei allen Teilnehmern gab es dank der gut ausgebildeten Übungsleiter große Fortschritte, teilt der Verein mit.

 Die höherklassigen Teams aus dem Fußballbezirk Riß starten in die Wintervorbereitung.

Die Winterpause geht zu Ende

Die Verbands- und Landesligisten aus dem Bezirk Riß sind in die Wintervorbereitung gestartet beziehungsweise tun es in den kommenden Tagen. Bei Verbandsligist FV Olympia Laupheim war Trainingsstart am Montag, der Landesligist FV Biberach trainiert seit Dienstag. Ligakonkurrent SV Ochsenhausen startet erst am 5. Februar, die Ochsenhauser bestreiten das erste Pflichtspiel aber auch erst am 9. März, eine Woche später als der Rest der Landesliga.

FV Olympia Laupheim: Das erste Testspiel absolviert die Mannschaft von Trainer Hubertus ...

 In der Herrenmahdhalle in Laupheim werden am kommenden Wochenende die Hallenfußball-Bezirksmeister bei den A-, B-, C- und D-Jun

Junioren ermitteln Bezirksmeister in Laupheim

In der Herrenmahdhalle in Laupheim werden am kommenden Wochenende die Hallenfußball-Bezirksmeister bei den A-, B-, C- und D-Junioren ermittelt. Jeweils acht Mannschaften in jeder Altersklasse haben sich für diese Endrundenturniere qualifiziert, sie treten zunächst in zwei Vierergruppen gegeneinander an. Die jeweiligen Gruppensieger und -zweitplatzierten spielen dann über Kreuz im Halbfinale die Endspielteilnehmer aus.

Den Auftakt machen am Samstag, 19.

 Startet mit ihrem TV Kressbronn schwungvoll und mit aller Entschlossenheit ins neue Jahr: Siska Seipp (am Ball).

TV Kressbronn startet mit Heimsieg

Die „Seesterne“ des TV Kressbronn haben ihr erstes Pflichtspiel im Jahr 2019 erfolgreich gemeistert. Gegen den SV Schemmerhofen setzte sich die Mannschaft von Trainerin Stefanie Raaf in der Handball-Bezirksklasse mit 25:21 durch. Dabei hatte es nach den ersten 30 Minuten im Langenargener Sportzentrum noch 10:10-Unentschieden gestanden.

Als Jessica Keller mit der Schlusssirene des ersten Durchgangs zum 10:10-Zwischenstand erfolgreich gewesen war, mussten sich die Kressbronner „Seesterne“ auf dem Weg in die Kabine kurz schütteln.