Suchergebnis

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft (hier Hendrik Pekeler) ist beim Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin gefordert.

Deutschland will zu Olympia

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft startet mit dem Spiel gegen den WM-Zweiten Schweden (Freitag, 15.15 Uhr/ARD) in das Olympia-Qualifikationsturnier in Berlin. Weitere Gegner des Teams von Bundestrainer Alfred Gislason sind der EM-Vierte Slowenien (Samstag, 15.35 Uhr/ZDF) und Algerien (Sonntag, 15.45 Uhr/ZDF). Nach der historisch schlechten WM im Januar (Platz 12) ist Deutschland in Berlin gefordert. Das Ticket für Tokio lösen die beiden Erstplatzierten des Turniers.

Christian Sameisla (rechts) wird in der kommenden Saison nicht mehr Trainer des SV Schemmerhofen sein. Als Nachfolger stehen ber

Schemmerhofen und Sameisla trennen sich

Der SV Schemmerhofen wird die Amtszeit des aktuellen Trainers, Christian Sameisla, über das Saisonende hinaus nicht verlängern. Dies kündigte der Sportliche Leiter des Fußball-Bezirksligisten, Ralf Weckenmann, an. Als Nachfolger stehen bereits der bisherige Co-Spielertrainer Andreas Ludwig und der bisherige Coach der zweiten Mannschaft, Oliver Seifert, fest. Beide sollen gleichberechtigt im Team arbeiten und sind zunächst für ein Jahr verpflichtet worden – unabhängig von der Ligazugehörigkeit.

Joachim Löw hat mit Beendigung der Fußball-EM im Juli seinen Rücktritt als Bundestrainer angekündigt.

Experten halten Schritt für richtig

Joachim Löw hat mit Beendigung der Fußball-Europameisterschaft im Juli seinen Rücktritt als Bundestrainer angekündigt. Viele Weggefährten und auch DFB-Präsident Fritz Keller haben die 15-jährige Tätigkeit Löws gewürdigt und seine Entscheidung mit großem Respekt bewertet. So ähnlich sehen es auch die Fußballexperten aus der Region.

„Es ist, glaube ich, der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung“ „Es ist, glaube ich, der richtige Zeitpunkt für eine Veränderung bei der Nationalmannschaft.

Das schönste ist laut Reinhold Ackermann (hier mit seiner Frau Hannelore) wohl das Double 2019 des SV Mietingen gewesen.

Ein Fußball-Besessener in Mietingen

Der Mann ist im Fußball der Region kein Unbekannter. Manche halten ihn sogar für einen Fußballverrückten. Die Rede ist von Reinhold Ackermann. Der 66-Jährige ist seit 17 Jahren beim SV Mietingen als Betreuer und Physiotherapeut tätig und zudem seit 2013 als Schiedsrichterbetreuer im Einsatz.

In diesen Tagen hat „Acki“, wie er in und um Mietingen genannt wird, seine Zusage für die 18. Saison gegeben. Ohne Fußball kann Ackermann, der in Schemmerhofen aufgewachsen ist und in Baustetten wohnt, noch nicht leben.

In den Verbands- und den Bezirksspielklassen ist die Tischtennissaison mindestens bis zum Jahresende unterbrochen. Wann es weite

Tischtennis-Verband hakt das Jahr 2020 ab

In Baden-Württemberg wird im Kalenderjahr 2020 kein Tischtennis mehr gespielt. Wie Tischtennis Baden-Württemberg (TTBW), die Dachorganisation der drei Verbände Baden, Südbaden und Württemberg-Hohenzollern, am Montag mitteilte, hätten „die angespannte Gesundheitslage und die entsprechenden politischen Entscheidungen“ keine andere Wahl gelassen. Die Regelung betrifft den gesamten Mannschaftsspielbetrieb der Verbands- und der Bezirksspielklassen. Einen möglichen Fortsetzungstermin können die TTBW-Verantwortlichen verständlicherweise nicht nennen: ...

In einem Nachholspiel der Frauenfußball-Bezirksliga hat der SV Mietingen II am Mittwoch zu Hause den SV Reinstetten II knapp mit

Mietingen II bezwingt Reinstetten II

In einem Nachholspiel der Frauenfußball-Bezirksliga hat der SV Mietingen II am Mittwoch zu Hause den SV Reinstetten II knapp mit 1:0 (1:0) besiegt und bleibt erster Verfolger des Tabellenführers Baltringen/Schemmerhofen. Die Partie war an Spieltag eins coronabedingt abgesagt worden.

In dem kampfbetonten Spiel gab es kaum Torchancen, das Geschehen spielte sich überwiegend zwischen beiden Strafräumen statt. Selina Degenkolb (16.) traf per Heber über Reinstettens Torhüterin Anna Mehlig zum 1:0.

SV Mietingen schlägt SV Reinstetten

Verschiedene Begegnungen mussten in den vergangenen Wochen abgesagt werden – und wurden nun nachgeholt. Die Ergebnisse im Überblick.

SV Mietingen II – SV Reinstetten II 1:0 (1:0): Im Nachholspiel wegen der coronabedingten Absage am ersten Spieltag besiegte der SV Mietingen II den SV Reinstetten II knapp mit 1:0 und bleibt somit erster Verfolger des Tabellenführers SGM Baltringen/Schemmerhofen. In der kampfbetonten, von beiden Seiten aggressiv geführten Partie gab es kaum Torchancen, das Spiel fand überwiegend zwischen ...

 Zweistellige Siege haben in der Frauenfußball-Bezirksliga die SGM Baltringen/Schemmerhofen und der SV Mietingen II gelandet.

Duo gewinnt zweistellig

Zweistellige Siege haben in der Frauenfußball-Bezirksliga die SGM Baltringen/Schemmerhofen und der SV Mietingen II gelandet. Einen Auswärtserfolg gab es für Bellamont/Dietmanns/Hauerz II.

TSV Warthausen II – SV Mietingen II 0:13 (0:6). In der 20. Minuten ging Mietingen II in Führung. Der TSV II fand danach nicht mehr zu seinem Spiel und so endete die Partie letztlich mit 0:13.

SGM Baltringen/Schemmerhofen – SV Laupertshausen 10:1 (5:1).

Eine Punkteteilung gab es zwischen dem SV Ringschnait (rechts Florian Uetz) und der SGM Warthausen/Birkenhard (links Max Haller)

Der SV Reinstetten ist neuer Spitzenreiter

Am neunten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Riß hat es einen Wechsel an der Spitze gegeben. Der SV Reinstetten profitierte mit einem eigenem 5:1-Sieg gegen Eberhardzell von der Punkteteilung beim Spitzenspiel zwischen dem SV Ringschnait und der SGM Warthausen/Birkenhard. Der SV Baustetten verschärfte mit einem 4:1-Sieg gegen den VfB Gutenzell dessen sportliche Situation. Baltringen schrammte gegen den SV Mittelbuch sehr knapp am ersten Saisonsieg vorbei.

Für Äpfingen (links Julian Fischbach) ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain (hier Andre Walcher) in Richtung Tabellenmitte

Äpfingen gelingt deutlicher Sieg gegen Wain

Schönebürg hat in der Fußball-Kreisliga A II einen Kantersieg beim SV Mietingen II gelandet und dadurch die Tabellenführung verteidigt. Alberweiler/Aßmannshardt hatte im Derby gegen Attenweiler/Oggelsbeuren das bessere Ende für sich. Für Äpfingen ging es nach dem deutlichen Sieg gegen Wain in Richtung Tabellenmittelfeld. Die SGM Altheim/Schemmerberg und der SV Sulmetingen II trennten sich 2:2. Die Partien SG Mettenberg – TSG Achstetten und SF Bronnen – SGM Schemmerhofen /Ingerkingen wurden coronabedingt abgesagt (SZ berichtete).